Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

WG111 zeitunabhängige Verbindungsabbrüche

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
froemken
Member
Member
Beiträge: 166
Registriert: 4. Feb 2005, 03:48
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Kontaktdaten:

WG111 zeitunabhängige Verbindungsabbrüche

Beitrag von froemken »

Hallo zusammen,

mein kleiner Server ist über den WG111 mit meinem AccessPoint verbunden (ndisWrapper). Dennoch bricht die Verbindung zwischen 20 Minuten und 2-3 Stunden einfach ab. Die Kontrolllampe leuchtet zwar noch und ifconfig zeigt mir die IP-Adresse korrekt an, aber ein Ping an meinen Router versucht er vergebens.
Erst dachte ich der Squid wär Schuld, aber auch nach Deaktivierung, habe ich das gleiche Problem.

Keine WEP-Verschlüsselung (ländlich gelegen ;-))

Gibts sowas wie einen StandBy? Nach 20 Minuten nichtbenutzen der Leitung = Verbindungsabbau, oder sowas?

Frömmi
Benutzeravatar
Diskus
Member
Member
Beiträge: 223
Registriert: 18. Dez 2004, 10:05
Wohnort: Nürnberg/Suse-City

Beitrag von Diskus »

Hallo,
setzt du DHCP ein -dann konnte die "default-lease-time" oder die "max-lease-time" nicht richtig funktionieren sprich das irgendwas bei der Vermietung deiner IP falsch läuft.

Was passiert wenn du rcnetwork restart eingibst?

DIskus
Benutzeravatar
froemken
Member
Member
Beiträge: 166
Registriert: 4. Feb 2005, 03:48
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Kontaktdaten:

Beitrag von froemken »

rcnetwork restart interessierte ihn ziemlich wenig :-(

Momentan liegen meine Vermutungen beim Dateisystem. Das läd schon mal gerne mit fsck hoch. Nutze ext2. Gestern hat sich der Linux-Server sogar komplett aufgehangen, nachdem ich mit meinem elek. Switch (Umschalter) zurückgeschaltet habe. Nach nem Reset (es funktionierte wirklich nichts mehr(kill/Konsolenwechsel/Tastatureingaben/Maus)) lief der Rechner dann 6-7 Stunden einwandfrei durch. *Schulterzuck*

Ich werd das wohl noch eine Weile im Auge behalten.

PS: Ja...DHCP (Dauer 1 Woche)

Kennt jemand ein gutes "Scandisk"-Tool, weil fsck ist immer <5 Min. durch. Kenn ich nicht von MS ;-)

Danke dir

Frömmi
Benutzeravatar
ArdRi
Member
Member
Beiträge: 94
Registriert: 6. Jan 2005, 11:45
Wohnort: c:/Essen/45133/Bredeney
Kontaktdaten:

Beitrag von ArdRi »

Powermanagment für die Karte aktiviert ????? Ich habe es bei meiner Karte abgeschaltet.............
Mein System:

Athlon64 3000@3500
Abit AV8 Rev. 1.5
Powercolor ATI Radeon X850Pro 256 MB DDR3 Ram
G.E.I.L. 2x512 MB PC400 DDR Ram

Betriebssysteme:
Suse 10.0
WindowsXP Pro
Benutzeravatar
Diskus
Member
Member
Beiträge: 223
Registriert: 18. Dez 2004, 10:05
Wohnort: Nürnberg/Suse-City

Beitrag von Diskus »

HAllo,

bringt glaube ich nicht´s.Ich habe noch keine Karte gesehen und gehabt bei der das PowerManagment überhaupt funktioniert.

Diskus
Benutzeravatar
froemken
Member
Member
Beiträge: 166
Registriert: 4. Feb 2005, 03:48
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Kontaktdaten:

Beitrag von froemken »

Mit der Fetsplatte hat es schonmal nix zu tun.
Hab heute Morgen mal ebend den Rechner gestartet, ohne USB-Stick (W-LAN). Gewartet bis KDE gestartet ist. USB-Stick rein. Lampe geht direkt an. Ca. 20 Sekunden warten (DHCP). Auf nach web.de kurz eMails checken. Ca. 3 Minuten. Klick auf "Logout" und das schafft er dann schon nicht mehr. Komplettes Netzwerk abgeschmiert. Kein Ping kein nichts.

Bin ja mal gespannt, wie lange es dauert, bis ich/ihr dahinter gekommen bin/sei ;-)

Frömmi
Benutzeravatar
froemken
Member
Member
Beiträge: 166
Registriert: 4. Feb 2005, 03:48
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Kontaktdaten:

Beitrag von froemken »

Hab zumindest schonmal ne Lösung gefunden, den Rechner nicht neu starten zu müssen.

- Stick raus
- rcnetwork restart
- Stick rein
- rcnetwork restart

Dann klappts zumindest wieder

Das der Treiber nicht in Ordnung ist mag ich zu bezweifeln. Momentan liegt meine Vermutung eher Richtung Netzwerk-Konfiguration oder Firewall. Ist aber nur reine Spekulation.

Frömmi
Antworten