Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

SAMBA Firewall problem

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
chaoslinux
Newbie
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 29. Nov 2004, 11:13
Wohnort: Wien

SAMBA Firewall problem

Beitrag von chaoslinux »

hallo,

ich konnte bis vor kurzem toll von WIN XP aus, auf LINUX zugreifen ( umgekehrt geht es !! )

jetzt geht es nicht mehr, ich habe eine webseite auf dem linux laufen, jedoch komm ich nicht mehr hin, bekomme einfach die weisse fehlerseite im browser

Code: Alles auswählen

Server nicht gefunden
Apache ist aktiv!!

ich habe versucht die firwall bei SAMBA zu deaktivieren, also einen PORT zu öffnen, bekomme ich folgende fehlermeldung:

Code: Alles auswählen

Aufgrund der SUSE Firewalleinstellungen kann der Port auf folgenden Schnittstellen nicht geöffnet werden!
was mache ich hier falsch??? :?
cybermailer

Re: SAMBA Firewall problem

Beitrag von cybermailer »

Also zunächstmal postest du im falschen Forum. Was hat das Alles mit Samba zu tun? Du bekommst die Webseite des Apache nicht angezeigt, das kann verschiedene Gründe haben, hat aber absolut nichts mit Samba zu tun.

Dem Fehler kommst du auch nicht auf die Spur wenn du versuchst von Linux auf Windows zuzugreifen. Das sind zwei unterschiedliche Protokolle. Zum Einen http, für den Zugriff auf die Webseite, zum Anderen smb für den Zugriff auf den Windowsrechner.

Du musst zunächst herrausfinden ob der Apache wirklich läuft, dann ob sich eine index.html im DocumentRoot befindet, und ob die Firewall richtig konfiguriert ist.
chaoslinux
Newbie
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 29. Nov 2004, 11:13
Wohnort: Wien

Beitrag von chaoslinux »

dann hab ich mich wohl nicht gründlich genug ausgedrückt!!

ich kann auch nicht auf ordner die im linux vorher zugänglich waren zugreifen!

und der apache läuft 100%!!

es muss also irgendwas mit der firewall sein....

:o
neo67
Member
Member
Beiträge: 63
Registriert: 12. Feb 2005, 14:37
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Firewall

Beitrag von neo67 »

Dann schalte die FW doch mal aus und teste es dann.
Hier gibt es dann einige FW-Scripte, die überschaubar sind.
Versuche es dann mit denen, falls es ohne Suse FW (das Suse iptables Script) klappt. Dann weisst Du hundert Prozent das es DARAN liegt.
Gruß Neo
__________________________________
Vaio Lappi mit openSUSE 10.2
chaoslinux
Newbie
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 29. Nov 2004, 11:13
Wohnort: Wien

erledigt

Beitrag von chaoslinux »

so jetzt hat es geklappt.

die einstellungen der firewall sind, warum auch immer flöten gegangen, ich habe diese neu eingestellt, jetzt kann ich wieder vom WINDOWS auf LINUX zugreifen!

danke für die hilfe!

:roll:
neo67
Member
Member
Beiträge: 63
Registriert: 12. Feb 2005, 14:37
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

FW

Beitrag von neo67 »

Kannst Du mal die iptables zeilen hier posten die für http und smb verantwortlich sind. Danke!
Gruß Neo
__________________________________
Vaio Lappi mit openSUSE 10.2
Antworten