Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst]WLAN mit DWL-122

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
deloew
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 12. Feb 2005, 22:12

[gelöst]WLAN mit DWL-122

Beitrag von deloew »

Hallo,

ich bin Linuxneuling. Habe mir auf meinem alten Rechner Suse 9.2
installiert und versuche nun verzweifelt wlan zum laufen zu bekommen. Habe einen D-Link WLAN-USB-Stick DWL-122.
Habe im Forum auch schon die Artikel dazu gelesen und einiges ausprobiert nur leidert funktioniert es nicht.
Habe einen AP mit integriertem DSL-Modem der auch per DHCP
bei mir die Adressen vergibt.
Den Wlan-Stick habe ich schon so eingerichtet wie es in einem Beitrag in diesem Forum erklärt war.

Wer kann mir helfen bzw. sagen an welchen Stellen ich was einstellen kann und wo ich nach Fehlern suchen kann????

Jack


P.S Beim AP habe ich die Option SSID senden deaktiviert.
Kann das daran liegen?
Benutzeravatar
Diskus
Member
Member
Beiträge: 223
Registriert: 18. Dez 2004, 10:05
Wohnort: Nürnberg/Suse-City

Beitrag von Diskus »

Hallo,

schön das du zuerst andere Themen ließt bevor du ein neues Thema beginnst.

aber

wir haben mit dem Stick ja schon unsere Probleme und so richtig kommen wir im Moment noch nicht weiter. http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=26106

mit den info´s die du schriebst kann niemmand etwas anfangen. sende mal die Ergebnisse von "iwconfig"-mit was hast du den Stick installiert?(ndiswrapper?)-hast du den Stick schon unter Yast konfiguriert ja oder nein?.

Diskus
deloew
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 12. Feb 2005, 22:12

Beitrag von deloew »

Hallo,

mein WLAN-USB-Stick läuft jetzt. Mann muss ihn nur erst anschließen wenn Linux schon hochgefahren ist.
Was noch nicht klappt ist die DNS-Auflösung.
Wo muss ich da was einstellen und was?
Benutzeravatar
Diskus
Member
Member
Beiträge: 223
Registriert: 18. Dez 2004, 10:05
Wohnort: Nürnberg/Suse-City

Beitrag von Diskus »

HAllo,

super das dein Stick jetzt läuft-sage mal bitte wie(du hast ja gesehen das ein anderer User probleme damit hat)

DNS ist kein Problem:du mußt nur eine deiner 2 Netzwerkkarten(LAN,WLAN) auf eine feste IP setzen da linux nicht 2 Geräten die Schreibrechte for die resolv.conf (ist für DNS zustandig) geben kann.Ich setze meine WLAn-Karte immer auf DHCP und die LAN auf feste IP.

DIskus
e_Nigma
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 14. Feb 2005, 20:08
Kontaktdaten:

Beitrag von e_Nigma »

Howdy,

ich bin ebenfalls Newbie was Linux angeht und habe so meine Probleme mit dieser WLAN-Karte (bzw. der DWL-G120, afaik der Vorgaenger .. die steht auch zur Verfügung, macht aber die gleichen Maetzchen) und Suse 9.2.
Durch die ganzen HowTos und Tutorials hab ich mich jetzt x-mal durchgearbeitet.

Wenn ich versuche die Karte ueber YAST und prism2_usb.o zum laufen zu bekommen geschieht garnix. Wenn ich das mitgelieferte ndiswrapper verwende, sagt ndiswrapper -l mir "Hardware NOT present". Um eine neue ndiswrapper Version zu installieren, bin ich irgendwie zu doof :roll: Bei make install will er Kernel Sources von mir und wenn ich sie ihm nachinstalliere meckert er weiter rum.

Ndiswrapper in der alten Version bringt bei mir folgende Meldungen im Bootlog (sinngemaeß):
- "unsupported module, tainting kernel."
-Diverse Male: "Unknown symbol: ntoskrnl.exe:IRGENDEINKONSTANTENNAME" (zB KeGetCurrentThread)

Ein Blick in die Sys-Datei des Treibers und Strg+F zeigen, woher diese komischen Eintraege kommen. Ich habe die Treiber aus einem Tutorial und meine eigenen von der Installations-CD verwendet. Bei dem Stick scheint es sich um Revision B1 zu handeln.



HILFE!!111!1einself :)
Benutzeravatar
Diskus
Member
Member
Beiträge: 223
Registriert: 18. Dez 2004, 10:05
Wohnort: Nürnberg/Suse-City

Beitrag von Diskus »

Hallo,
erst mal -hier im Forum.Deine Fehlermeldung:

Ndiswrapper in der alten Version bringt bei mir folgende Meldungen im Bootlog (sinngemaeß):
- "unsupported module, tainting kernel."
-Diverse Male: "Unknown symbol:
ntoskrnl.exe:IRGENDEINKONSTANTENNAME" (zB KeGetCurrentThread)

ist echt kurios.Zeile 1 der Meldung ist absolut in Ordnung(der Fehler ist normal kann aber ignoriert werden)
Zeile 2 ist seltsam(was ist das für eine .exe Datei bist du dir sicher das du dem ndiswrapper den richtigen Treiber mitgibst).

Wird der Stick unter Yast richtig erkannt oder nicht ?

Diskus
deloew
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 12. Feb 2005, 22:12

Beitrag von deloew »

Hallo,

habe nach der folgenden Anleitung von DISKUS den WLAN-USB-Stick eingerichtet:

Du verbindest den Stick mit dem Rechner und startest Yast. Dort wählst du unter Netzwerkgeräte auf der rechten Seite "Netzwerkkarte". Yast sucht jetzt alle verfügbaren Karten und zeigt die dann an, außer die DWL 122. Um die mit Linux bekannt zu machen, klickst du einmal auf "Ändern". Es öffnet sich ein Fenster wo du alle bereits konfigurierten Karten siehst. Klicke jetzt auf "Hinzufügen" und wähle unter Gerätetyp "Drahtlos". Unten findest du den Button "Auswahl aus Liste". Dort mußt du den letzten Punkt anwählen (...prism2_usb.o verwendet). Jetzt auf ok und die restlichen Einstellungen vornehmen.

DNS-Auflösung geht. Habe einfach die PCI-Netzwerkkarte deaktiviert.

Jack
e_Nigma
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 14. Feb 2005, 20:08
Kontaktdaten:

Beitrag von e_Nigma »

Hm, ich hab grad mal nach der Datei auf meiner Windows Maschine gesucht. Die gibts in C:\Windows\System32 und schimpft sich "NT-Kernel und -System" (Logisch: nt-os-krnl), ist also was Windows-internes.

Den Dateinamen finde ich wie gesagt auch in meiner sys-Datei, ebenso diese ganzen Konstantennamen.

Unter Yast wird von dem Stick irgendwie recht wenig erkannt. Wenn ich ihn einstoepsle, bringt der Geraetemanager (bzw. das Linux-Pendant :P) nur "D-Link 802.11g W" in "Unbekannte Geraete". Eine Installation unter "Netzwerkgeraete bringt irgendwie auch nichts, ich installier das Ding zwar als wlan0, das Geraet wird allerdings unter iwconfig nicht gelistet.
Benutzeravatar
Diskus
Member
Member
Beiträge: 223
Registriert: 18. Dez 2004, 10:05
Wohnort: Nürnberg/Suse-City

Beitrag von Diskus »

Hallo,

ist das dan ein Win2000/NT Treiber?-laut ndiswrapper webseite soll man den WIN98 Treiber verwenden.

Diskus
e_Nigma
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 14. Feb 2005, 20:08
Kontaktdaten:

Beitrag von e_Nigma »

Wie von Zauberhand hab ich diese LED zum Leuchten bekommen (bin jetzt beim DWL-G120), fragt mich nicht wie

ndiswrapper liefert jetzt immer noch "Hardware NOT present", iwconfig liefert ein wlan0 mit ner statischen IP etc. etc.

Netzwerk funktioniert leider trotzdem nicht (Router ist nicht erreichbar) .. was koennte man jetzt noch unternehmen?
Benutzeravatar
Diskus
Member
Member
Beiträge: 223
Registriert: 18. Dez 2004, 10:05
Wohnort: Nürnberg/Suse-City

Beitrag von Diskus »

Hallo,

wie von Zauberhand ist nicht schlecht!!!!-ich glaube aber nicht so recht an Zauber.Was hast du gemacht.Bei der Beschreibung habe ich keine Idee was wir noch machen können.

Diskus
e_Nigma
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 14. Feb 2005, 20:08
Kontaktdaten:

Beitrag von e_Nigma »

**UPDATE
Es wird fuer uns alle ein Stueck leichter .. das Ding laeuft jetzt, diese Message schreibe ich gerade unter SuSE 9.2 *froi* :D

Ich habe lediglich noch 1 Problem:
Wenn ich mit meiner Karte boote (vielmehr: mich anmelde) haengt sich alles auf .. die einzige Loesung ist: Geraet weg, login, Geraet dran, klappt
Das laesst sich doch sicher irgendwie vereinfachen!? :)

/e. ich glaube, dass es jetzt klappt liegt an ein paar haendischen Veraenderungen im conf-file ..
meine Konfig sieht wie folgt aus:
- ndiswrapper hat den Treiber, Hardware ist aber NOT present
- YaST hat wlan0 mit modul ndiswrapper
/e2. achja.. und das ganze laeuft erstmal per DHCP, anders hab ich keine Verbindung bekommen

Das wars im großen und ganzen schon
Benutzeravatar
Diskus
Member
Member
Beiträge: 223
Registriert: 18. Dez 2004, 10:05
Wohnort: Nürnberg/Suse-City

Beitrag von Diskus »

Hallo,

na das ist ja toll,wieder jemand Glücklich.Das mit dem Systemstart ist natürlich blöd aber bei der anderen Stick ist es genauso-hauptsache das Ding läuft wenn das System oben ist.Wie sieht es jetzt bei euch mit der Verschlüsselung aus?WEP oder WPA-unverschlüsselt?

Diskus
Antworten