Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[Tipp] Einführung in KDevelop und C++

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
scg
Hacker
Hacker
Beiträge: 399
Registriert: 4. Jul 2004, 09:56
Wohnort: Nürnberg (SuSE-City)
Kontaktdaten:

[Tipp] Einführung in KDevelop und C++

Beitrag von scg »

Hi Leute,

da wir in diesem Forum keine "Nützlichen Links" haben, hier ein Link auf eine sehr gut gemachte Einführung:

http://www.ruwela.de/Sub_Cpp/Sub_Cpp.html
CU scg
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

meine 3 Cents, wenn wir schon mal dabei sind (KDE-Lastig)

Beitrag von taki »

Wer des Englischen mächtig ist, dem wäre folgende Seite emfohlen:

http://www.kdevelop.org/?filename=main.html&set_lang=en

Von dort kann man zu etlichen brauchbaren Tutorials verzweigen.
Die (etwas älteren) Einleitungen und Überschriften kann man auch auf deutsch bekommen. Dann hörts aber mit unserer Muttersprache auf :?

Ein par OpenBooks von O'Reilly gefällig?

http://www.oreilly.de/openbook/

Apropos O'Reilly: Wuste gar nicht, dass es von The Cathedral and the Bazaar eine Übersetzung gibt (aber seltsamer Titel :?: ):

http://www.oreilly.de/opensource/magic- ... .g.01.html

:idea: Wer noch was für ein immer noch sehr zuverlässiges und flexibles Medium übrig hat, dem kann ich folgende Emfehlungen aussprechen:

Programming Qt von Jasmin Blanchett mit einem Vorwort von Matthias Kalle Dalheimer ist DAS Standardwerk zu QT (etwa ein Jahr alt) gibt es seit neuestem auch in der deutschen Übersetzung. Ist leider nicht gerade billig, aber kann ich sehr emfehlen (habe allerdings nur das englische Original).

Leider etwas angestaubt (wie beim Link im vorangehenden Posting wird noch auf kde 2 und kdevelop 2 gesetzt), aber immer noch ein hervoragender Einstieg in die KDE-Programmierung ist KDE- und Qt-Programmierung von Burkhard Lehner, erschienen im Verlag Addison-Wesley
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009
Benutzeravatar
scg
Hacker
Hacker
Beiträge: 399
Registriert: 4. Jul 2004, 09:56
Wohnort: Nürnberg (SuSE-City)
Kontaktdaten:

Beitrag von scg »

Den Blanchette gibts bei Prentice Hall jetzt als pdf zum download:

(ca. 21,8 MB)

http://www.phptr.com/content/images/013 ... e_book.pdf
CU scg
Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2857
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr »

Ich hab' das Thema mal als "Wichtig" markiert.
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.
SP
Member
Member
Beiträge: 206
Registriert: 14. Mär 2004, 09:43

Beitrag von SP »

hi
ich hab mir die pdf-datei (programming qt) runtergeladen und sofort ausprobiert - hat auch erstmal alles geklappt. dann bin ich aber am beispiel zum find-dialog in kapitel zwei gescheitert: er kompiliert zwar, aber wenn ich es ausführe erscheint nur ein fenster mit einem close button - is das ein genereller fehler in dem buch oder hab ich mich irgendwo vertippt (wenn das mein fehler ist poste ich gerne auch den quellcode den ich aber nur zu hause auf meinem pc habe)
erstmal danke
sp
Die Optimisten glauben, dass wir auf der besten aller möglichen Welten leben;
Die Pessimisten befürchten, dass das stimmt.

openSUSE 10.3
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

die ultimative Doku Seite zur KDE-Entwicklung

Beitrag von taki »

Hier noch mal die ultimative Doku Seite zur KDE-Entwicklung

http://developer.kde.org/documentation/ ... index.html
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

deutsches Makefile.am Howto

Beitrag von taki »

Neuerdings kann das Makefile.am Howto von David Faure auch auf Deutsch gelesen werden. Dieses Howto ist elementar für das Verständnis der Build-Umgebung von KDevelop.

Hier findet Ihr das deutsche Makefile.am Howto:

http://www.andreas-silberstorff.de/make ... index.html

und hier das englische Original:

http://developer.kde.org/documentation/ ... howto.html

Gruß,
Taki
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

endlich aktuelle Literatur, und sogar deutsch!!!

Beitrag von taki »

Das hier ist brandneu. Gerade über Linux-Comunity entdeckt:

Eine deutschsprachige Einführung in die KDE-Entwicklung mit KDevelop 3. Ist nicht einmal so teuer wie Programmierbücher sonst sind (12,80 € ist wirklich ein sehr fairer Preis).

http://www.bomots.de/kdevelop/index.htm
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

KDE-Entwicklung mit KDevelop 3.x v. N. Richter / R.Kissing

Beitrag von taki »

Gestern kam das Buch endlich bei mir an... Hier mein persönliches und subjektives Fazit.

Wenn jemand einen sehr einfachen Einstieg in die Arbeit mit KDevelop 3.x sucht, möglichst ohne hintergründigen Ballast(*), also wenn man sowieso nicht vorhat, sich als aktives Mitglied in die Comunity zu integrieren, dann ist das Buch genau das richtige.

Leider läßt das Buch alles aus, was für mich interessant ist. Die Informationen findet man zwar alle über developer.kde.org, aber eben leider nirgendwo übersetzt. Ausserdem lese ich gerne offline (z.B. unterwegs oder mal zwischendurch). Die Informationen, die das Buch gibt, finden sich auch allesamt im Netz, nur eben selten so handlich auf einem Fleck. Leider wird für meinen Geschmack auch allzuoft auf Fehler in kdevelop hingewiesen, die schon vor Drucklegung ausgebaut waren. Die Workarounds machen es einem nur schwerer, bei der aktuellen Version den richtigen Weg zu finden. Auf SVN geht es gar nicht ein (verständlich, der Wechsel von CVS nach SVN ist ja erst Anfang Mai erfolgt). Leider geht es aber überhaupt nicht auf Teamarbeit ein - keine Zeile über KDE-CVS. Es ist wohl wirklich nur für Einzelkämpfer gedacht.

Der Hinweis in der Einleitung, dass es dieses Buch gibt, weil es keine Dokumentation zur Entwicklung mit und für KDE gäbe, ist schlichtweg falsch. Auf developer.kde.org gibt es eine ganze Reihe von sehr guten Tutorials, HOWTOs und weiterführende Informationen, die kaum einen Aspekt unerwähnt lassen.

Das Buch hat in etwa Computer-Bild Niveau. Schade. Als Einstiegslektüre mag es noch ganz brauchbar sein, mir ist es aber deutlich zu oberflächlich, hatte mir definitiv mehr versprochen... Dafür war es ja auch nicht teuer. Gute Fachliteratur hat eben seinen Preis.


(*) etwa so etwas wie
  • Warum sollte man etwas in kdevelop so und nicht anders lösen? Kann man es auch anders lösen?
  • Sollte man sich einen SVN-Account besorgen?
  • Welche Vor- und Nachteile hat es, wenn man seine Sourcen in das SVN eincheckt?
  • Das mag sonst niemanden interessieren, aber ich würde schon gerne wissen, wer die Informationen hier zusammengekratzt hat. Ausser den Namen der Autoren findet man keinerlei Informationen. Das einzige, was aus der konsequenten Nichterwähnung der Projektarbeit im KDE-Projekt offensichtlich wird, ist, dass Nancy Richter und Ronny Kissing nicht mit dem KDE-Projekt in Verbindung stehen.
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009
Antworten