Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Postfix und Amavisd leiten Mails fremder Domain weiter

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
Achim_D
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 23. Aug 2004, 21:16

Postfix und Amavisd leiten Mails fremder Domain weiter

Beitrag von Achim_D »

Hallo,

ich bin noch ziemlich neu im Linuxbetriebssystem und hab da ein kleines Problem.
Ich habe mir mit Postfix einen Mailserver aufgebaut. Zur Filterung von Spam usw. habe ich Amavisd eingerichtet.
Vom Internet werden die Mails an meinen SMTP Port 25 abgeliefert, dieser schickt diese über Port 10024 zu Amavis (Hier wird auf Viren und Spam geprüft). Nach der Prüfung werden die Mails über den SMTP Port 10025 wieder an Postfix ausgeliefert.

Bis hier funktioniert alles so wie gewünscht. Jetzt aber zu meinem Problem:

Wenn ich eine Email bekomme wo z.B. in der "An" Zeile nicht nur meine Mailadresse sonder eine fremde, mit einer andern Domain, dann wird diese nach dem sie über den Port 10025 angenommen wurde von meinem Postfix weiter gesendet. Der andere Mailempfänger bekommt diese Mail doppelt (1x orginal, 1x von mir).

Welche Einstellungen kann ich vornehmen um dieses zu verhindern ?
Gibt es dazu vielleicht eine Filterregel im master.cf ?

Schon mal Danke für eure Hilfe,
Achim
dermichel
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1169
Registriert: 20. Apr 2004, 22:36
Wohnort: Neuweiler / Saarland
Kontaktdaten:

Beitrag von dermichel »

lass mal ein tail -f /var/log/mail mit laufen - sende eine mail und poste die ausgabe hier. dann kann man mal genau sehen was passiert...
danau
Member
Member
Beiträge: 96
Registriert: 29. Dez 2004, 15:13

Beitrag von danau »

Hast Du in der /etc/fetchmailrc in jeder poll-Zeile die envelope-to Funktion eingebaut ?

Siehe auch: http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... highlight=
Gruß Daniel
Achim_D
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 23. Aug 2004, 21:16

Logdateien zum Thema

Beitrag von Achim_D »

Ich hab mir von einem "fremden" Server (testname@vario-dsl.de) an meinen Server (testname@spoy.info) eine mail mit 2 Adressaten (2. Adressat = testname@web.de) gesendet. In der /var/log/mail steht folgendes:

Feb 12 18:43:30 linux postfix/smtpd[1098]: connect from www9.int.de.regfish.com[195.242.228.130]
Feb 12 18:43:30 linux postfix/smtpd[1098]: EC348247C6: client=www9.int.de.regfish.com[195.242.228.130]
Feb 12 18:43:31 linux postfix/smtpd[1098]: warning: the "check_relay_domains" restriction is going away; use "reject_unauth_destination" instead
Feb 12 18:43:31 linux postfix/cleanup[1099]: EC348247C6: message-id=<20050212174332.24141.qmail@www9.int.de.regfish.com>
Feb 12 18:43:31 linux postfix/qmgr[25657]: EC348247C6: from=<testname@vario-dsl.de>, size=740, nrcpt=1 (queue active)
Feb 12 18:43:31 linux postfix/smtpd[1098]: disconnect from www9.int.de.regfish.com[195.242.228.130]
Feb 12 18:43:32 linux spamd[1097]: connection from localhost [127.0.0.1] at port 9225
Feb 12 18:43:32 linux spamd[1105]: info: setuid to spamfilter succeeded
Feb 12 18:43:32 linux spamd[1105]: processing message <20050212174332.24141.qmail@www9.int.de.regfish.com> for spamfilter:510.
Feb 12 18:43:33 linux spamd[1105]: Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /usr/lib/perl5/site_perl/5.8.0/Mail/SpamAssassin/NoMailAudit.pm line 184.
Feb 12 18:43:33 linux spamd[1105]: Use of uninitialized value in pattern match (m//) at /usr/lib/perl5/site_perl/5.8.0/Mail/SpamAssassin/PerMsgStatus.pm line 875.
Feb 12 18:43:33 linux spamd[1105]: identified spam (0.6/0.2) for spamfilter:510 in 1.7 seconds, 766 bytes.
Feb 12 18:43:34 linux postfix/pickup[32722]: 142E624831: uid=510 from=<testname@spoy.info>
Feb 12 18:43:34 linux postfix/cleanup[1099]: 142E624831: message-id=<20050212174332.24141.qmail@www9.int.de.regfish.com>
Feb 12 18:43:34 linux postfix/pipe[1101]: EC348247C6: to=<testname@spoy.info>, relay=spamfilter, delay=4, status=sent (mail.spoy.info)
Feb 12 18:43:34 linux postfix/qmgr[25657]: 142E624831: from=<testname@spoy.info>, size=851, nrcpt=2 (queue active)
Feb 12 18:43:43 linux postfix/smtpd[1112]: connect from localhost[127.0.0.1]
Feb 12 18:43:43 linux postfix/smtpd[1112]: A2FBB247C6: client=localhost[127.0.0.1]
Feb 12 18:43:43 linux postfix/cleanup[1099]: A2FBB247C6: message-id=<20050212174332.24141.qmail@www9.int.de.regfish.com>
Feb 12 18:43:43 linux postfix/qmgr[25657]: A2FBB247C6: from=<testname@spoy.info>, size=1346, nrcpt=1 (queue active)
Feb 12 18:43:43 linux postfix/smtpd[1112]: disconnect from localhost[127.0.0.1]
Feb 12 18:43:43 linux postfix/smtpd[1112]: connect from localhost[127.0.0.1]
Feb 12 18:43:43 linux postfix/smtpd[1112]: E452B24832: client=localhost[127.0.0.1]
Feb 12 18:43:43 linux postfix/cleanup[1099]: E452B24832: message-id=<20050212174332.24141.qmail@www9.int.de.regfish.com>
Feb 12 18:43:44 linux postfix/qmgr[25657]: E452B24832: from=<testname@spoy.info>, size=1242, nrcpt=1 (queue active)
Feb 12 18:43:44 linux postfix/smtpd[1112]: disconnect from localhost[127.0.0.1]
Feb 12 18:43:44 linux amavis[31210]: (31210-03) Passed CLEAN, [195.242.228.130] <testname@spoy.info> -> <testname@spoy.info>,<testname@web.de>, Message-ID: <20050212174332.24141.qmail@www9.int.de.regfish.com>, Hits: 0.595
Feb 12 18:43:44 linux postfix/smtp[1107]: 142E624831: to=<testname@spoy.info>, relay=127.0.0.1[127.0.0.1], delay=10, status=sent (250 2.6.0 Ok, id=31210-03, from MTA: 250 Ok: queued as A2FBB247C6)
Feb 12 18:43:44 linux postfix/smtp[1107]: 142E624831: to=<testname@web.de>, relay=127.0.0.1[127.0.0.1], delay=10, status=sent (250 2.6.0 Ok, id=31210-03, from MTA: 250 Ok: queued as A2FBB247C6)
Feb 12 18:43:44 linux postfix/local[1113]: A2FBB247C6: to=<testname@spoy.info>, relay=local, delay=1, status=sent (mailbox)
Feb 12 18:43:45 linux postfix/smtp[1115]: E452B24832: to=<testname@web.de>, relay=mx-ha01.web.de[217.72.192.149], delay=2, status=sent (250 OK id=1D01J2-0000DL-00)

Im Postfach meines Servers hab ich nur die Orginalmail gefunden, beim 2. Adressaten auf web.de habe ich einmal die Orginalzustellung und einmal die Zustellung über den spoy.info Mailserver vorgefunden.
Der Header der weitergeleiteten Mail von spoy.info nach web.de sieht wie folgt aus:

Received: from [82.139.237.16] (helo=mail.spoy.info)
by mx32.web.de with esmtp (WEB.DE 4.103 #192)
id 1D01J2-0000DL-00
for testname@web.de; Sat, 12 Feb 2005 18:43:45 +0100
Received: from localhost (localhost [127.0.0.1])
by mail.spoy.info (Postfix) with ESMTP id E452B24832
for <testname@web.de>; Sat, 12 Feb 2005 18:43:43 +0100 (CET)
Received: from mail.spoy.info ([127.0.0.1])
by localhost (linux [127.0.0.1]) (amavisd-new, port 10024) with ESMTP
id 31210-03; Sat, 12 Feb 2005 18:43:35 +0100 (CET)
Received: by mail.spoy.info (Postfix, from userid 510)
id 142E624831; Sat, 12 Feb 2005 18:43:34 +0100 (CET)
Received: from www9.int.de.regfish.com (www9.int.de.regfish.com [195.242.228.130])
by mail.spoy.info (Postfix) with SMTP id EC348247C6
for <testname@spoy.info>; Sat, 12 Feb 2005 18:43:30 +0100 (CET)
Received: (qmail 24142 invoked by uid 1002); 12 Feb 2005 17:43:32 -0000
Date: 12 Feb 2005 17:43:32 -0000
Message-ID: <20050212174332.24141.qmail@www9.int.de.regfish.com>
To: testname@spoy.info, testname@web.de
Subject: Test 2
Reply-To: testname@vario-dsl.de
From: testname@vario-dsl.de
X-Mailer: Vario-DSL Webmailer (webmail.vario-dsl.de) [auth 933-0001#82.139.237.16]
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: UTF-8
X-Virus-Scanned: by amavisd-new at spoy.info
Sender: testname@spoy.info


Zum Fetchmail - der Mailserver bekommt die mails direkt ausgeliefert, d.h. den fetchmail zum abholen der Mails benötige ich nicht und habe ich auch nicht ausgeführt.

>>Die Mailadresse testmail@ gibts nicht, habe diese nur als Platzhalter hier umbenannt!<<

Grüsse,
Achim
dermichel
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1169
Registriert: 20. Apr 2004, 22:36
Wohnort: Neuweiler / Saarland
Kontaktdaten:

Beitrag von dermichel »

las smal bitte den spam-filter im amavis weg - oder lass mal amavisd ganz weg und stell eine email zu! der spamfilter sieht irgendwie defekt aus.

den schoenheitsfehler "Feb 12 18:43:31 linux postfix/smtpd[1098]: warning: the "check_relay_domains" restriction is going away; use "reject_unauth_destination" instead " koenntest du auch mal fixen wenn du in der main.cf rumeditierst :-)
Achim_D
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 23. Aug 2004, 21:16

Problem gelöst

Beitrag von Achim_D »

..jaaa danke für den Schubs - da hab ich den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen!

Als ich mich etwas näher mit der master.cf beschäftigt habe, um den amavis da raus zu schmeissen, ist mir ein Eintrag aufgefallen:

smtp inet n - n - - smtpd
-o content_filter=spamfilter

Nachdem ich die Option: "-o content_filter=spamfilter" entfernt hatte war das Problem eigentlich gelöst.

Den kleinen Schönheitsfehler hab ich auch korrigieren können. Nachdem ich mit CPAN die Bibliothek Mail::Audit installiert hatte, waren die Fehlermeldungen auch verschwunden.

Nochmals Danke und Gruß,
Achim
Gesperrt