Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Installation der DWL-122

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Diskus
Member
Member
Beiträge: 223
Registriert: 18. Dez 2004, 10:05
Wohnort: Nürnberg/Suse-City

Beitrag von Diskus »

Hallo Andy,

ich glaube mein schwein pfeift!-Bin ich hier der Blinde oder Du?-Hast du schon mal das Howto unter:http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=8440 mal angeschaut?
Dein Stick hat den Prism2-USB Chip darauf und der wird von Suse unterstützt bzw.ist enthalten.

YAst-Netzwerkgeräte-Netzwerkkarte-wenn der Stick nicht angezeigt wird wähle"Andere nicht erkannte"- auf Konfiguration klicken-nun "Drahtlos" aus der Liste auswählen-bei "Auswahl aus Liste" denn prism2-usb wählen-auf weiter klicken -jetzt noch mal auf weiter-wenn du keine Schlüssel verwendest(Verschlüsselung des WLAN)-auf beenden klicken und fertig dein Stick müßte gehen.
Solltest du dein Netzwerk schon verschlüsselt haben -gib die entsprechenden Daten in die Letzte MAske vor dem Beenden in die entsprechenden Felder ein.

Sorry das ich das erst jetzt sehe,aber ich bin erst seit 3 Tagen jetzt Mod hier im Forum und forste mich gerade erst durch die vielzahl von Themen.

Also probiere das mal aus-wegen dem ndiswrapper mach dir keine Sorgen der liegt auf deiner Platte und stört nicht.
Diskus
Andy-Linux
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 8. Feb 2005, 15:27

das habe ichh schon probiert

Beitrag von Andy-Linux »

DAS HABE ICH PROBIERT ABER der will aber net gehen daher ja muß ich eventuell anderen usb prot wählen! beim hoch fahren des notebook kommt auch bei wlan0 fehler wird nicht erkannt!

was ich nicht begreife ist das-->
Dann unter ROOT in das Verzeichnis /etc/wlan. Dort findet man eine Datei, die wlan.conf heißt.
Dort gibt man noch seine eigene SSID ein und speichert das ganze ab.
Die Datei wlancfg-DEFAULT muss in wlancfg-<eigene ssid> umbenannt werden.
Also ein kleines Beispiel: Wenn meine SSID linux ist, dann muss die Datei wlancfg-DEFAULT in wlancfg-linux umbenannt werden.

Jetzt muss man mit einem Editor die Datei /etc/modules.conf öffnen und alias wlan0 prism2_usb einfügen.

Das ist alles ist auch in verschiedenen Foren reichlich beschrieben...

Jetzt kommt die WICHTIGSTE Eistellung.

Unter YAST System – Sysconfig aufrufen.

Unter Network –DHCP zu DHCP client zu DHCClient_Modify_Resolv_Conf dort ist die Grundeinstellung "NO" auf "YES" setzen.
O.K. fertig

---------------------------------
Kannste mir da die befehle und komandos genau erklären?


gruß

Andy


ps : kein problem ich hoffe nur das ich endlich von xp wech kommen lol
Benutzeravatar
Diskus
Member
Member
Beiträge: 223
Registriert: 18. Dez 2004, 10:05
Wohnort: Nürnberg/Suse-City

Beitrag von Diskus »

Sehr merkwürdig!-sollte eigentlich problemlos gehen.-Hast du bei dem "Konfigurationsnamen"-wlan0-eingegeben und das Häkchen bei USB rausgemacht.-gib mal bitte in der Konsole(mit root-Rechten)"lsmod"ein und schicke das ergebnis.

Diskus
Andy-Linux
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 8. Feb 2005, 15:27

hier

Beitrag von Andy-Linux »

habe die lsmod als datei angespeicert weil die zeilich lang war

hier druff klicken!

http://www.eiskaltevampire.de/linux/lsmod.sxw
Benutzeravatar
Diskus
Member
Member
Beiträge: 223
Registriert: 18. Dez 2004, 10:05
Wohnort: Nürnberg/Suse-City

Beitrag von Diskus »

Morgen,

ist ja komisch ,alle Module die du benötigtst werden geladen aber an dem Stick rührt sich nicht´s!

Der Stick ist auch 100% Okey(läuft unter Windows oder)?

gibt mal in der Konsole "(unter root) iwconfig ein.

Diskus
Andy-Linux
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 8. Feb 2005, 15:27

Beitrag von Andy-Linux »

jäp unter windows läuft er super!
Andy-Linux
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 8. Feb 2005, 15:27

so

Beitrag von Andy-Linux »

es steht bei den komando : iwconfig

lo no wirless extenion

eth0 no wirless extenion

wlan0 no wirless extenion

sit0 no wirless extenion
Benutzeravatar
Diskus
Member
Member
Beiträge: 223
Registriert: 18. Dez 2004, 10:05
Wohnort: Nürnberg/Suse-City

Beitrag von Diskus »

Hallo,

dann starte mal bitte deine Kiste ohne den Stick und stecke den Stick erst in den Slot wenn der rechner komplett gestartet ist.gib das in der Konsole(root) mal: "dmesg" ein -damit wird dir das Startprot. angezeigt.Als letztes müßte dann dein Stick angezeigt werden. poste mal die Ausgabe(nur das vom Stick der Rest ist erstmal egal.

Noch ne blöde Frage -der USB-Port läuft auch wirklich?-teste denn mal mit ner MAus oder wenn du nicht´s zur hand hst -installiere mal "usbview" von der DVD und gibt "usbview" in die Konsole -dann wird dir angezeigt en welchen Usbport etwwas dran hängt und wo nicht.

Es ist schon sehr kurios das das Ding nicht will.

Diskus
Andy-Linux
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 8. Feb 2005, 15:27

Beitrag von Andy-Linux »

die usb port funzen, da ich auch ein 128mb stick habe der wird einwandfrei erkannt in jeden usb port
Benutzeravatar
Diskus
Member
Member
Beiträge: 223
Registriert: 18. Dez 2004, 10:05
Wohnort: Nürnberg/Suse-City

Beitrag von Diskus »

hallo,

dann mach mal das mit "dmesg".

Diskus
Andy-Linux
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 8. Feb 2005, 15:27

hier

Beitrag von Andy-Linux »

habe den wlan stick abgeschossen und neugestartet und hab dann wo der hoch gefahren ist habe ich den wlan stick angeschlossen!
habe dann in der konsole das komando dmesg eingeben und als letzes kam das :

prism2_usb: unsupported module, tainting kernel.
prism2usb_init: prism2_usb.o: 0.2.1-pre21 Loaded
prism2usb_init: dev_info is: prism2_usb
usbcore: registered new driver prism2_usb
Benutzeravatar
Diskus
Member
Member
Beiträge: 223
Registriert: 18. Dez 2004, 10:05
Wohnort: Nürnberg/Suse-City

Beitrag von Diskus »

Hallo,

jetzt bin ich platt.Habe gegooglet und exaxt die einstellungen und Ausgabe wie bei dir gefunden -aber das Ding läuft!!!!!!!!!!!!!!!!-ich bin langsam am ende und habe bald keine Idee mehr.
führe noch mal einen systemstart durch aber mit Stick diesmal und gib dann in der Konsole (root)"vi /var/log/boot.msg"ein und mach wieder ne OOo(.swx) -Datei draus und schick mir den Link.

Diskus
Andy-Linux
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 8. Feb 2005, 15:27

kann es sein,

Beitrag von Andy-Linux »

kann es sein das man keine verschlüsslung annimmt?
Benutzeravatar
Diskus
Member
Member
Beiträge: 223
Registriert: 18. Dez 2004, 10:05
Wohnort: Nürnberg/Suse-City

Re: kann es sein,

Beitrag von Diskus »

Andy-Linux hat geschrieben:kann es sein das man keine verschlüsslung annimmt?
jetzt verstehe ich dich nicht-was meinst du damit?

Diskus
Andy-Linux
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 8. Feb 2005, 15:27

ähm

Beitrag von Andy-Linux »

naja es gibs doch für wlan wep und wpa verschlüsselungen! für die Übertragung!?
Benutzeravatar
Diskus
Member
Member
Beiträge: 223
Registriert: 18. Dez 2004, 10:05
Wohnort: Nürnberg/Suse-City

Beitrag von Diskus »

Hallo,

na logo(hab ja erst ein HowTo dazu verfast)-aber dein Stick geht ja auch nicht ohne Verschlüsselung oder hast du uns das die ganze Zeit verschwiegen? :shock: .Sende mir mal die boot.msg wie ich es beschrieben habe.

Diskus
Andy-Linux
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 8. Feb 2005, 15:27

ne

Beitrag von Andy-Linux »

geht auch net ohne verschlüsselung! Und wenn were es nicht sicher daher!

Ja mache ich gleich !
Benutzeravatar
Diskus
Member
Member
Beiträge: 223
Registriert: 18. Dez 2004, 10:05
Wohnort: Nürnberg/Suse-City

Beitrag von Diskus »

Hallo Andy Linux,

habe gerade mit einem anderen user "geredet" er hat die selbe Karte also check das mal ab.

wenn du suse linux 9.2 hast ist das ganz einfach.
Du verbindest den Stick mit dem Rechner und startest Yast. Dort wählst du unter Netzwerkgeräte auf der rechten Seite "Netzwerkkarte". Yast sucht jetzt alle verfügbaren Karten und zeigt die dann an, außer die DWL 122. Um die mit Linux bekannt zu machen, klickst du einmal auf "Ändern". Es öffnet sich ein Fenster wo du alle bereits konfigurierten Karten siehst. Klicke jetzt auf "Hinzufügen" und wähle unter Gerätetyp "Drahtlos". Unten findest du den Button "Auswahl aus Liste". Dort mußt du den letzten Punkt anwählen (...prism2_usb.o verwendet). Jetzt auf ok und die restlichen Einstellungen vornehmen (Netzwerkname, WEP etc.). Wobei ich dazu sagen muss, das WEP bei mir (noch) nicht funktioniert hat.
Eventuell ist ein Neustart des Systems erforderlich.
Noch ein Tip: Das Programm "wavemon", welches du evtl. von der SuSE-CD installieren must, gibt alle Daten übersichtlich aus (Mit welchem Netzwerk verbunden etc.)

Also WEP, kannste eigentlich vergessen.

Wenn du noch Fragen hast, dann schreib mir bitte


Mit freundlichen Grüßen
Thomson

Diskus
Andy-Linux
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 8. Feb 2005, 15:27

so

Beitrag von Andy-Linux »

Hallo

danke für die Mühe und hilfe ich habe es nun hinbekommen mit viel schweiß und kraft! Ist ganz nett nun es egeht auch wep bei mir!

Danke noch mal für das Problem!


Andy
moi
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 12. Jul 2005, 20:20

Beitrag von moi »

Hallo,

ich habe echt versucht eure Anleitung zum DWL-122 zu befolgen, aber es geht nicht. Ich habe Suse 9.3 auf meinem Rechner und mein DWL-122 blinkt nur und bekommt keine Verbindung zu der Fritz!Box.
Also nochmal zu dem was ich gemacht habe - vielleicht habe ich als unerfahrener linux user was übersehen:

-Rechner Hochgefahren
-Stick angeschlossen
-Yast2 gestartet - zu den Netzwerkkarten
-unter 'Andere' Drahtlos und den Prism2_usb.o gewählt
-DHCP aktiviet
-weiter geklickt, die ESSID eingegeben
-die Verschlüsselung 'Gemeinsamer Schlüssel' augewählt
-schlüssel eingegeben und weiter geklickt

und trotzdem funktioniert es nicht

ich verstehe das nicht

Ich hoffe, dass sich nochmal einer die Mühe macht mir zu helfen

Danke und Gruß
moi
Gesperrt