Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

HowTo:WEP und WPA unter SUSE 9.2

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Diskus
Member
Member
Beiträge: 223
Registriert: 18. Dez 2004, 10:05
Wohnort: Nürnberg/Suse-City

HowTo:WEP und WPA unter SUSE 9.2

Beitrag von Diskus »

HowTo für die WLAN-Verschlüsselung unter Suse 9.2


WEP-Verschlüsselung:

-Yast starten
-Netzwerkgeräte und Wlan-Gerät auswählen
-ESSID eintragen
-Authentifikationsmodus auf:”OFFEN” setzen
-Passwort eintragen
fertig.
-smile

WPA-Verschlüsselung:

mit Linux-unterstützter Karte(Atheros-Chipsatz(z.b.Acer WLAN 11G PCMCIA))

-wpa_supplicant über Yast installieren
-Konsole öffnen und zu root wechseln(su +passwort)
-mc(midnight Commander) eingeben
-zu etc/sysconfig/network/scripts/if-up wireless wpa wechseln und F4 zum bearbeiten drücken
bei Zeile 145 oder so deine Schlüssel und SSID eingeben(evt. “scan_ssid=1” einfügen falls SSID-Broadcast am Router/AP ausgeschaltet ist) mit F10 speichern und nochmal F10 zum beenden von mc
-in Yast bei der Konfiguration der WLAN-Karte die Schlüssel und die SSID eintragen
-Netzwerk startet neu und fertig
-Neustart
-smile

mit Ndiswrapper nutzbar gemachter Karte( Broadcom-Chipsätze(z.b.Siemens PC-Card 54))
etwas kompliziert ist das noch(ich setze vorraus das die Karte mit dem ndiswrapper funktioniert)

-wpa_supplicant installieren (aktuelle Version:http://hostap.epitest.fi/wpa_supplicant/ )
-Datei entpacken und über die Konsole(root-Rechte) in das neu erstellte Verzeichnis wechseln
-nun in die Konsole folgenden Befehl eingeben: echo "CONFIG_DRIVER_NDISWRAPPER=y\CONFIG_WIRELESS_EXTENSION=y" > .config
-nun Befehl “make”-läuft alles fehlerfrei durch findet man nun neue Dateien in dem Ordner
-nun folgende Befehle eingeben: cp wpa_supplicant /usr/sbin/
cp wpa_cli /usr/sbin/
cp wpa_passphrase /usr/sbin/
-nun muß noch die “wpa_supplicant.conf”-Datei erstellt werden(Kwrite): mit folgendem Inhalt:
network={
ssid="xxxxxx"
#psk="xxxxxxxxxxxxx"
psk=xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
key_mgmt=WPA-PSK
proto=WPA
pairwise=CCMP TKIP
}

-die ersten 3 Zeilen unter “network”generiert man mit folgendem Befehl in der Konsole(root-Rechte):
wpa_passphrase ssid passwort(bsp. wpa_passphrase tuxnet testpasswort)
diesen nun angezeigten Inhalt einfach hinein kopieren

-restliche Zeilen kontrollieren und wenn alles stimmt in den wpa_supplicant-Ordner mit dem Namen wpa_supplicant.conf abspeichern

-in der Konsole(root-Rechte) in das Verzeichnis wechseln und nun die .conf- Datei nach “etc” kopieren (cp wpa_supplicant.conf /etc/)

-nun zu Yast wechseln Netzwerkgeräte -deine WLAN-Karte und alle Schlüsseleinstellungen und ESSID löschen-beenden(Hinweis das keine Verschlüsselung aktiv ist einfach ignorieren)

-WICHTIG:SSID muß eingeschaltet(übertragen) sein-wieder in die Konsole(root-Rechte) und folgenden Befehl eingeben:
wpa_supplicant -Dndiswrapper -iwlan0 -c/etc/wpa_supplicant.conf -dd

-läuft alles glatt und die Karte kontaktiert deinen Router/AP ist alles fertig und man startet den wpa-daemon mit folgendem Befehl starten:

wpa_supplicant -B -Dndiswrapper -c/etc/wpa_supplicant.conf -dd
-fertig
-smile

Zusätze:
-damit der wpa-deamon schonab dem Start läuft:
gibt es 2 Möglichkeiten:
1.erstellt man einen Startscript-die Anleitung dazu findet man unter: http://ndiswrapper.sourceforge.net/phpw ... x.php/Suse Professional 9.1
Anmerkung:die erstellten Dateien müßen noch “ausführbar” gemacht werden damit es auch funktioniert(die elegante Lösung und über Runleveleditor steuerbar)
2.einsetzen von wpa_supplicant -B -Dndiswrapper -iwlan0 -c/etc/wpa_supplicant.conf in die : etc/init.d/boot.local-startet den "Deamon" vor dem gewöhltem Runlevel(schnelle Lösung und funktioniert auch)-Danke hutgh!
3.Achtung bitte unter: etc/sysconfig/network/config -bei “Waiting for Interfaces” die Zahl in Klammern von “20” auf “40”ändern -das gibt dem deamon genügend Zeit zum verbinden(wichtig zum Bsp. NFS-Client usw.)

-benötigt man mehrer Wlan-Schlüssel(z.B. neuer Standort(Arbeit,zuhause usw.)) einfach mehrere “network”-Blocke in die .conf -Datei eintragen

-um das DNS-Problem zu lösen bitte eine der beiden Lan-Karten auf feste IP-Adrsse setzen da linux nur einem Gerät die Schreibrechte für die resolv.conf geben kann-ich empfehle die Lan-Karte fest und die WLAN-Karte auf DHCP zu stellen(gerade bei Notebooks ist häufig ne neue IP notwendig(Hotel,Arbeit oder zuhaus)

erstellt am 08.02.2005 von Diskus

das HowTo wir ständig überarbeitet und ich bitte um eure Mithilfe -einfach ne pn oder email
rabe1407
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 12. Jun 2005, 13:31
Wohnort: Sarbrücken

Beitrag von rabe1407 »

Hallo,

um auf meinem Laptop (Samsung X20 mit Centrino Intel 2200) WLAN mit WPA auch unhter Suse 9.2 laufen zu lassen, habe ich versucht nach Deinem How To vor zu gehen.

Da ich kein Programierer bin nahe zu wörtlich.
Nach dem ich den Befehl “make" wie gefordert eingegeben hatte
war schluss mit lustig.
Ab da funktionierte WPA nicht und der Rechner stürzte ab.
Das Ende vom Lied war eine Neuinstalation von Suse und
WLAN mit WPA aber nur über Win-XP.

Deshalb meine Fragen:
Mußte eventuell mehr als nur "make" eingegeben werden?
Geht das auch anders, weil ohne WPA ist die Behauptung Suse sei sicher ja wohl albern ?
Gibt es auch HowTos für Linux-Anfänger,
die einfach nur möchten das der Rechner funzt ohne IT-Studium?

Danke Gruß
mmlanger
Newbie
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: 18. Jan 2005, 15:08

Beitrag von mmlanger »

Hallo,
dein Howto für die WPA-Verschlüsselung ist eigentlich ganz gut. Leider funktioniert das nicht so mit den Centrino Wlankarten (so eine habe ich nämlich).
Ich habe da mal im netz gesucht und noch eine brauchbare Anleitung gefunden: http://www.informatikboard.ch/archive/topic/5689-1.html
dort hat ein gewisser Rabinath das Howto geschrieben. Wenn man sich daran hält, dann klappts auch mit den Centrinos und das gute daran ist, man erledigt die WPA konfiguration mit YAST.
zu diesem Howto aber noch ein paar hinweise:
1. dummerweise werden die Links dort nur für registrierte Benutzer angezeigt. Einfaches googeln hilft aber weiter. Man findet die benötigten Programme sofort.

2. zu dem 5. Punkt ist zu sagen, dass man sich für die Centrinos eine eigene .config Datei vor dem kompilieren erstellen muss (ansonsten gibts ne Fehlermeldung). Man erstellt also mit einem beliebigen Editor eine datei mit dem Namen:
.config
Die Datei muß in dem selben Verzeichnis erstellt werden, wohin ihr wpa_supplicant entpackt habt. In dieser Datei schreibt man dann folgendes hinein:
CONFIG_DRIVER_IPW=y\CONFIG_WIRELESS_EXTENSION=y
Das kann ruhig alles in einer Zeile stehen.
Danach speichert man die Datei.
Jetzt kommt das kompilieren mit dem Befehl: make

3. Wenn man fertig ist, muß man nur noch in Yast bei der Netzwerkonfiguration der wlankarte WPA auswählen und den schlüssel eintragen.
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Re: HowTo:WEP und WPA unter SUSE 9.2

Beitrag von oc2pus »

Diskus hat geschrieben:....

Zusätze:
-damit der wpa-deamon schonab dem Start läuft:
gibt es 2 Möglichkeiten:
1.erstellt man einen Startscript-die Anleitung dazu findet man unter: http://ndiswrapper.sourceforge.net/phpw ... x.php/Suse Professional 9.1
Anmerkung:die erstellten Dateien müßen noch “ausführbar” gemacht werden damit es auch funktioniert(die elegante Lösung und über Runleveleditor steuerbar)
der link sollte sein:
http://ndiswrapper.sourceforge.net/medi ... sional_9.x
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User
M.Rochfort
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 1. Aug 2005, 10:38

Beitrag von M.Rochfort »

Dieser Link sollte helfen, da das Problem der Verschlüsselung meiner Auffassung in der Nutzung mehrerer Netzwerkkarten mit DHCP besteht.

http://www.math.uni-wuppertal.de/Benutz ... ngen/wlan/
Benutzeravatar
eviltrooper
Member
Member
Beiträge: 98
Registriert: 10. Dez 2004, 14:53

Beitrag von eviltrooper »

kann es sein.. das es Probleme gibt.. wenn ich einen WPA schlüssel benutze der ";" darin enthält????

bei mir schneidet er den Schlüssel da ab..
:shock: <-- Der Smilie is nur geil....
ascalon
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 20. Apr 2005, 16:01

Beitrag von ascalon »

@eviltrooper: Vielen Dank für den Hinweis! Es scheint zu stimmen, dass kein Semikolon angenommen wird! Das hat meine Fehlersuche endlich zu einem erfolgreichen Ende geführt!
Antworten