Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Definitions Problem

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
tcash
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 5. Aug 2004, 12:24

Definitions Problem

Beitrag von tcash »

Hallo,

ich habe mir sehr viele Scripte mal angeschaut, aber ich bekomme meine Hardware nicht richtig zugeordnet.
Ich habe einen DSL Router IP Adresse 10.20.20.1 von diesem Router geht der Ausgang auf eine Switch, wo dann mein Rechner und mein Notebook angeschlossen sind.
Ich hatte vor auf beiden Rechnern ein Firewallscript per iptables laufen zu lassen. Bei meinen Notebook und dem Rechner ist jeweils nur eine Netzwerkarte eingebaut, eth0. Ins Internet gehe ich dann direkt über den Router. Wie muss ich nun mein Firewallscript aufbauen damit ich ins Internet komme und die Verbindung von Notebook zu Rechner möglich ist. Ich möchte auch, ab und zu Bittorent betreiben.
Bei den Scripten wurde meistens immer eth0 und eth1 definiert, oder ppp0, aber das trifft bei mir nicht zu, hat jemand eine Idee?
Danke !

Gruß Tilo
gaw
Hacker
Hacker
Beiträge: 464
Registriert: 28. Sep 2004, 16:33

Beitrag von gaw »

An sich ist das nicht so schwer. Die Regeln sind sogar einfacher als bei einem Skript, dass auf einem Router läuft. Kein Forwarding, kein Masquerading, kein D-NAT, es müssen nur nur INPUT und OUTPUT Regeln geschrieben werden.

Mit freundlichen Grüßen
gaw
tcash
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 5. Aug 2004, 12:24

Unterscheidung nach IP Adressen?

Beitrag von tcash »

Hallo GAW,

habe ich Dich nun so verstanden, dass ich mit der IP Adresse des Routers das Internet definiere ( input/output, zulassen und erlauben) und mit den IP Adr. vom Lan alles untereinander zulassen kann?

Gruß Tilo
Antworten