Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Debian Sarge neben SuSE installieren

Moderator: Moderatoren

Antworten
Hannibal19xx
Member
Member
Beiträge: 104
Registriert: 7. Jan 2005, 19:35

Debian Sarge neben SuSE installieren

Beitrag von Hannibal19xx »

Hallo

Würde gerne einen Teil meiner Platte freimachen und zu Testzwecken Debian Sarge installieren.

Meine Fragen:

Mit wieviel Platz sollte ich ca. rechnen?
Wenn ich in Debian was zerschieße sollte sich SuSE trotzdem noch booten lassen, wie mache ich das?

Welche Iso lade ich am Besten?

THX
Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert »

Der Platz hängt nur von Deinen Vorlieben ab... kann genausoviel installiert werden wie bei Suse, da hast Du ja schon Anhaltspunkte.

Die Parallelinstallation ist an sich möglich, hier kommt es dann darauf an, wie stark sollen die getrennt sein, Du könntest zum einen eine gemeinsame /boot Partition verwenden, solltest dann aber keine automatismen bzgl. der Konfigurationsdateien eingehen (ich würde grub verwenden) Alternativ könntest Du zum ausprobieren Debian via Diskette booten.

Welche Iso hmmmm, wenn Du eine schnelle Iinternetverbindung hast, reicht die kleinste boot und Installations-CD und dann installierst Du alles übers Netz
Hannibal19xx
Member
Member
Beiträge: 104
Registriert: 7. Jan 2005, 19:35

Beitrag von Hannibal19xx »

Hab DSL1000...


Wie stelle ich es denn ein, dass debian ne neue /boot anlegt für sich selber ?
Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert »

Du hast jetzt auf der Platte verschiedene Partitionen, sagen wir mal
hda0, hda1, hda2, hda5, hda6, hda7, hda8

davon ist z.b.
hda0 -> Win
hda1 -> aktiv, bootbar, wird als /boot gemountet
hda2 -> als / mounten
hda 5 -> swap
hda6 -> /home

7 und 8 sind frei :)

für Sarge willst Du nicht so viel aufhebens machen, also
hda7 -> /boot für Debian
hda8 -> / für debian
Swap nehmen wir die gleiche.

fertig. Du kannst latürnich auch nur eine Parition nehem, und nur / mounten, dann wird /boot automagisch innerhalb dieser Partition angelegt
Hannibal19xx
Member
Member
Beiträge: 104
Registriert: 7. Jan 2005, 19:35

Beitrag von Hannibal19xx »

Hannibal19xx
Member
Member
Beiträge: 104
Registriert: 7. Jan 2005, 19:35

Beitrag von Hannibal19xx »

Wie installiere ich denn den 2.6er kernel, beim insrallieren der sarge?
Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert »

was denn jetzt? woody oder sarge? der Installer Link ist eine Woody-Bootcd.

Bei den Sarge Net-Boot-CDs war das AFAIR (die installation ist schon so lange her :) ) einfach über den Boot-Prompt als auswahl zutreffen. -> README lesen. Vorsicht: bei meinem letzten Versuch wollte der Installtionskernel 2.6 auf meiner HW nicht, daher hab ich mti einem 2.4 installiert und anschließend ein Upgrade gemacht.
Hannibal19xx
Member
Member
Beiträge: 104
Registriert: 7. Jan 2005, 19:35

Beitrag von Hannibal19xx »

was ist denn aktueller?
sarge oder woody?
Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4382
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 »

Hannibal19xx hat geschrieben:was ist denn aktueller?
sarge oder woody?
Ich möchte dir ja nicht zu nahe treten, aber wenn Du nicht mal in der Lage bist so etwas über das Internet raus zu kriegen, dann solltest Du ganz dringend die Finger von Debian lassen!
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?
Hannibal19xx
Member
Member
Beiträge: 104
Registriert: 7. Jan 2005, 19:35

Beitrag von Hannibal19xx »

laut inet sarge...
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3726
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo »

Am aktuellsten ist SID!
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild
Hannibal19xx
Member
Member
Beiträge: 104
Registriert: 7. Jan 2005, 19:35

Beitrag von Hannibal19xx »

So...wie kann ich denn nun diesen "guide" bzw. "wizard" in sarge starten, der am anfang beim 1. start einmal auftaucht zum einrichten von apt usw?
Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert »

@towo2099: bring Ihn nicht auf dumme Gedanken :) von SID sollte man als _nicht_ Debiankenner (Stichwort listbugs) die Finger lassen :)

@Hannibal19xx: Welchen Wizard meinst Du? Bei der Installation werden alle Pakete mit debconf konfiguriert, das kannst Du manuell mit dpkg-reconfigure <PAKET> wiederholen. Allerdings glaub ich nicht, dass Du das meinst....

ich glaube Du solltest erst mal etwas lesen... und zwar das Debian GNU/Linux Anwenderhandbuch und das gibt es da: http://www.openoffice.de/linux/buch/
Benutzeravatar
Airhawk
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 3. Mai 2004, 21:08
Wohnort: Köln

Beitrag von Airhawk »

Guten Morgen..,

ohne jemanden auf die Füße treten zu wollen....etwas lesen sollte man schon selber. Sicher irgendwann verliert man den Überblick etwas...aber dennoch...RTFM.

Aktuell ist Sarge 3.1 (in der Tradition der Toy-Storry).



Am besten man läd sich das iso-Image runter, von debian.org. Es ist ungefähr 130MB groß. Danach wird es auf CD als ISO-Image gebrannt.
Eingelegt und Rechner gestartet. Beim Login: linux26 (für den Kernel 2.6.8 ) eingeben, ansonsten wird der Kernel 2.4 geladen. Was allerdings auch nicht tragisch währe, da man ihn hinterher eh patchen kann. Das ausprobieren der Tasten F1-F5 beim Login beantwortet schon viele Fragen.
Nun wird das Grundsystem installiert. Dann kommt die Frage bei der Apt-Konfiguration nach den Istallationsquellen, hier auf eine andere Konsole wechseln ( strg-alt-f2) und mit pppoeconf den Internetanschluß schnell eingerichtet ( Voraussetzung ist allerdings eine Netzwerkkarte ), da ich DSL habe war es ein Kinderspiel. Dann wieder zurück gewechselt zu der Qellnachfrage (strg-alt-f1).
Dann einen ftp-Server ausgewählt und den Rest hat sich dann Debian aus dem Netz geholt, nachdem man ihm gesagt das es eine Desktop Installation werden soll.

Dann allerdings fängt die Arbeit erst richtig an...lernen, lernen, lernen....ich bin auch noch dabei, allerdings mit dem ruhigen Gewissen das ich noch eine funktionierende SuSE laufen habe :D .

Gruß Airhawk
Die Kunst der Freiheit ist diese auch zu zulassen ! (Airhawk)
Antworten