Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Probleme mit Fedora Core 3 und 64Bit

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Lazarus
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 3. Feb 2005, 14:25
Kontaktdaten:

Probleme mit Fedora Core 3 und 64Bit

Beitrag von Lazarus »

Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Problem mit einer Fedora Core 3. :?
Ich habe mir einige neue Komponenten für meinen Rechner gekauft. U.a. sind dies:

- AMD64 3500+ (Winchester)
- MSI K8N Platinum SLI
- MSI NX6600GT-TD128

Da ich ein Fan von RedHat bzw. Fedora bin wollte ich ursprünglich eine 64Bit Fedora Core 3 installieren.
Leider "stirbt" diese Installation schon beim ersten Bootversuch.

Die Installation kommt bis zu dem Laden der Treiber.
Hier werden die Treiber in folgender Reihenfolge geladen:

- USB Storage
- IEE1394 (Firewire)
- USB Storage

Beim zweiten Versuch die USB Treiber zu laden bleibt die Installation hängen.

Ich habe mir jetzt eine SuSE 9.2 gekauft die lässt sich bis auf den Onboardsound installieren, allerdings bin ich:

a: nicht wirklich ein Fan von KDE
und
b: finde ich die GNOME Umsetztung von SuSE nicht wirklich gelungen

Also bin ich noch auf der Suche nach einer Lösung um doch noch Fedora ans Schwingen zu bekommen.

Vielen Dank

Lazarus 8)
tomtino
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 9. Feb 2005, 14:07

FC2 mit 64 Bit geht bei mir

Beitrag von tomtino »

Ich habe FC3 bei unseren Xeon 64Bit auch nicht raufbekommen, aber FC2 ging prolemlos. Beim Booten blieb FC3 auch immer hängern, wie/wo/warum weiß ich nicht mehr.
Benutzeravatar
Lazarus
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 3. Feb 2005, 14:25
Kontaktdaten:

Beitrag von Lazarus »

hallo,

hast Du nach der FC2 Installatio evtl. auf Fedora Core 3 upgedatet oder läuft bei Dir die FC2 :?

Ich habe gestern noch einmal experimentiert und FC3 nach einigem hin und her installieren können. :wink:
Allerdings war der Aufwand recht hoch. :roll:

Das Hängenbleiben beim laden des USB Storage Moduls habe ich hinbekommen in dem ich den internen USB Kartenlesers abgeklemmt habe. :twisted:

Nachdem die Installation dann durchgelaufen ist habe ich über Knopper gebootet und den Runlevel von 5 auf 3 geändert. :twisted:

Dann wieder Fedora gebootet und nun konnte ich auf der Shell die NVidia Treiber für die Netzwerkarte und die Grafikkarte installieren.

Und mit der nächsten Aktion bin ich voll gegen die Wand gelaufen ... :cry:
Ich ziehe mir apt über FreshRPMs, installiere es und will ein upgrade -u durchführen ... tja es blieb bei dem Versuch ... denn ich musste feststellen, dass einige Pakete bei der Installation doppelt installiert wurden (z.B. glibc). :shock:
Allerdings wurden die Pakete einmal für x86_64 und einmal für i386 installiert ... ein Update scheitert jetzt an den entsprechenden Abhängigkeiten ... :cry:

Jetzt habe ich mir einmal eine SuSE 9.2 installiert, die läuft einigermassen und nach Deinem Tip werde ich mir mal die FC2 besorgen und sehen ob die funktioniert.

Lazarus 8)
tomtino
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 9. Feb 2005, 14:07

Beitrag von tomtino »

Hi!
Bei mir läuft FC2 ich habe noch nicht auf 3 upgedatet, erst wenn irgendwann mal bedarf ist
und da überspringe ich dann vielleicht die eine oder andere Version und versuche gleich auf 4 oder 5 ???
tomtino
Basinus
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 27. Aug 2004, 03:58
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Basinus »

Also bei mir läuft FC 3 mit 64 Bit wunderbar.
Hatte auch keine Probleme, außer dass der ATI 64 Bit Treiber mal wieder alles zerstört hat und ich mir jetzt ne nVidia gekauft habe.
Benutzeravatar
Lazarus
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 3. Feb 2005, 14:25
Kontaktdaten:

Beitrag von Lazarus »

Evtl. liegt es ja auch an meiner Hardware ...

Die ist relativ neu und wird so halt doch noch nicht von den Distris unterstüzt ...

Lazarus 8)
Akkad
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 27. Jan 2005, 23:58

Beitrag von Akkad »

Muss nicht unbedingt stimmen aber, der USB Storage ist, so nehme ich an ein USB Stick. Ist er vielleicht mit NTFS formatiert. Das Problem war, das mein USB Stick, der mit NTFS formatiert ist, unter FC3 nicht so wollte aber mit FAT32 geht es. Kannst ja mal schauen...
Benutzeravatar
Lazarus
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 3. Feb 2005, 14:25
Kontaktdaten:

Beitrag von Lazarus »

Hallo Akkad,

nein, der USB Storage ist kein USB Stick sondern ein interner Kartenleser.

Ich habe das Teil mittlerweile ausgetauscht und schon läuft die Installation ...

Zwar ist das ganze bei weitem noch nicht rund aber es wird ...

Lazarus 8)
Antworten