Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Netzwerk ohne Nameserver und so

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nostrike
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 28. Jun 2004, 11:25
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Netzwerk ohne Nameserver und so

Beitrag von Nostrike »

Hallo Profis,

nachdem ich nun mein Modem, ISDN wie auch Analog am laufen habe, bin ich schon wieder auf ein Problem gestoßen. Ich brauche für Servicezwecke eine Adresse, damit ich unsere Diskstapel per Html-page watchen kann. Im Windows geht das wieder mal einwandfrei, da ich aber die alte 98-er Partition killen will und den ganzen PC auf Linux laufen lassen möchte, brauch ich eure Hilfe.
Unter Win sah das so aus. Der PC hatte die Adresse 192.168.0.5 und die Controller haben Lan - Adressen von 192.168.0.20 - 40.

Das ganze wird dann unter Netscape eingegeben und zwar http://192.168.0.20 und schon hat man die Service Seite der Disk.


Wie kann ich das ganze nun unter Linux generieren. Es ist ein völlig alleinstehendes Netz ohne irgendwelche Server.

Bitte gebt mir euren Input, damit ich meine Kolleggen auch von Linux überzeugen kann. Dann fliegen wenigstens ein paar Windows
Installationen über den Jordan.

Gruß
Peter
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Was sind das für 'Diskstapel' ? Wie sind die angeschlossen und wo läuft dieser Management-Webagent ?
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Nostrike
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 28. Jun 2004, 11:25
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Nostrike »

hallo Martin,

erst mal danke für die Beachtung meines Problems.
Martin Breidenbach hat geschrieben:Was sind das für 'Diskstapel' ? Wie sind die angeschlossen und wo läuft dieser Management-Webagent ?

Die Disken sind Hitachi Thunder 9200 Raidsysteme, genannt DF500.
Diese sind über Fiberchannel mit der Mainframe verbunden.
Diese Seite interessiert uns aber nicht.

Jede dieser Diskunits hat zwei Controller Dual Channel.
Diese besitzen je einen Serial Port und einen Lan Port.
Mit dem Lan Port gehen wir auf einen Hub und von da kann ich mich mit meinem Pc anstecken. Unter Windows hat die Config dann ganz einfach geklappt, aber unter Suse Linux 9.2 will er ja Nameserver, Domain, usw. Davon hab ich keine Ahnung.

Der Webagent muß ja dann wohl auf dem Controller laufen, da in diesem Netz außer den Platten, dem Hub und dem PC nichts hängt.

Danke
Peter
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Nostrike hat geschrieben:... aber unter Suse Linux 9.2 will er ja Nameserver, Domain, usw. Davon hab ich keine Ahnung.
Gib das gleiche wie unter Windows ein.

Momentan sehe ich nicht worin das Problem eigentlich besteht - offenbar weißt Du nicht wie Du etwas bestimmtes einstellst. Kannst Du das bitte genauer beschreiben ?

Wenn Du IP-Adresse, Subnetz-Maske und Standardgateway richtig einstellst solltest Du die Plattensysteme über TCP/IP ansprechen können.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Nostrike
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 28. Jun 2004, 11:25
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Nostrike »

Hallo Martine,

ich konfiguriere unter Yast und da will er immer eine Domain und die kenn ich ja nicht.

Im Windows geb ich eine fixe Adresse an und die Subnet Mask.

Was muß denn z.b. als Standard Gateway eingetragen werden?
Gibt es noch andere Möglichkeiten als Yast, das zu konfigurieren?
Wenn ja wie?

Peter
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Nostrike hat geschrieben:ich konfiguriere unter Yast und da will er immer eine Domain und die kenn ich ja nicht.
Unter Windows kannst Du die IP-Konfiguration mit 'ipconfig 'all' überprüfen. Wenn da keine DNS-Domäne und kein DNS eingetragen ist dann trage halt unter Linux auch nichts ein.
Nostrike hat geschrieben:Was muß denn z.b. als Standard Gateway eingetragen werden?
Naja... das Standardgateway halt...(falls eines existiert; schau halt unter Windows nach).
Nostrike hat geschrieben:Gibt es noch andere Möglichkeiten als Yast, das zu konfigurieren?
Ja - manuelle Änderung der entsprechenden Konfigurationsdateien bzw manuelle Konfiguration der Netzwerkkarte. Würde ich aber als Anfänger sein lassen.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Antworten