Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Lexmark oder OKI Drucker unter Linux?

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
sponge
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 31. Jan 2005, 13:31

Lexmark oder OKI Drucker unter Linux?

Beitrag von sponge »

Weiss jemand wie ich folgende Drucker unter Linux (momentan SuSe 9.2) zum Laufen bringen kann?

Lexmark Z615

Oki B4100


don`t hate the player, hate the game
Benutzeravatar
pawe
Member
Member
Beiträge: 148
Registriert: 14. Dez 2004, 21:38
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von pawe »

Hallo Sponge,

Also Wastl hat in diesem Thread eine Anleitung für den Lexmark unter SUSE 9.1, die ist ziemlich gut und detailiert:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... ht=lexmark

müsste auch für 9.2 gehen

Gruß Pawe
P III, 700 MHz, 384 MB Ram, SuSE 9.3 - fluxbox/idesk // NB: AMD 2800+, 704 MB Ram, SuSE 9.3 - KDE 3.4.

Fundiertes Wissen über Linux: www.de.linwiki.org
HowTo´s, Tutorials, Softwarelisten, Begriffserklärungen und vieles mehr!
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4001
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Re: Lexmark oder OKI Drucker unter Linux?

Beitrag von misiu »

Lexmark Z615:
Ist mit RedHat 9.0 gelaufen, allgemein Treiber für
die 600-te Reihe, aber ich weiss nicht, ob SuSE den
kennt.
Den RedHat-Treiber müsste theoretisch auch
unter SuSE installierbar sein:
Treiber:
http://downloads.lexmark.com/cgi-perl/d ... ileID=1151
Erklärung dazu:
http://lists.suse.com/archive/suse-linu ... /3621.html
http://www.lexmark.com/US/products/info ... ad_v2.html

Oki B4100:
Geht nicht, ist ein "Windows"-Drucker (GDI)

Ist leider alles, was ich dazu sagen kann :-(
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4001
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu »

Pawe hat geschrieben:Hallo Sponge,

Also Wastl hat in diesem Thread eine Anleitung für den Lexmark unter SUSE 9.1, die ist ziemlich gut und detailiert:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... ht=lexmark

müsste auch für 9.2 gehen

Gruß Pawe
Den Thread hab ich glatt übersehen, ist aber schon bei
den "Anleitungen" dabei.

Danke für den Hinweis! Ich hoffe, das es dem
sponge genau so hilft :-)

MfG
misiu
TuX|RoX
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 19. Jan 2005, 10:59

Beitrag von TuX|RoX »

Hmm also mit Oki habe ich leider auch so meine Probleme mein C5300 läuft immer noch nicht.

Der treiber den ich von der Oki.de page geladen habe funzt leider auch nicht ebinhaltet irgend einen dummen Fehler.

Wenn jemand nen Treiber dafür hat und mir nen Downloadlink senden kann wüde ich mich sehr freuen!!!
Apple erfand das Plug&Play

Microsoft konterte mit Plug&Pray
____________________________

AMD M 2500+ (1,8 Ghz) @ 2,5 GHZ
1024 MB RAM
Asus A7N8X Deluxe NF2 Ultra

Asus 9800XT @ 520 Mhz
Creative SB Audigy 2
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4001
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu »

TuX|RoX hat geschrieben:Hmm also mit Oki habe ich leider auch so meine Probleme mein C5300 läuft immer noch nicht.

Der treiber den ich von der Oki.de page geladen habe funzt leider auch nicht ebinhaltet irgend einen dummen Fehler.

Wenn jemand nen Treiber dafür hat und mir nen Downloadlink senden kann wüde ich mich sehr freuen!!!
Ist das dieser Drucker?:
https://www.printer-care.de/isroot/prin ... IC5300.pdf

Welche SuSE hast du?
Wie ist der Drucker angeschlossen?
Wird er durch Yast->Drucker automatisch erkannt?

Einrichten:
YaST->Drucker-> über diese PPD-File:
http://www.linuxprinting.org/download/P ... /20040609/

MfG
misiu
sponge
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 31. Jan 2005, 13:31

Beitrag von sponge »

nein. hab nen OKI B4100.

Er ist per USB angeschlossen und wird auch im Yast erkannt.
Wenn ich dann aber veruche eine Testseite auszudrucken, wirft der Drucker nur leere Blätter aus. :cry:
don`t hate the player, hate the game
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4001
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu »

sponge hat geschrieben:nein. hab nen OKI B4100.

Er ist per USB angeschlossen und wird auch im Yast erkannt.
Wenn ich dann aber veruche eine Testseite auszudrucken, wirft der Drucker nur leere Blätter aus. :cry:
Ist mir schon klar, dass du den b4100 hast, der Beitrag war
für tuxrox.

Als was erkennt YaST deinen Drucker?
sponge
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 31. Jan 2005, 13:31

Beitrag von sponge »

Yast schreibt

Oki Data Corp B4100 an //OKI/B4100
don`t hate the player, hate the game
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4001
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu »

Dann müssten auch bestimmte Treibereinstellungen im
KDE-Kontrollzentrum existieren:
KZ->Angeschlossene Geräte->Drucker (hier müsste dein OKI
bereits erscheinen , den anklicken/markieren)
->unten Kartei "Profile", rechts Button "Einstellungen"
->Kartei "Treiber Einstellungen"
und andere Einstellungen erproben.

MfG
misiu
TuX|RoX
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 19. Jan 2005, 10:59

Beitrag von TuX|RoX »

@ misiu danke für deine bemühungen inzwischen läuft mein derucker ich habe ein rpm Package von Suse 9.2 gesendet bekommen dort sind sehr viele Oki Drucker enthalten

http://www.novell.com/products/linuxpac ... -ppds.html


jemand war so freundlich und hat mir das package zum dl freigegeben das ist dan hier gewesen :

http://www.germanja.de/files/temp/suse_92_ppd_033.rpm
Apple erfand das Plug&Play

Microsoft konterte mit Plug&Pray
____________________________

AMD M 2500+ (1,8 Ghz) @ 2,5 GHZ
1024 MB RAM
Asus A7N8X Deluxe NF2 Ultra

Asus 9800XT @ 520 Mhz
Creative SB Audigy 2
Antworten