Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Gnome -> unable to open display

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
RaveAngel
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 1. Jul 2004, 13:34
Wohnort: Rivenich
Kontaktdaten:

Gnome -> unable to open display

Beitrag von RaveAngel »

Hallo @all!

Seltsamerweise läuft auf meinem System (SuSE 9.2) kein Gnome. Auch jeglicher andere Fenstermanager funktioniert nicht. KDE dagegen startet ohne Probleme. Dieser Fehler ist schon frisch nach der Installation aufgetreten. Wenn ich mit "linux 2" starte, also ohne X, und dann Gnome eingebe meldet er mit folgendes:
xsetroot: unable to open display 'angel:0.0'

(gnome-session:6823): Gtk-WARNING **: cannot open display:
Nach Eingabe von "su" dann dieses:
xsetroot: unable to open display 'angel:0.0'
xdpyinfo: unable to open display "angel:0.0".
/usr/X11R6/bin/gnome: line 88: [: -gt: unary operator expected
/usr/X11R6/bin/gnome: line 89: [: -gt: unary operator expected
/usr/X11R6/bin/gnome: line 90: [: -gt: unary operator expected
/usr/X11R6/bin/gnome: line 91: [: -gt: unary operator expected
/usr/X11R6/bin/gnome: line 92: [: -gt: unary operator expected
/usr/X11R6/bin/gnome: line 96: gconftool-2: command not found
/usr/X11R6/bin/gnome: line 97: gconftool-2: command not found
/usr/X11R6/bin/gnome: line 104: [: -gt: unary operator expected
/usr/X11R6/bin/gnome: line 105: [: -gt: unary operator expected
/usr/X11R6/bin/gnome: line 106: [: -gt: unary operator expected
xdpyinfo: unable to open display "angel:0.0".
/usr/X11R6/bin/gnome: line 109: ( ) /2 : syntax error: operand expected (error token is ") /2 ")

(gnome-session:6834): Gtk-WARNING **: cannot open display:
Gegoogelt habe ich bereits wie ein Wilder, aber bisher erfolglos. Gelesen habe ich was von "xhost +" und "export DISPLAY=angel:0.0" sowie "export DISPLAY=angel.net:0.0" (mein Rechnername = "angel", Domain = "net"), aber auch damit habe ich kein Erfolg. Bitte beachtet bei euren Antworten, dass ich noch als Linuxnewbee zu verstehen bin.

Liebe Grüße,



Mario
PIV 2,8 GHz@3,0 GHz - 512 MB Dual Infineon - DFI Lanparty PRO875b - MSI FX5700U-TD128 (GF FX 5700 Ultra) - Creative SB Audigy LS - S-ATA 160 GB (Maxtor) - Terratec Cinergy 400 TV Stereo - Mircosoft Wireless Optical Desktop for Bluetooth - SuSE 9.3 Pro
Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4380
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 »

Moin RaveAngel,

dir scheint der Zusammenhang zwischen X-Server und WindowManager bzw. DesktopEnvironment nicht so ganz klar zu sein.Der Server stellt die Fähigkeit überhaupt etwas grafisch darstellen zu können zur Verfügung und der WM oder DE ist das was dargestellt wird. Ist wie mit deinen Augen (Server) und etwas zu lesen. Die Augen brauchst Du immer, egal ob Du nun ein Buch (KDE) eine Zeitung (Gnome) oder den Fernseher (anderer WM) an dein Gehirn weiterleiten willst. Wenn Du die Augen (X-Server) zumachst, ist es egal ob Du die Zeitung, das Buch oder den Fernseher davor hälst, Du wirst nichts zum Gehirn transportieren können.

Ich vermute mal, daß KDE bei dir automatisch gestartet wird und Du auch dein Paßwort nicht eingeben mußt. Drück mal <STRG><ALT><Backspace (ganz oben rechts die Taste mit dem Pfeil nach links)> dann solltest Du zu der Anmeldemaske kommen. Dort kannst Du unter 'Sitzungsart' den Manager auswählen.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus »

wenn du das von geier0815 verstanden hast, probiertst du dieses hier:

startx = Start deines default-Windowmanagers
startkde = start der KDE
startxfce(4) = start XFCE Windowmanager

und

startgnome = ??? JAAAA start des Gnome Windowmanagers ;)

in diesem Script startXXXX werden wichtige Variablen gesetzt
und du willst das alles NICHT als root tun sondern als User.

und nicht runlevel 2 sondern 3 :)

wenn dir Gnome gefällt kannst du mit yast diesen als default Windowmanager einstellen. Oder du editierst die Datei /etc/sysconfig/displaymanager ... (nichts anders macht YaST)

wenn du so eine Feld-Wald-Wiesen Zeitungsbeilage oder eine SuSE private Version hast, musst du noch ein wenig mehr tun. Dazu habe ich auch schon ein Posting geschrieben, finde aber den link grade nicht (suche hier im Forum)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User
RaveAngel
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 1. Jul 2004, 13:34
Wohnort: Rivenich
Kontaktdaten:

Beitrag von RaveAngel »

Der Vergleich Augen - Buch/Zeitung ist gut. Merke ich mir.
Geier0815 hat geschrieben:Ich vermute mal, daß KDE bei dir automatisch gestartet wird und Du auch dein Paßwort nicht eingeben mußt.
Genau.
Geier0815 hat geschrieben:Drück mal <STRG><ALT><Backspace (ganz oben rechts die Taste mit dem Pfeil nach links)> dann solltest Du zu der Anmeldemaske kommen. Dort kannst Du unter 'Sitzungsart' den Manager auswählen.
Das probiere ich sofort aus wenn ich heim komme. Wäre ja schon super. Trotzdem hinterlässt die Fehlermeldung beim Starten mittels "gnome" schon einen fahlen Beigeschmack. Das würde ich auch ganz gerne noch geändert bekommen, auch wenn es wie hier beschrieben funktioniert. Aber wenigstens komme ich dann mal in den Genuss einen alternativen Manager kennenzulernen. Danke.
oc2pus hat geschrieben:und nicht runlevel 2 sondern 3 :)
Ich weiß. "linux 2" ja nur, weil ich nicht sofort unter KDE wollte...
oc2pus hat geschrieben:wenn du das von geier0815 verstanden hast, probiertst du dieses hier:

startx = Start deines default-Windowmanagers
startkde = start der KDE
startxfce(4) = start XFCE Windowmanager

und

startgnome = ??? JAAAA start des Gnome Windowmanagers ;)
... ich kannte nur startx. Statt "startgnome" hatte ich nur "gnome" eingegeben. Macht das einen Unterschied? Sobald ich daheim bin teste ich auch einmal "startkde". Dann müsste der ja auch nicht funktionieren...
... oder "startgnome" funktionieren... 8)
oc2pus hat geschrieben:wenn dir Gnome gefällt kannst du mit yast diesen als default Windowmanager einstellen.
Weiß ich noch nicht. Hab's ja noch nicht geschafft ihn zu Gesicht zu bekommen... :D
oc2pus hat geschrieben:Oder du editierst die Datei /etc/sysconfig/displaymanager ... (nichts anders macht YaST)
*brain - datei - save* ... thx
oc2pus hat geschrieben:... oder eine SuSE private Version hast...
SuSE 9.2 Professional



:arrow: Wie schon gesagt, wenn es so funktioniert ist es super, aber ich würde schon gerne wissen, was diese Fehlermeldungen zu bedeuten haben und sie dezimieren. Ich schreibe nachher von zuhause aus ob es geklappt hat. Vielen Dank für eure Antworten.

Gruß, Mario.
PIV 2,8 GHz@3,0 GHz - 512 MB Dual Infineon - DFI Lanparty PRO875b - MSI FX5700U-TD128 (GF FX 5700 Ultra) - Creative SB Audigy LS - S-ATA 160 GB (Maxtor) - Terratec Cinergy 400 TV Stereo - Mircosoft Wireless Optical Desktop for Bluetooth - SuSE 9.3 Pro
RaveAngel
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 1. Jul 2004, 13:34
Wohnort: Rivenich
Kontaktdaten:

Beitrag von RaveAngel »

<STRG><ALT><Backspace> funktioniert einwandfrei, danke. "startgnome" kennt er übrigens nicht, bei "gnome", "kde" sowie "startkde" gibt's Abbruch. "startx" logischerweise dann einwandfrei. Wenn ich X aber mit einem beliebigen Fenstermanager beende, dann startet er mir beim nächsten Neustart mein System wieder mit diesem Manager, damit bin ich eigentlich jetzt glücklich und zufrieden.
PIV 2,8 GHz@3,0 GHz - 512 MB Dual Infineon - DFI Lanparty PRO875b - MSI FX5700U-TD128 (GF FX 5700 Ultra) - Creative SB Audigy LS - S-ATA 160 GB (Maxtor) - Terratec Cinergy 400 TV Stereo - Mircosoft Wireless Optical Desktop for Bluetooth - SuSE 9.3 Pro
Antworten