Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

SAMBA + PDC + LDAP

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
mrezzonico
Member
Member
Beiträge: 51
Registriert: 24. Aug 2004, 13:00

SAMBA + PDC + LDAP

Beitrag von mrezzonico »

Hallo,

ich habe SAMBA + PDC + LDAP konfiguriert.
Scheint alles ok.

Auch wenn ich das Password modifiziere (mit CTRL+ALT+DEL auf meinen Windows/XP), werden die Variablen sambaLMPassword und sambaNTPassword im LDAP-Baum modifiziert.

Ich habe noch folgendes Problem.

Wenn ich das Password modifiziere muss ich einen externen Programm starten (um ein zusätzliches Parameter im LDAP-Baum zu ändern).

Meine Frage ist:
who und wie kann ich meinen Programm abrufen ?

Danke. Michelangelo
Benutzeravatar
ThomasF
Hacker
Hacker
Beiträge: 578
Registriert: 1. Mai 2004, 12:37
Wohnort: Köln

Re: SAMBA + PDC + LDAP

Beitrag von ThomasF »

mrezzonico hat geschrieben:Hallo,
Wenn ich das Password modifiziere muss ich einen externen Programm starten (um ein zusätzliches Parameter im LDAP-Baum zu ändern).

Meine Frage ist:
who und wie kann ich meinen Programm abrufen ?
Hmmm ( Wo hab ich nur wieder meine magische Glaskugel verlegt ...)

Mal ehrlich, ein wenig genauer sollte Deine Problembeschreibung schon sein ;-)

Welchen "Parameter" willst Du denn überhaupt noch ändern ?
Ins Blinde getippt würde ich sagen das Linux-Passwort, oder ?

Das erinnert mich doch an ein anderes Posting ( *gg* @cyber)

Langer Rede kurzer Sinn, in der Standard Konfiguration eines aktuellen Samba wird geht das ohne weitere Einstellungen, es sei denn Du hast schon irgendwas verkonfiguriert ...

Oder meinst Du doch ein anderen "Parameter" ?

PS. Interessant wäre auch noch die Version von Samba die Du verwendest und Deine smb.conf ...

So long

ThomasF
______________________

Ich bin /root, ich darf das !
mrezzonico
Member
Member
Beiträge: 51
Registriert: 24. Aug 2004, 13:00

Beitrag von mrezzonico »

Hallo Thomas,

ich habe gerade jetzt die Lösung gefunden !!

Ich habe meinen PC konfiguriert mit SAMBA, PDC, LDAP und OPENEXCHANGE.

Alles läuft wunderbar.
Openexchange und Samba arbeiten mit demselben LDAP.

Das letze Problem war dieses:
Wennn ein Benutzer auf Windows/XP mit CTRL-ALT-DEL das Passwort ändert, Samba ändert authomatisch im LDAP die Parameter sambaLMPadssword und sambaNTPassword.
Aber OPENXCHANGE arbeitet nicht mit diese Parameter sondern mit userPassword (ist ein Parameter von OPENXCHANGE im LDAP).
Deshalb muss ich dieses Parameter änder und anbei ist die Lösung:

vi /etc/samba/smb.conf
unix password sync = Yes
passwd program = /usr/local/sbin/ldapsync.pl %u
passwd chat = *New*password* %n\n

vi /usr/local/sbin/ldapsync.pl
#!/usr/bin/perl
$user = $ARGV[0];
print "New password for user $user: ";
chomp($password=<STDIN>);
print "\n";
$password = `slappasswd -h {crypt} -s $password`;
system("/opt/ox/sbin/changeuserattr_ox --username=$user --attrib=userPassword --value=$password");
exit 0;

Grüsse Michelangelo
Benutzeravatar
ThomasF
Hacker
Hacker
Beiträge: 578
Registriert: 1. Mai 2004, 12:37
Wohnort: Köln

Beitrag von ThomasF »

Hehe, ja genau das meinte ich ....

userPassword steht für das "Linux Password" ... s.o

Spätestens ab Samba 3 braucht man sich nicht mehr mit dem passwd chat rumzuärgern ;-)

In der Standard Konfiguration geht das praktisch von alleine ...

Du hast die Lösung also trotz und nicht wegen Deiner Änderungen gefunden *gg*

Es sei denn Du verwendest noch ein altes Samba, 2.0.7 oder so ...
oder der SLOX ist in der Richtung so viel anders als das normale SuSE.

Wie auch immer Dein System tut ja jetzt das was es soll und es führen ja bekanntlich viele Wege zum Ziel ...


So long

ThomasF
______________________

Ich bin /root, ich darf das !
Antworten