Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wann kann ich den USB Stick abziehen?

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
ViktorII
Member
Member
Beiträge: 97
Registriert: 26. Aug 2004, 14:06

Wann kann ich den USB Stick abziehen?

Beitrag von ViktorII »

Hallo

Ich habe Suse 9.2 und habe meinen Mp3 Stick eingesteckt und wie gewohnt mit
mount /dev/sda1 /media/usb -o umask=0000
gemountet. Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass Suse 9.2 den Stick scheinbar automatisch mountet, ins Verzeichniss 'usb-3B02012345:0:0:0p1' Der Stick zeigt auch kurz nach dem einstecken nicht wie sonst 'Ready' sondern die ganze Zeit 'reading' oder 'writing'. Soweit so gut.
Jetzt habe ich meine Daten kopiert und moechte ihn abziehen. Ich habe den Stick in beiden usb Verzeichnissen unmountet. Allerdings zeigt der Stick immer noch 'writing' und in usbview wird er immer noch angezeigt. Wann kann ich ihn ohne Sorge abziehen? Ein Kumpel von mir hat mal einen Stick während des Datentransfers abgezogen und der Stick war kaputt. Das moechte ich verhindern. Also wie macht man es richtig?

Vielen Dank
Viktor
Wenn Fliegen hinter Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen hinterher.
loskornosdelsol
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 3. Sep 2004, 11:39

re

Beitrag von loskornosdelsol »

steht nach dem unmounten wirklich nichts mehr bezüglich des usb-sticks in der /etc/mtab ?

War der stick nach dem Abziehen wirklich kaputt? Kann ich mir nicht vorstellen; vielleicht mal mit neu-partitionieren versuchen.
tomte
Hacker
Hacker
Beiträge: 798
Registriert: 15. Nov 2003, 13:40
Wohnort: 16°08'12"E / 56°34'08"N

Beitrag von tomte »

ich glaube kaum, das du es schaffst, den Stick echt unmounten solange du an den Standardeinstellungen von suse nichts geändert hast. Dann greift fam/konqueror/submount oder wer/was auch immer noch drauf zu (fuser -muv /dev/sda1)
ich mounte alles von Hand (siehe hier: http://portal.suse.com/sdb/de/2004/05/h ... subfs.html ) und unmounte es auch so wieder - und danach ziehe ich USB-Stick, externe Festplatte oder Digicam auch ab auch wenn dieser komische Stick meint, er müsse noch blinken wie der Teufel...
Nothing is easier than being busy - and nothing more difficult than being effective.
Benutzeravatar
ViktorII
Member
Member
Beiträge: 97
Registriert: 26. Aug 2004, 14:06

Beitrag von ViktorII »

Vielen Dank für die Infos.


Guter Artikel
fuser -muv /dev/sda1
Der Befehl ist super. Wollte gerade fragen ob es sowas gibt :D

Vielen Dank
Viktor
Wenn Fliegen hinter Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen hinterher.
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4001
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu »

Bei SuSE 9.0 mounte ich auch noch per Hand, allerdings
meine beiden Sticks werden bei SuSE 9.1/9.2 auf dem
anderem Rechner problemlos erkannt, manchmal dauert es bloß bis zu 3 Min. bis ein Fenster mit dem Inhalt angezeigt wird. Ich schätze, das Problem ist oft, das man selbst dem
Plugger mit dem Mountbefehl dazwischenfunkt ;-)
Auch die Formatierung/Partitionierung des Sticks spielt eine Rolle.

MfG
misiu
Antworten