Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Problem: Kann als root keine Befehle ausführen

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
christitus
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 24. Jan 2005, 22:34
Kontaktdaten:

Problem: Kann als root keine Befehle ausführen

Beitrag von christitus »

Hallo Leute,

ich habe ein kleines Problem. Ich kann als root fast keine Befehle in der Shell ausführen. Fast alle wichtigen Dateien werden mir im Terminal grün mit einem Sternchen dahinter angezeigt. Sobald ich eine Datei starten will, erhalte ich die Meldung "command not found".
Hat jemand eine Idee was das sein kann?
Ich bedanke mich schonmal im voraus für Eure Mühe.

MfG
Chris

System:
SUSE 9.1 Prof.
Gnome
Benutzeravatar
regexer
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1005
Registriert: 3. Dez 2004, 09:29
Wohnort: $_

Beitrag von regexer »

In den Standard-Konfiguration bedeuted die Farbe grün "ausführbare Datei". Das Sternchen bedeutet das gleiche (das Kommando ls -F gibt das so aus).

Für dein Problem kann es 2 Ursachen geben, wobei Nr. 1 die wahrscheinlichste ist:
- Wahrscheinlich ist im Pfad das aktuelle Verzeichnis nicht mit dabei. Du kannst dir den Pfad mit "echo $PATH" anschauen. Das aktuelle Verzeichnis wird mit einem Punkt dargestellt. Abhilfe: die auszuführende Datei mit Punkt und Schrägstrich vorangestellt aufrufen, ohne Leerzeichen dazwischen. Beispiel:

Code: Alles auswählen

./script.bash
Alternativ kannst du das aktuelle Verzeichnis mit den den Pfad aufnehmen.

- Möglichkeit 2 ist, dass im aufgerufenen Script die erste Zeile auf einen nicht vorhandenen Interpreter zeigt. Probier aber erst einmal das mit dem Pfad aus, und wenn's dann immer noch nicht funktioniert, sehen wir weiter ...
christitus
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 24. Jan 2005, 22:34
Kontaktdaten:

Beitrag von christitus »

Ja, danke das war es. Kannst du mir sagen woran das liegt?
Das ist erst seit der Neuinstallation so, vorher hatte ich das nicht.

MfG
Chris
Benutzeravatar
regexer
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1005
Registriert: 3. Dez 2004, 09:29
Wohnort: $_

Beitrag von regexer »

christitus hat geschrieben:Kannst du mir sagen woran das liegt?
Als root ist es bei meiner Standard-Installation auch default, dass das aktuelle Verzeichnis nicht im PATH ist. Das kann man aber leicht ändern mit:

Code: Alles auswählen

export PATH=.:$PATH
Aus Sicherheitsgründen wird allgemein empfohlen, die Standardeinstellung zu belassen. Das ist aber Ansichtssache - wie immer...
christitus
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 24. Jan 2005, 22:34
Kontaktdaten:

Beitrag von christitus »

Nö, ändern brauche ich es nicht. Damit kann ich leben, jetzt wo ich es weiß. Ich bedanke mich für Deine Hilfe :wink:
Antworten