Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Suse 9.2 - Netzwerkkartenbezeichnung festlegen

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
nexus6
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 31. Okt 2004, 13:53

Suse 9.2 - Netzwerkkartenbezeichnung festlegen

Beitrag von nexus6 »

Hallo !

Ich habe soeben festgestellt, dass bei Suse 9.2 der Name einer Netzwerkkarte offenbar nicht mehr zwingend an die physikalische Device gebunden ist.
Ich habe 2 Netzwerkkarten (eine Intel-onboard eine 3COM-PCI). Eth1 (PCI) wird vorerst nicht konfiguriert und eth0 (Intel) kriegt 'ne Adresse und wird hochgefahren. Ab und an geschieht es, dass der Switch in dem eth1 steckt abgeschaltet ist. Dann passiert es, dass eth1 die Adresse, die nur für eth0 gedacht ist verpasst bekommt und diese einfach gestartet wird. Dann sind die Karten physikalisch vertauscht und auch die Bezeichnungen sind nicht mehr eindeutig. Das kann ich nicht gebrauchen: Ich muss sicher sein, auch wenn kein Kabel drinsteckt, welche Karte welche Config bekommt. Ich will das die onboard immer eth0 ist und die andere immer eth1. War bei allen anderen Distri's niemals ein Problem...
Die Konfiguration der Karten funktioniert bei 9.2 ja offenbar auch nicht mehr über eth0-ethx sondern ethx ist nur noch ein Alias und der Rest geht über eine ominöse ID.

Lange Rede kurzer Sinn: Wie kann ich dafür sorgen, dass eth0 die Karte "Intel..." mit der Config für eth0 und eth1 die Karte "3Com..." mit entspr. Config zuverlässig mit und ohne Kabel konfiguriert werden, ohne debian statt Suse 9.2 zu installieren ;)

Gruß, Mirko
doublemax
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 3. Feb 2005, 23:46
Wohnort: $fce2

Beitrag von doublemax »

*bump*

ich habe das gleiche Problem. Es scheint etwas mir der hier beschriebenen Änderung zu tun zu haben, aber eine Lösung für das Problem habe ich daraus nicht ableiten können :(
http://portal.suse.com/sdb/de/2004/05/91_sysconfig.html

Es reicht auch nicht - wie in einem anderen Beitrag zu lesen war - die Karte die eth0 werden soll, als erstes in Yast zu konfigurieren, so dass sie ganz oben zu stehen kommt.
nexus6
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 31. Okt 2004, 13:53

Beitrag von nexus6 »

Bei mir hats geholfen eine weitere 3Com Karte in einen PCI Slot zu stecken und die Onboard Karte zu deaktivieren. Nun bekommen die Karten nach jedem Reboot - egal was drinsteckt - eine eindeutige Bezeichnung. Ob das aber nun Zufall ist, oder an irgendwelchen HardwareID's liegt - keine Ahnung. Jedenfalls bleibt dieses Verhalten von Suse9.2 gelinde gesagt eine Katastrophe... Es muss doch eine Möglichkeit geben bei einem Server/Netzwerkbetriebssystem eindeutige Aliase für Netzwerkkarten zu vergeben.

Vielleicht findets ja jemand raus und postet hier wie es geht.
Gruß, Mirko
martin-144
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 1. Apr 2005, 22:10

Beitrag von martin-144 »

Hallo,

ich klink mich hier auch mal ein, da ich das gleiche Problem habe. Leider kann ich keine zusätzliche Karte einbauen, da es sich um einen Laptop handelt.

Laut http://lists.suse.com/archive/suse-linu ... /1075.html sollte es helfen, in die ifcfg-* Dateien den Eintrag PERSISTENT_NAME=eth* hinzuzufügen, bei mir werden jedoch weiterhin die Interfacenamen vertauscht.

Für eine Lösung wäre ich euch sehr dankbar !

Grüsse, Martin
Antworten