Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Allgemein: Kühler und CPU-Frequenz manuell steuern [renamed]

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
codezillaat
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 19. Feb 2004, 16:41

Allgemein: Kühler und CPU-Frequenz manuell steuern [renamed]

Beitrag von codezillaat »

Leider noch ein Problem und zwar wie kann ich den kühler meines notebooks kontrollieren?

habe mir ein paar tools runtergelade aber war nicht wirklich was gescheites dabei
(verwende suse 9)

im bios wo es ja eigentlich sein sollte gibt existiert eine Einstelung leider nicht.

am liebsten wäre mir ein einfaches tool kennt jemand sowas ?

oder hat jemand erfahrung damit?

danke + lg bernd
Loci

Beitrag von Loci »

was genau meinst du mit kühler kontrollieren? meinst du die option einen lüfter hoch und runter zu drehen?
Loci

Beitrag von Loci »

gibts hier noch etwas zu schreiben? sonst würd ich mangels interesse den thread löschen

Loci
Mycz

Beitrag von Mycz »

Hmm BIOS in Linux??? ;) gibts doch net ws gibt nur die shell!
aber ich hab da auch so n kleines Prob und zwar mein Notebook wird halt nun mal ziemlich heiß wenn ich es laufen habe.
Weil der Kühler irgendwie überhaupt net läuft! der dreht sich ein paar mal am anfang aber mehr auch nicht!
ich weiß net ob es möglich ist den irgenwie in linux wieder einzuschalten vielleicht wisst ihr da was !? wenn nich ist auch nicht schlimm!
also wenn ihr keine antwort habt oder so könnt ihr dann ja den thread löschen....

thx im vorraus
Loci

Beitrag von Loci »

was hast du denn für ein notebook? bei manchen notebooks ist es möglich die lüfterzahl runterzuregeln... sozusagen schleichfahrt... wird oft in kaufhäusern gemacht um dem kunden "vorzugaukeln" das notebook sei lautlos... das kannst du im bios einstellen... in linux kenn ich da auf anhieb keine methode, könnte aber durchaus eine geben... schau mal in /proc ... da sind versch. dateien.. vlt findest du da etwas zu lüfterdrehzahl... wenn du was gefunden hast dann sag bescheid dann kann ich evtl weiterhelfen... die datei /etc/acpid.conf dürfte da auch was enthalten...

loci
Hründel

Notebook koch ab.

Beitrag von Hründel »

Ich glaube, daß Bei Linux noch keine richtige Unteschtützung der mobilen Prozessoren gibt. Sowas wie Leerlauf bei Windows, wo g.g.F. bei mir mit meinem mobilen Athlon, die Taktfrequenz von der CPU-Belastung abhängig ist. Wenn ich auf den Notebook den Linux (Knopix) draufhaue fängt der Notebook an zu glühen. Ist ein Sony PCG-FX801 falls interessier.
Kennt da jemand eine Lösung?
Benutzeravatar
wenf
Hacker
Hacker
Beiträge: 422
Registriert: 8. Mär 2004, 11:23
Wohnort: ÖSI-Land
Kontaktdaten:

Beitrag von wenf »

matürlich kann man die CPU-Frequ. verändern

schon mal auf http://lists.suse.com/archive/suse-laptop/2004-Mar/ nachgelesen ?
Loci

Beitrag von Loci »

du kannst als root mit folgenden kommandos die cpu-frequenz ändern:

Code: Alles auswählen

/usr/sbin/rccpufreqd high
setzt die Frequenz auf Maximum

Code: Alles auswählen

/usr/sbin/rccpufreqd low
setzt die CPU-Frequenz auf Minimum

Code: Alles auswählen

cat/proc/cpuinfo | grep MHz
gibt die aktuelle CPU-Frequenz aus


Loci
Antworten