Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Könnte ein wenig Hilfe gebrauchen

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

helium
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 23. Dez 2004, 12:32

Könnte ein wenig Hilfe gebrauchen

Beitrag von helium »

Hallo,
ich habe meinen neuen Router Gigaset sx541 angeschlossen und mit meinem win xp Laptop installiert. Nachdem ich heute den ganzen Tag mit meinem Rechner (Suse 9.2) gekämft habe, bekomme ich eine Verbindung zum Router. Aber wie komme ich jetzt ins Internet? Muß ich unter yast das DSL noch einrichten?
Wenn ja mit welchen Einstellungen? Es kann doch nur noch eine Kleinigkeit sein. Ich wäre für den entscheidenden Tipp dankbar!
Lars007
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 8. Jan 2005, 10:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Lars007 »

Yast => Netzwerk => Konfiguration deiner Netzwerkkarte => Gateway => Standardgateway

hier die IP des Routers eintragen
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Da Du einen Router hast mußt Du unter DSL nichts eintragen.

Es fehlt vermutlich Standardgateway und/oder DNS.

Ansonsten Lesestoff:

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=16734

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=16737

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=16677

Falls Du WLAN hast:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=21559
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
helium
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 23. Dez 2004, 12:32

Beitrag von helium »

Das habe ich eingestellt. Ich kann auch mit dem Konqueror eine Verbindung zum Router aufbauen und ihn konfigurieren, aber wie komme ich ins Internet?
mechanicus
Hacker
Hacker
Beiträge: 299
Registriert: 14. Jan 2005, 22:26

Beitrag von mechanicus »

Hast Du denn den DNS eingestellt? Läßt sich der DNS denn dann anpngen. Antwortet dein Gateway auf ping?

Anton
helium
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 23. Dez 2004, 12:32

Beitrag von helium »

ich habs, mit dem Befehl route add default gw ip
Also hab ich die Standartgateaway nicht richtig gesetzt.
Lars007
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 8. Jan 2005, 10:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Lars007 »

Ich habe ein ähnliches Problem und auch keine Lösung, nur den Workaround, dass ich bei jedem Start bei boot.local den Standardgateway manuell setzen lasse.
Benutzeravatar
linux-clubber
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 20. Jul 2004, 19:58
Wohnort: Erlangen

Beitrag von linux-clubber »

Sers,

will mich auch mal einklinken in die Problematik.

Habe erst kürzlich die Mögichkeit über einen Router im LAN ins I-net zu kommen. Im Windows habe ich die Router-IP im Gateway eingetragen und mir dann noch eine 2.IP Adresse gegeben (im Win ka.Prob.), die ich ja brauche damit der Router mich aktzeptiert.

Nu aber, wie bzw. wo mach ich das denn in Linux, hab da nix gefunden wo ich ne mir ne 2. IP geben kann.

Wäre für Hilfen echt dankkbar...........
Lars007
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 8. Jan 2005, 10:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Lars007 »

Lars007 hat geschrieben:Ich habe ein ähnliches Problem und auch keine Lösung, nur den Workaround, dass ich bei jedem Start bei boot.local den Standardgateway manuell setzen lasse.
Gelöst durch manuelles setzen in /etc/sysconfig/network/routes wie folgt:

Code: Alles auswählen

default 192.168.182.1 0.0.0.0 eth0 
192.168.181.0 192.168.181.21 255.255.255.0 eth1 
192.168.182.1 192.168.182.21 255.255.255.0 eth0 
default 192.168.182.1 - - 
Das ist die Datei auf meinem Router.

@ linux-clubber
Wie, eine "zweite IP"? Meinst du die IP deiner Netzwerkkarte?
Benutzeravatar
linux-clubber
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 20. Jul 2004, 19:58
Wohnort: Erlangen

Beitrag von linux-clubber »

Na im Windows kann ich bei TCP/IP Eigenschaften/Erweitert doch mehrere IPs angeben.

Ich hab eine die effektiv im LAN verwendet wird und eine 2. für den Router.
Lars007
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 8. Jan 2005, 10:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Lars007 »

Du meinst, du hast zwei IPs an deine Netzwerkkarte gebunden? D.h. die Netzwerkkarte konnte unter zwei IPs angesprochen werden?
mechanicus
Hacker
Hacker
Beiträge: 299
Registriert: 14. Jan 2005, 22:26

Beitrag von mechanicus »

Lars007 hat geschrieben:Du meinst, du hast zwei IPs an deine Netzwerkkarte gebunden? D.h. die Netzwerkkarte konnte unter zwei IPs angesprochen werden?
Damit wäre das Rätsel der oft blauen Bildschirme gelöst! :wink: :lol:

Anton
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

linux-clubber hat geschrieben:Habe erst kürzlich die Mögichkeit über einen Router im LAN ins I-net zu kommen. Im Windows habe ich die Router-IP im Gateway eingetragen und mir dann noch eine 2.IP Adresse gegeben (im Win ka.Prob.), die ich ja brauche damit der Router mich aktzeptiert.
Öhm... entschuldige die Frage aber... warum dieser Murks ?
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Benutzeravatar
linux-clubber
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 20. Jul 2004, 19:58
Wohnort: Erlangen

Beitrag von linux-clubber »

1. Wieso nicht, ich wohn in einem Wohnheim und muss mir nicht extra n DSL-Zugang legen

2.Gibt keine Probleme damit ( Blue Screen kenn ich nich......mehr )

3.Geht sowas im Linux und wenn nich, was wäre die Lösung


Habe eine 10.3.16.1 um durch LAN zu agieren und ne 192.168.1.10 für den Router.
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Man kann auch unter Linux mehrere IP-Adressen an eine Netzwerkkarte binden. Ich glaube die Firewall in unserer Firma hatte mal 5 :)

Du kannst Netzwerkkarten wie eth0:0, eth0:1 und so weiter definieren. Und da IP-Adressen dran binden.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Benutzeravatar
linux-clubber
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 20. Jul 2004, 19:58
Wohnort: Erlangen

Beitrag von linux-clubber »

Also soweit hab ichs, :oops:

ich kann bei der Yast-Konfiguration/Netzwerkdienste/Hostname IP-Nummern hinzufügen.

Diese haben aber die Subnetmask der ersten IP (die ich unter /Netzwerkkarte als statisch eingetragen habe).
Wie kann ich der 2. IP eine eigene Subnetmask geben, unter dem Menupunkt Hostname hatt man dazu jedenfalls eine Möglichkeit ?

Und nochwas, warum deaktiviert sich ständig die Expert-Einstellung unter Netzwerkdienste/Routing ??
Ist das vielleicht normal das es deaktiviert nachdem es die Konfig-Files geschrieben hatt ??
msdoes
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 6. Mär 2005, 03:25

Beitrag von msdoes »

Hallo linux-clubber

Das Zaubermittel für dein Problem ist die Config-datei zu editieren.
Im IP-Aliasing-Howto stehts, wie es geht.
Einfach nach /etc/sysconfig/networks gehen und der Datei eth-id-x die notwendigen Einstellungen mitgeben. rcnetwork ethX restart - fertig.

Grüße
msdoes
mechanicus
Hacker
Hacker
Beiträge: 299
Registriert: 14. Jan 2005, 22:26

Beitrag von mechanicus »

@msdoes: Unter Suse würde ich den Yast nicht umgehen, da er sonst manchmal manuell editierte Einstellungen überschreibt.

@linux-clubber: Im Yast -> Netzwerkgeräte -> Netzwerkkarte -> Konfigurierte Geräte ändern -> Routing -> IP-Weiterleitung in der Routing-Tabelle aktivieren.

Anton
the-man5425
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 5. Dez 2004, 11:30
Wohnort: Hülsen
Kontaktdaten:

Beitrag von the-man5425 »

Moin,
ich hab da auch ma ne Frage.
Da ich ganz neu bin wollt ich erstma wissen wie ich von windows aufn Linusserver zugreifen kann. Und dann ins Internet komm.

Vielen Dank im voraus
Benutzeravatar
linux-clubber
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 20. Jul 2004, 19:58
Wohnort: Erlangen

Beitrag von linux-clubber »

Ok, das funzt jetzt aber mich würde trotzdem mal interessieren warum das "Murks" sein soll auf eine Netzwerkkarte 2 IPs ( IN VERSCHIEDENEN NETZEN ) zu vergeben ?

Falls es einleutende Gründe gibt wäre die nächste Frage : Wie mach ichs besser ?

PS: Ich habe immer ziemlich viel Traffic in beiden Netzen und es gab noch nie Probleme, und in Sicherheitsfragen soweit ich glaube auch nicht ( glaube ich desshalb weil noch keine merkwürdigen Zugriffe von der Firewall abgefragt oder protokolliert wurden wurden......und ich lasse ALLES erstmal manuell bestätigen *g ).

......I bin ka N00b und a ka Profi.
Antworten