Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Plötzlich kein Zugriff

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
sncoder
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 17. Okt 2004, 16:57

Plötzlich kein Zugriff

Beitrag von sncoder »

Hallo!
Ich habe einen SuSE Linux 9.0 Server.
Und auf diesem Server hab ich einen Samba Server installiert und konfiguriert.
Er lief jetzt auch schon Monate hervorragend, doch vor 2 tagen konnte man plötzlich komischerweiße nicht mehr auf den Server zugreifen. Gestern zum mittag, als ich den server gestartet habe, konnte man wieder auf ihn zugreifen.

Und heute ist wieder das gleiche Problem... :(

An Samba kann es ja eigentlich nicht liegen, da es ja mit dr gleichen Konfiguration Monatelang lief.

ich hoffe ihr könnt mir helfen
greets
Benutzeravatar
robi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3174
Registriert: 25. Aug 2004, 02:13

Beitrag von robi »

bisschen dünn deine Angaben, daraus könnte man auch schließen, dass der Server aus war.
Kannst du den Server anpingen?
Kannst du dich lokal oder remote am Server anmelden?
Gibt es irgendwelche auffälligen Einträge in den logs des Servers?
Was sagt denn die zB top über die Auslastung vom Server zu dieser Zeit?
Was sagt denn der Server selbst über den Zustand von Samba?

so was in dieser Art könnte für den Anfang schon einen Hinweis geben wo man mit weitersuchen kann.

robi
sncoder
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 17. Okt 2004, 16:57

Beitrag von sncoder »

hallo

zu 1: ja ich kann ihn anpingen
zu 2: weiß leider nicht genau, was du meinst
zu 3: log aus smb:
[2005/01/22 19:55:17, 0] lib/util_sock.c:read_data(436)
read_data: read failure for 4. Error = Keine Route zum Zielrechner

[2005/01/22 20:05:11, 0] lib/util_sock.c:read_data(436)
read_data: read failure for 4. Error = Die Verbindung wurde vom Kommunikationspartner zurückgesetzt.
das sind die einzigen "wirklichen" fehlermeldungen in der "log.smbd".

zu 4:
top - 14:39:19 up 25 min, 4 users, load average: 1.29, 1.50, 1.29
Tasks: 100 total, 2 running, 98 sleeping, 0 stopped, 0 zombie
Cpu(s): 20.0% user, 80.0% system, 0.0% nice, 0.0% idle
Mem: 126144k total, 122100k used, 4044k free, 4184k buffers
Swap: 658584k total, 27008k used, 631576k free, 36656k cached

PID USER PR NI VIRT RES SHR S %CPU %MEM TIME+ COMMAND
1821 root 25 0 516 216 156 R 69.2 0.2 15:59.25 smbd
1297 root 19 0 196 140 88 S 27.7 0.1 6:29.43 rpc.statd
2898 server 16 0 956 956 744 R 1.3 0.8 0:00.90 top
2293 server 15 0 6600 5588 1468 S 0.7 4.4 0:06.37 Xvnc
2373 server 15 0 12884 11m 10m S 0.3 9.6 0:02.15 kdeinit
2387 server 15 0 13572 12m 10m S 0.3 10.3 0:02.89 suseplugger
2389 server 16 0 22768 21m 17m S 0.3 17.7 0:04.53 kdeinit
2733 root 15 0 42744 6256 1404 S 0.3 5.0 0:08.04 X
2844 root 16 0 11780 10m 9608 S 0.3 8.8 0:01.47 kdeinit
2857 root 16 0 21420 20m 16m S 0.3 16.7 0:05.80 kdeinit
1 root 15 0 88 72 52 S 0.0 0.1 0:04.66 init
2 root 15 0 0 0 0 S 0.0 0.0 0:00.15 keventd
3 root 15 0 0 0 0 S 0.0 0.0 0:00.01 kapmd
4 root 34 19 0 0 0 S 0.0 0.0 0:00.00 ksoftirqd_CPU0
5 root 15 0 0 0 0 S 0.0 0.0 0:01.02 kswapd
6 root 25 0 0 0 0 S 0.0 0.0 0:00.00 bdflush
7 root 15 0 0 0 0 S 0.0 0.0 0:00.26 kupdated
zu 5: (smbstatus; als root)
Samba version 2.2.8a-SuSE
Service uid gid pid machine
----------------------------------------------

No locked files
grüsse
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

zu 2: weiß leider nicht genau, was du meinst
Zur Info: 'top' ist ein Programm das die Systemauslastung anzeigt. Einfach mal in einem Konsolenfenster starten und anschauen.

Interessant wäre ob ein 'rcsmb restart' und 'rcnmb restart' hilft wenn das Problem auftritt (das ist ein Neustart des Samba Servers).
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Benutzeravatar
robi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3174
Registriert: 25. Aug 2004, 02:13

Beitrag von robi »

In der Momentaufnahme die du mit top festgehalten hast ist der Rechner zu 100% ausgelastet. Es sind die beiden Programme smbd und rpc_statd die dein System auslasten und annähernd blockieren. smbd ist der Samba Deamon und rpc_statd ist mir im Moment nicht bekannt. (finde ich jedenfalls nicht auf meinem Rechner)
Wenn das nicht ein zufälliger Wert sein sollte, sondern die Auslastung besonders sys unerklärlich und unverändert sehr hoch bleibt, dann währe interresant wie die Werte nach dem Restart von Samba aussehen und wann die Werte ins unermessliche steigen.

Die Leistungsgrenzen dieses Rechners scheinen eh für einen Server etwas niedrig zu liegen, ich hoffe das ist kein Server auf den mehrere Clients gleichzeitig zugreifen.

robi
malocher
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 5. Mai 2004, 19:49
Wohnort: Bremen

Beitrag von malocher »

Hallo
Das Problem hatte ich auch. Der Rechner lief für einige Tage, dann nur noch Stunden.
Bei mir war eine HDD defekt. Ausgetauscht - lief wieder !
Antworten