Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Der Apache schläft?

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

[gelöst] Der Apache schläft?

Beitrag von Yehudi »

Mit Yast habe ich alles was nur den Namen Apache trägt installiert. Und der Apache 2 hat sein Wigwam schön artig im Connon /etc/ aufgebaut. Doch rauskommen will er nicht.
Ich habe schon versucht einige Beschwörungsformeln in der Konsole einzugeben, nichts. In der Taskleiste ist auch kein Rauchzeichen zu sehen, außer Korn, dass ich befürchte, dass der Apache das Feuerwasser getrunken hat. Momentan habe ich Angst, dass er das Kriegsbeil, in seinem Zelt ausgräbt, und mit buter Kriegsbemahlung nacher auf mich zu kommt.
Weiss vielleicht jemand wie ich ihn dazu bewegen kann mit mir ne Friedenspfeife zu rauchen, und seine Rauchzeichen deuten kann?
Zuletzt geändert von Yehudi am 3. Mär 2005, 21:23, insgesamt 1-mal geändert.
tomte
Hacker
Hacker
Beiträge: 798
Registriert: 15. Nov 2003, 13:40
Wohnort: 16°08'12"E / 56°34'08"N

Beitrag von tomte »

su
passwort eingeben

/etc/init.d/apache2 start


bzw. im Runleveleditor den entsprechenden Dienst starten!
Nothing is easier than being busy - and nothing more difficult than being effective.
Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi »

Oh nein, das kann nicht wahr sein, ich habe die 2 vergessen. Da sitzen ja wohl zwei drin, ich glaube ich habe den Korn aus Linux getrunken. Joop jetzt kriege ich auch einen Zugang unter http://IP des Servers zum Client/~yehudi/
Nur konnte ich bisher nicht verifizieren, wo ich meine Daten als User ablegen kann, dass ich jederzeit von einem Client ein Dokument im Browser sehen kann. Online hatte ich schon mehre deutsche Dokus gecheckt, leider konnte ich das Problem nicht sichten.
tomte
Hacker
Hacker
Beiträge: 798
Registriert: 15. Nov 2003, 13:40
Wohnort: 16°08'12"E / 56°34'08"N

Beitrag von tomte »

suse mach normalerweise ein Verzeichnis /srv , im Unterverzeichnis /srv/www/htdocs solltest du deine Dateien ablegen können.

Ansonsten kannst du auch die /etc/apache2/default-server.conf entsprechend abändern, damit ein anderes Verzeichnis den DocumentRoot darstellt. (ICh glaube, das ganze kann man auch über yast machen... Netzwerkdienste->http oder so ähnlich)
Nothing is easier than being busy - and nothing more difficult than being effective.
Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi »

Ich hatte mich auch schon mal bei der Samba-Installation gewundert, was "www" unter "srv" macht, jetzt ist da ja auch was drinne.
Danke schön, das Thema wurde erfolgreich gelöst.
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus »

Yehudi hat geschrieben:Ich hatte mich auch schon mal bei der Samba-Installation gewundert, was "www" unter "srv" macht, jetzt ist da ja auch was drinne.
Danke schön, das Thema wurde erfolgreich gelöst.
yehudi, im ersten posting von dir kannst du doch den Topic ändern:
[gelöst] oder [solved] !!
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User
Antworten