Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Problem mit KInternet

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
MikikoEbihara
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 20. Jan 2005, 10:05

Problem mit KInternet

Beitrag von MikikoEbihara »

Hallo!
Habe vor zwei Tagen SUSE 9.2 installiert, und es offenbaren sich zwei Probleme:

1) Der Internetzugang wird nicht gewährt, wobei es folgendes Fehlerprotokoll gibt:

SuSE Meta pppd (smpppd-ifcfg), Version 1.50 on linux.
Status is: disconnected
trying to connect to smpppd
connect to smpppd
Status is: disconnected
Status is: connecting
Status is: disconnected
pppd[0] died: pppd options error (exit code 2)

Wurde das Modem (analog) überhaupt erkannt? Wenn nein, wie ist die Vorgehensweise?

2) Die Grafikkarte wurde korrekt als R350 erkannt, ich erhalte aber über die YAST Hardwareerkennung die Ausschrift, die Karte wäre nicht fähig, 3D unter OpenGL zu unterstützen. Theoretisch ist sie das aber definitiv (funktioniert unter WIN XP glänzend). Wo könnte hier das Problem liegen?

Bin sehr dankbar über jede Idee dazu.
Viele Grüße
ME
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8865
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine »

Wurde das Modem (analog) überhaupt erkannt? Wenn nein, wie ist die Vorgehensweise?
Das musst du doch wissen, ob YAST bei der Installation dein Modem erkannt hat :roll:

Ich vermute aber, dass es sich bei dir um genau das gleiche Prob handelt, wie hier:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=23888
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
MikikoEbihara
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 20. Jan 2005, 10:05

Beitrag von MikikoEbihara »

Wenn ich unter YAST die Hardware abrufe, wird kein analoges Modem angezeigt. Angemeldet in der Konfiguration ist das Modem aber als unbekanntes Gerät unter /dev/modem0 (oder /dev/mod0, eins von beiden).

Wie auch immer, ich versuche heute abend das Modem durch ein anderes zu ersetzen. Wenn auch dieses Gerät dann nicht erkannt wird, bin ich mit meinem Latein am Ende. Woran könnte es liegen, daß die Erkennung nicht funktioniert? Habe mit diesem Modem jahrelang gearbeitet, ohne daß es damit Probleme gab...
Benutzeravatar
Dakuan
Hacker
Hacker
Beiträge: 282
Registriert: 30. Jul 2004, 09:46
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Dakuan »

...die Karte wäre nicht fähig, 3D unter OpenGL zu unterstützen
eigentlich heißt das nur, das der verwendete Treiber nicht weiss wie es geht. Ob es für die Karte einen anderen Treiber gibt, weiss ich aber nicht. Die beiden "großen" Hersteller ATI und nVidia erlauben es den Linux Distributoren nicht die richtigen Triber mitzuliefern. Diese muß man sich dann von jeweiligen Hersteller holen. Leider klappt die Installation nicht immer.

Das ein serielles Modem überhaupt nicht geht, habe ich noch nicht erlebt. Die Einrichtung habe ich unter SUSE damals unter SUSE8.2 gemacht, sollte aber unter 9.2 ähnlich sein.
Yast / Netzwerkgeräte/Modem
Wahrscheinlich steht da nur: andere(nicht erkannte)
Da gehst du einfach auf "konfigurieren" und gibst deine Daten ein.
Das muß klappen.
Dakuan
Es ist zwar schon alles gesagt, aber eben noch nicht von jedem.
MikikoEbihara
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 20. Jan 2005, 10:05

Beitrag von MikikoEbihara »

genauso habe ich es auch gemacht. unter yast- netzwerk- modem geklickt.
erkennung lief...
unbekanntes gerät wurde angeboten, habe es konfigutiert, gleich mit provider , die angeboten wurden. alles. i.o.

dachte ich. deshalb zeigt mir die hardwareerkennung aber noch lange nichts vergleichbares zu einer modemkarte an. und wie gesagt- unter kinternet gibts nur den selben lapidaren fehler. wenn ich mir die threads hier so durchlese kommt mir echt die frage, ob es überhaupt schonmal jemand problemlos unter suse 9.2 geschafft hat, sein internes analogmodem auf anhieb in gang zu setzen. (?)
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8865
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine »

MikikoEbihara hat geschrieben:... kommt mir echt die frage, ob es überhaupt schonmal jemand problemlos unter suse 9.2 geschafft hat, sein internes analogmodem auf anhieb in gang zu setzen. (?)
Du hast ein internes Modem ... ein sogenanntes Win-Modem.
Dann schau mal zu www.linmodems.org , weil du da meist extra Treiber benötigst.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
MikikoEbihara
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 20. Jan 2005, 10:05

Beitrag von MikikoEbihara »

alles klar, der link wird durchforstet!

vielen dank!!!
Antworten