Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[solved]Back to roots

Moderator: Moderatoren

Antworten
doncato
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 23. Mär 2004, 18:58

[solved]Back to roots

Beitrag von doncato »

Moin alle miteinander,

am Freitag habe ich mir die Sarge auf die Platte gepresst. Respekt!
Der Installer erkannte die Hardware zum Teil besser als bei Suse, denn selbst mein Onboard-Lan (Asus) war schon mit der Boot-CD da. KDE und Gnome gingen auch super. Sogar die Konfiguration des X-Servers, was eigentlich immer recht nervig war, ging problemlos und besser als bei Suse.
Ich werde mich in den nächsten Tagen noch dem Drucker zuwenden und die Einbindung eines USB-Stick probieren.

Noch eine Frage zum Schluss. Ich habe mir vor kurzem den Kofler gekauft. Der ist ok. Ist Ganten empfehlenswerter?

Mfg

Doncato
tomte
Hacker
Hacker
Beiträge: 798
Registriert: 15. Nov 2003, 13:40
Wohnort: 16°08'12"E / 56°34'08"N

Re: Back to roots

Beitrag von tomte »

doncato hat geschrieben: Noch eine Frage zum Schluss. Ich habe mir vor kurzem den Kofler gekauft. Der ist ok. Ist Ganten empfehlenswerter?
Wenn du den Kofler schon hast und eine halbwegs vernünftigen Internetanschluss, dann würde ich kein neues Buch mehr kaufen, sondern lieber z.B. hier schauen: www.debianforum.de
Nothing is easier than being busy - and nothing more difficult than being effective.
Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4382
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 »

Moin doncato,

da der Koffler ja in etwa schon 'Linux - Wegweiser zur Installation & Konfiguration' entspricht, würde ich dir höchstens als allgemeines Werk noch 'Linux in a nutshell' aus dem O'Reilly Verlag empfehlen. Neben der schönen Auflistung aller Befehle mit ihren gesamten Optionen sind noch ein paar weitere Sachen drin, die zum Reinschnuppern echt lesenswert sind. Unter anderem die verschiedenen Shells, Mustervergleiche, CVS, RCS, drei Editoren und die WMs KDE, Gnome und fvwm2. Als Befehlsreferenz ungeschlagen.
Ansonsten solltest Du nur noch Bücher zu Spezialthemen brauchen.
Benutzeravatar
steos
Member
Member
Beiträge: 57
Registriert: 17. Jul 2004, 14:23
Wohnort: Wien

Beitrag von steos »

Habe den Ganten, ist auch ganz OK, bezieht sich jedoch primär auf Woody und nicht auf das aktuellere Sarge. Muß gestehen, bin eher forsch an's Installieren gegangen, bin seitdem Mitglied im www.debianforum.de und lese nur noch gelegentlich im Ganten nach.
AMD Athlon XP 1800+
MSI KT3 Ultra, 1GB RAM
D-Link NIC DFE-550TX
nVidia GeForce4 Ti 4600
andreasw
Member
Member
Beiträge: 76
Registriert: 12. Dez 2004, 23:29

Beitrag von andreasw »

Das Debian Benutzerhandbuch (700 Seiten als PDF) Kann man sich unter

www.openoffice.de (hat nichts mit openoffice.org zu tun :) )

online anschauen, bzw herunterladen. Da steht alles drin, was man über Debian wissen muss und jemals braucht.

mfg

Andy
Antworten