Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Seit YOU keine Internetverbindung mit Suse 9.2

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Viki
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 7. Dez 2004, 15:12
Wohnort: Berlin

Seit YOU keine Internetverbindung mit Suse 9.2

Beitrag von Viki »

Hallo allerseits

habe eine externe AVM Fritz Card USB 2.0

Nach der Neuinstallation von Suse 9.2 war ich ins Internet gegangen, um mir den Nvidia-Treiber zu laden, alles kein Pronlem. Dann wollte ich mit Yast-Online-Update mein System auf den neuesten Stand bringen. Updates runtergeladen, und installiert. Dann wollte ich wieder ins Internet und kam nicht mehr rein. Der Links-Klick auf K-Internet brachte nichts. Mit Rechtsklick die Protokolldatei anzeigen lassen: alles leer. Dann die Übertragungsrate anzeigen lassen: keine. Die Kontrolllampen meines externen Modem zeigten auch an, dass ich nicht eingewählt bin.

Durch Bekannten wurde mir geraten als Root die Internetverbindung auszuprobieren, auch kein Erfolg. Dann habe ich die Firewall in Yast komplett deaktiviert. Immer noch keine Einwahl möglich.

Das Modem wird von Suse korrekt erkannt und ist konfiguriert.


Bei dem Test habe ich bei
cat /proc/sys/net/ipv4/ip_forward
als Ausgabe eine 0

bei ifconfig erfolgt folgende Ausgabe;
linux:/home/…. # ifconfig
eth0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:10:DC:94:DC:11
inet6 Adresse: fe80::210:dcff:fe94:dc11/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST NOTRAILERS MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:12 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:4000 (3.9 Kb)
Interrupt:5 Basisadresse:0xec00

lo Protokoll:Lokale Schleife
inet Adresse:127.0.0.1 Maske:255.0.0.0
inet6 Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:40 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:40 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:0
RX bytes:2608 (2.5 Kb) TX bytes:2608 (2.5 Kb)


Nach einer erneuten Neuinstallation konnte ich das Internet nutzen, bis ich es mit YOU wieder update.

Bis denn
Benutzeravatar
rjd2
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 12. Jun 2004, 14:50
Wohnort: Ruhrpott

Beitrag von rjd2 »

aehnliches problem hier!

habe ein Lucent Chipsatz Modem unter 9.1 Pro ohne Probleme betrieben nach YOU geht es nicht mehr!

Hatte ja auch einen Kernelupdate gemacht und dachte dass es daran liegen könnte oder sogar müsste.
Also den alten Kernel von CD aufgespielt, jedoch lässt sich das modem nicht ansprechen wird allerdings immer noch erkannt!

wo liegt das problem?
treiber, kernel oder smpppd?

mfG rjd2
Viki
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 7. Dez 2004, 15:12
Wohnort: Berlin

kein Internet nach You

Beitrag von Viki »

Hallo

habe bei mir auch versucht mit der DVD (habe die Prof-Version) die alten versionen wieder herzustellen. Werden ja wunderbar in rot dargestellt, aber auch ohne Erfolg.
Hatte mit Suse 9.0 keine solchen Probleme.

Gruß

Viki
Benutzeravatar
rjd2
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 12. Jun 2004, 14:50
Wohnort: Ruhrpott

Beitrag von rjd2 »

vieleicht könnte das helfen:

http://www.linux-community.de/Neues/story?storyid=14831

wahrscheinlich werden die module nicht geladen, leider kann ich es nicht testen da mein kollege bereits auf suse kein bock mehr hat ;)

hoffe das löst die probleme!

mfG rjd2
na-cx
Hacker
Hacker
Beiträge: 493
Registriert: 18. Mai 2004, 20:00
Wohnort: Syke

Beitrag von na-cx »

Sämtliche nachträglich installierte Module (nVidia, ipw 2200, ATI, ...) müssen nach einem Kernelupdate neu erstellt werden.

Das Problem sind die Module.
CU
Christian

Bild
Viki
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 7. Dez 2004, 15:12
Wohnort: Berlin

Nach Updaqte kein Internet

Beitrag von Viki »

Hallo

wenn ich es also richtig verstehe, sollte ich zuerst den Kernel updaten und dann erst die Grafikkarte?

Gruß

Viki
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Fast.

Du mußt nach *jedem' Kernelupdate zusätzliche Kernelmodule die nicht Bestandteil des 'Originalkernels' sind neu installieren.

Bei mir sind das die NVidia Grafikkarte und die VMware Kernelmodule.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Antworten