Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

SuSE 9.1 pro, dial-up internet und ntp?

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Thurisaz
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: 16. Nov 2004, 13:40
Kontaktdaten:

SuSE 9.1 pro, dial-up internet und ntp?

Beitrag von Thurisaz »

Moin Leuts,

ich hab da so ein gewisses Problem mit dem alten Rechner meiner Freundin (Internet per dial-up über Modem). Ich wollte die Rechnerzeit auf der alten Kiste per NTP einstellen lassen, also fröhlich dasselbe gemacht, was hier über DSL-Router wunderbar klappt - freien NTP-Server konfiguriert. Funktioniert nur bei ihr nicht. In den Logfiles von NTP ist zu sehen, daß das Gerät den Server gewöhnlich nicht finden kann (in den meisten Fällen)... und wenn's denn dochmal klappt, liest man üblicherweise, die Differenz läge über dem "Sanity value" und man müsse daher alles bitte von Hand einstellen. Ach ja, aus irgendwelchen Gründen weicht die Systemzeit in enormen Schritten vom eingestellten Wert ab, mit ungeheurer Geschwindigkeit. Gestern um etwa 15:00 war die Systemzeit auf etwa Mitternacht... innerhalb von vielleicht 10 Bootvorgängen seit ich das letzte Mal von Hand eingestellt hatte.
(Und jetzt, während ich dieses Posting schreibe, fällt mir ein, daß ich vielleicht eine Kopie vom erwähnten Logfile hätte machen sollen. Verfluchte Hacke. Nun ja, vielleicht reicht das obige ja für ein paar Ideen?)
Nebenbei, ich habe mich erinnert, daß es da so ein Skript etc/ppp/poll.tcpip gibt, mit dem unter anderem die Systemzeit gesetzt werden sollte, wenn eine Dialup-Verbindung etabliert wird... leider hat das auch nichts gebracht, weder automatisiert noch mit Start von Hand.

Hat jemand einen Tip?
M$ is not the answer, it is the question.

The answer is NO.
carsten
Guru
Guru
Beiträge: 1632
Registriert: 27. Jan 2004, 13:27
Wohnort: Mittelhessen

Re: SuSE 9.1 pro, dial-up internet und ntp?

Beitrag von carsten »

Thurisaz hat geschrieben:Hat jemand einen Tip?
Ja, im Uhrzeit-Forum fragen ;)
Den Service im ipppup.local starten und in ipppdown.local killen /etc/ppp/
ggfs. die beiden Dateien erzeugen. Der exakte Dateiname steht in der ipppup bzw. down

Damit macht er keinen Service fürs interne Netz bei abgeschaltetet Verbindung, nur für sich selber.

Grüße
Intel DB65ALB3, Chipsatz B65, Celeron G540, 4GB, 1x1TB System, 2x 2TB SATA RAID1, SuSE 13.2 (noch)
Thurisaz
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: 16. Nov 2004, 13:40
Kontaktdaten:

Beitrag von Thurisaz »

Many thanx, werd ich ausprobieren, wenn ich nächstes Mal da bin. 8)
M$ is not the answer, it is the question.

The answer is NO.
Antworten