Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

(Mac) LaserWriterIINT (oder nicht NT) auf Linux (Fedora)

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten

Denkst Du, dass unter Umständen ein Mac dienlicher ist in der beruflichen Tätigkeit als ein PC mit Windows?

Umfrage endete am 26. Jan 2005, 14:02

Ja
1
100%
Nein
0
Keine Stimmen
Mac&Win stecken sowieso unter einer Decke.
0
Keine Stimmen
Kommt auf den Anwendungsbereich an.
0
Keine Stimmen
Ja, trifft aber nur für die neue(ste) Entwicklung bei Apple zu.
0
Keine Stimmen
Ist eine gute Frage.
0
Keine Stimmen
Weiß ich nicht.
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1

Baxbanni

(Mac) LaserWriterIINT (oder nicht NT) auf Linux (Fedora)

Beitrag von Baxbanni »

Hallo!

Also der eine Lexmark X73 von meinem Vater ist nun funktionstüchtig auf meinem PC mit Fedora Core 1.
Siehe http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... 56f3201df9
Auch wenn ich keine Programme im Moment habe für Scannen, Kopieren und Faxen. Ich hab aber noch einen zweiten alten LaserWriterIINT von ihm und ein paar Mac-Sachen - einen alten IIci mit externem Laufwerk, SCSI Bandlaufwerk und ext. Festplatte und eben diesen Drucker. Zum einen würd mich interessieren, wo auf diesem prähistorischen Motherboard die BIOS Batterie auszuwechseln ist - da muß ich wohl ein Mac-Forum suchen - aber mein Posting hat mehr die Frage, wie man diesen Mac-Drucker auf Linux/Fedora installiert.

Auf der apple HP finde ich zwar den alten Treiber in ihrer Datenbank, aber ich hab für den Apple keine Möglichkeit ins Internet zu gelangen. Viel zu wenig RAM, hat man mir gesagt und es ist auch kein Browser drauf. Wie es mit einer "Mac-Bash" aussieht weiß ich auch nicht und wenn man die Mac-Treiber für Linux verwendet, funktioniert das ja nicht. Die seriellen Kabel, die ich hab, müßten funktionieren.

Oder könnte man die Treiber mit Linux downloaden, eine Installations-Diskette für den LaserWriter für Mac auf Linux erzeugen und mit einem ausgekreuzten RJ45 Kabel Mac mit Linux verbinden, um im lokalen Netzwerk zu drucken?

Was gibt es sonst für Möglichkeiten, wenn man zwei Drucker an einem Linux-PC hängen hat - also prinzipiell? CUPS; LPDS ... oder so ... muß man da zuerst einen Druckerserver hochfahren?


8)
Antworten