Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

kein Wlan unter Suse 9.2 Professinoal

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
zlem0815
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 12. Jan 2005, 09:52
Wohnort: Tirol

kein Wlan unter Suse 9.2 Professinoal

Beitrag von zlem0815 »

Problem mit Wlan unter Suse 9.2 Professinoal
Hi!

Ich versuch nun schon seit einiger Zeit mein Wlan zum laufen zu bekommen - vergebens.
Ich verwende SUSE Linux 9.2 Professinoal parallel auch Windows XP. Unter Windows funktioniert das Wlan problemlos - nur unter Linux funktioniert nichts!
Ich verwende laut Windows GeräteManager: Gemtek - Instant Wireless USB Network Adapter ver.2.5 - die Karte wurde nachträglich in meinen laptop eingebaut. Wenn eine Netzwerkverbindung besteht (--> Windows XP), blinkt eine Kontrollleuchte; auf Linux nicht -> also funktionierts demnach auch nicht.

Kwifi zb. findet keine Netzwerk und mit iwconfig erhaltich "no wireless extension".

Ich versuchte über Yast mein Wlan zu konfigurieren, aber ich erhalte keine Verbindung. Laut Yast sollte jedoch alles funktionstüchtig sein. Muss ich sonst noch was einstellen bzw. muss ich die verbindung noch irgendwie "aufbauen"?
Ich benutze einen wlan-Access-point, derzeit ohne Verschlüsselung.

Ich bin Linux-Neueinsteiger und kenne mich nicht aus - bitte um eure Hilfe
thx zlem0815
Chartmän
Member
Member
Beiträge: 106
Registriert: 23. Mär 2004, 21:50
Wohnort: Marktredwitz/Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Chartmän »

Musst du die Karte in Windows per Hardwareschalter anmachen? Wenn ja, einfach Windows booten, Karte einschalten, warten bis Licht leuchtet, Rechner neustarten, Karte sollte eigentlich an bleiben, Linux booten, fertig! ;-)

Funktioniert jedenfalls bei mir und soweit ich gelesen hab, auch bei ein paar anderen...

Greetz
Das Leben ist eines der härtesten und meistens endet es mit dem Tod.
zlem0815
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 12. Jan 2005, 09:52
Wohnort: Tirol

Beitrag von zlem0815 »

hi, danke für dein antwort.
Ich mach´s eigentlich genau so, aber dennoch erhalte ich keien verbindung und mit iwconfig erhalte ich:
"wlan0 no wireless extension" --> soll das so sein?
thx zlem
Benutzeravatar
JohnDoe1978
Member
Member
Beiträge: 51
Registriert: 12. Mär 2004, 08:35
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von JohnDoe1978 »

Das Problem bei Dir ist, das zwar eine WLAN Karte eingebaut ist, das Linux aber anscheinend keine Treiber installiert hat. Daher ist auch kein iwconfig installiert und du bekommst die meldung "no wireless extension".

die einzige möglichkeit die mir (immer noch anfänger) einfällt ist, Windof booten und herausfinden welche WLAN Karte das ist bzw. welcher Chipsatz verwendet wird. Wenn Du das weisst, kannst Du die Treiber dafür nachinstallieren und es müsste funktionieren.
Rahbur
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 10. Dez 2004, 06:56

WLAN

Beitrag von Rahbur »

Hi,

ich habe auch lange rumgedoktort bis meine Karte unter Linux lief.
Ich habe mir von Windows die Treiber auf mein Linux kopiert und habe mit dem ndiswrapper (einfach über YAST installieren) die Treiber ins System eingebunten.
Um die Treiber einzubinden gehst du in die Shell als root und gibst folgendes ein.

ndiswrapper -i /dir/zum/win/treiber/treiber.inf (ich brauchte eine inf und eine sys Datei)
Installing treiber

mit folgender Zeile kannst du prüfen ob der ndiswrapper alles richtig gemacht hat.
ndiswrapper -l
Installed ndis drivers:
treiber present

und abschließend
ndiswrapper -m
Adding "alias wlan0 ndiswrapper" to /etc/modprobe.d/ndiswrappe

so fast fertig.
anschließend über Yast deine Karte konfigurieren.
Aufpassen du solltest Drahtlos, auch wenn es voreingestellt ist, trotzdem noch mal manuell auswählen. Dann ändert sich das Feld rechts daneben (namen vergessen) auf "0".
und unter Module gibst du den "ndiswrapper" ein.
dann machst du deine Persönlichen einstellungen noch wie: Netzname
Accespoint etc und fertig.

Ich habe danach Linux neu gestartet und alles lief bestens.
Ich hoffe das ich Dir helfen konnte

Gruß Rahbur
Lup
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 12. Jan 2005, 20:43
Wohnort: Hannover

Beitrag von Lup »

Hi !

Du solltest auf jeden fall mal in die logs schauen als was die Karte erkannt wird und wenn er sieh erkennt was er für eine Firmware laden will.

Ist das denn eine fast (PCI) Karte oder nen usb-döngel?

Gruß Lup
Von allem was in meinem Leben verloren gegangen, habe ich am meisten an meinem Verstand gehangen ;)
zlem0815
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 12. Jan 2005, 09:52
Wohnort: Tirol

Beitrag von zlem0815 »

Hi,

Vielen dank für eure Antworen.
Die Karte ist in meine Notebook eingebaut. Also kann sie eigenltich keine PCMCIA bzw. USB Karte sein.
Laut Windows Gerätemanager handelt es sich um eine
"Instant Wireless USB Network Adapter ver.2.5".
Aber warum USB?- versteh ich nicht.

Wie kann ich "ndiswrapper" installieren? Über YaST mit der SUSE Linux DVD?

thx zlem0815
lifux
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 17. Jan 2005, 16:05

Karte läuft aber trotzdem kein Internet

Beitrag von lifux »

Hallo,

bin Anfänger und habe Suse 9.2 auf meinem Laptop mit Ehternet und WLan installiert. Habe mir fast die Zähne ausgebissen. Es gibt einen Fallstrick. Die Installation über YAST war einfach. Ich habe nur zusätzlich den Schlüsselcode und den ESSID eingegeben. Ich erreichte den Router, aber ich kam nicht ins Internet.

Man sollte bei diesem Problem die SUSE-Hilfe Kapitel 17.1.6 und 17.1.6.1 lesen. Darin wurde auf folgende Seite verwiesen die mir die Lösung brachte.
http://portal.suse.com/sdb/de/2002/10/m ... lient.html

Hoffe der Tipp hilft weiter.

Gruß Lifux
lifux
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 17. Jan 2005, 16:05

Beitrag von lifux »

Hallo,

bin Anfänger und habe Suse 9.2 auf meinem Laptop mit Ehternet und WLan installiert. Bei mir trat das Problem ebenfalls so auf. Habe mir fast die Zähne ausgebissen. Es gibt einen Fallstrick. Die Installation über YAST war einfach. Ich habe nur zusätzlich den Schlüsselcode und den ESSID eingegeben. Ich erreichte den Router, aber ich kam nicht ins Internet.

Man sollte bei diesem Problem die SUSE-Hilfe Kapitel 17.1.6 und 17.1.6.1 lesen. Darin wurde auf folgende Seite verwiesen die mir die Lösung brachte.
http://portal.suse.com/sdb/de/2002/10/m ... lient.html

Hoffe der Tipp hilft weiter.

Gruß Lifux
Antworten