Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cronjob läuft nicht mehr nach Update

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
mehlbox
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 20. Jan 2004, 12:55
Wohnort: Netzwerk
Kontaktdaten:

Cronjob läuft nicht mehr nach Update

Beitrag von mehlbox »

Hallo zusammen,

nach einem Update(vorher hat es einwandfrei funktioniert) von Suse Linux 9.0 habe ich ein Problem mit einem Script. In /etc/cron.daily habe ich eine Datei abgelegt die ein Script im Ordner /opt/wartung aufruft.

Datei in cron.daily hat folgenden Inhalt:

/opt/wartung/wartung.sh | mail -s "Statusbericht `date``hostname`´dnsdomainname`" xxx@xxxxxx.xx

Nun lasse ich mir immer eine Mail zusenden damit ich sehe ob alles geklappt hat, aber das Wartungsscript wird einfach nicht mehr per Mail gesendet. Wenn ich den Befehl, der in der cron.daily steht per Hand ausführe funktioniert es einwandfrei?? Bin am verzweifeln, kann mir jemand helfen.

Hier nun noch der Auszug aus der cronjob Mail:

running daily cronjob scripts

SCRIPT: capisuite, OK.
SCRIPT: clean_catman, OK.
SCRIPT: do_mandb, OK.
SCRIPT: faxcron, OK.
SCRIPT: logrotate, OK.
SCRIPT: suse.de-backup-rc.config, OK.
SCRIPT: suse.de-backup-rpmdb, OK.
SCRIPT: suse.de-check-battery, OK.
SCRIPT: suse.de-clean-tmp, OK.
SCRIPT: suse.de-clean-vi, OK.
SCRIPT: suse.de-cron-local, OK.
SCRIPT: wartung_stefan exited with RETURNCODE = 1.
SCRIPT: output (stdout && stderr) follows

Error in argument 1, char 4: option not found r TERM environment variable not set.
TERM environment variable not set.
TERM environment variable not set.
TERM environment variable not set.
read: Invalid or incomplete multibyte or wide character Invalid argument . . . message not sent.
SCRIPT: wartung_stefan
------- END OF OUTPUT

Vielen Dank schonmal im Vorraus.

Gruß mehlbox
Dumm ist der der Dummes tut, sagt meine Omi
_______________________________________
Dell LatitudeLaptop mit Linux 9.2
Server Cluster Red Hat ES3 mit Samba
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8941
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13

Beitrag von admine »

und wie sieht der Cron-Job dazu aus ?
Grüße
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Benutzeravatar
mehlbox
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 20. Jan 2004, 12:55
Wohnort: Netzwerk
Kontaktdaten:

Beitrag von mehlbox »

Hey,

der Befehl sieht so aus:


/opt/wartung/wartung.sh | mail -s "Statusbericht `date``hostname`´dnsdomainname`" xxx@xxxxxx.xx

Gruß mehlbox
Dumm ist der der Dummes tut, sagt meine Omi
_______________________________________
Dell LatitudeLaptop mit Linux 9.2
Server Cluster Red Hat ES3 mit Samba
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus »

/opt/wartung/wartung.sh | mail -s "Statusbericht `date``hostname`´dnsdomainname`" xxx@xxxxxx.xx
die Quotierung von dnsdomainname ist falsch :)

` nicht ´ <==
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User
Benutzeravatar
mehlbox
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 20. Jan 2004, 12:55
Wohnort: Netzwerk
Kontaktdaten:

Beitrag von mehlbox »

Hey das ist nur ein Schreibfehler hier im Forum.
Habe das gleiche Script nun mal auf einen anderen Server mit Suse Linux9.1 installiert und dort funktioniert es??
Das komische ist ja das es wenn ich es von Hand starte es auch funktioniert.
Es muß was mit cron zutun haben, komisch ist doch auch die Term Inviroment Fehlermeldung. Das alles tritt erst nach einem Update mit yast auf. Neuer Kernel usw wurden upgedatet??

Irgendwie muß man doch dieses Problem lösen können??


Danke Gruß mehlbox
Dumm ist der der Dummes tut, sagt meine Omi
_______________________________________
Dell LatitudeLaptop mit Linux 9.2
Server Cluster Red Hat ES3 mit Samba
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus »

gib den mail Befehl mal mit kompletten Pfad an!
bzw alle Programme mit vollem Pfad (hostname, ...)

oder setze in deinem Script einen PATH=....
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User
Antworten