Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Keine Internetverbindung mit SuSE 9.2 ... Hilfe erbeten!!!

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Mike1611
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 10. Jan 2005, 10:46
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Keine Internetverbindung mit SuSE 9.2 ... Hilfe erbeten!!!

Beitrag von Mike1611 »

Hallo,

ich habe mich genau nach der Anleitung von Herrn Breitenbach (Tests bei Problemen mit der Internetverbindung, vom 03.01.2005) gerichtet und in meinem Fall steht nach Eingabe von:

Code:
cat /proc/sys/net/ipv4/ip_forward

eine 0 (NULL) !!! >>> kein Routing, richtig? :cry:

Vielleicht sollte ich erwähnen, das ich absoluter Linux Neuling bin und SuSE Linux 9.2 verwende! :D

Konstellation:
Notebook, D-Link Router, DSL Internet (T-Online, Flat)
Das Ganze ist auf einem alten Fujitsu Notebook mit AMD K6/2 und 350 MHz. sowie 96 MB RAM installiert!

PCMCIA Card: D-Link DFE 650

Standardgateway: 192.168.0.1
IP: 192.168.0.102
Subnetzmaske: 255.255.255.0

Alle Pings waren erfolgreich, bis auf diejenigen, die direkt ins Internet zielen ... sprich ping www.web.de etc.!

Den Router kann ich im Konquerer auch mit http://192.168.0.1 konfigurieren!

Beim Befehl route add gw 192.168.0.1 bekomme ich die Meldung "Befehl liegt schon vor", oder ähnlich!

Was mir noch einfällt ... bei der Konfiguration der Netzwerkkarte mit YaST2 steht, ich glaube unter Nameserver1 192.168.0.1 und rechts daneben "site"! Darüber steht links "linux" und rechts daneben auch "site" ... liegt dort irgendwo mein Fehler???

Ach ja ... die SuSE Firewall ist deaktiviert!!!

Erbitte dringend Hilfe!

Vielen Dank im Voraus,

Mike
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3726
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo »

so, da postest Du jetzt mal folgende Sachen:

/sbin/route
cat /etc/resolv.conf
/sbin/ifconfig
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

1. Bitte als Antwort auf Howtos/Tips nur Sachen posten die sich direkt auf eine Ergänzung/Korrektur/Nachfrage beziehen. Für Probleme und deren Lösung bitte eigenen Thread aufmachen.

2. Eine kurze Problembeschreibung als Einleitung kann nicht schaden. Da steht zwar was über den Text verteilt aber wir machen hier doch kein Suchspiel.

3. Bitte keine Doppelpostings !
eine 0 (NULL) !!! >>> kein Routing, richtig?
Richtig !

Das brauchen wir aber nur wenn der Rechner zwei Netzwerkkarten hat und routen soll.
Alle Pings waren erfolgreich, bis auf diejenigen, die direkt ins Internet zielen ... sprich ping www.web.de etc.!
Kommt auch bei

Code: Alles auswählen

ping 195.135.220.3
eine Antwort ? (Das ist die ip von www.suse.de)

Wenn das klappt dann hast Du eine Internetverbindung, aber vermutlich ein Problem mit der Namensauflösung.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Benutzeravatar
Anda
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 18. Okt 2004, 10:38

Beitrag von Anda »

versuch mal den/die DNS-Server, die du in deiner router-konfig findest, direkt in die konfiguration der netzwerkkarte unter YaST2 einzutragen...
Benutzeravatar
Mike1611
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 10. Jan 2005, 10:46
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Mike1611 »

Martin Breidenbach hat geschrieben:1. Bitte als Antwort auf Howtos/Tips nur Sachen posten die sich direkt auf eine Ergänzung/Korrektur/Nachfrage beziehen. Für Probleme und deren Lösung bitte eigenen Thread aufmachen.

2. Eine kurze Problembeschreibung als Einleitung kann nicht schaden. Da steht zwar was über den Text verteilt aber wir machen hier doch kein Suchspiel.

3. Bitte keine Doppelpostings !
eine 0 (NULL) !!! >>> kein Routing, richtig?
Richtig !

Das brauchen wir aber nur wenn der Rechner zwei Netzwerkkarten hat und routen soll.
Alle Pings waren erfolgreich, bis auf diejenigen, die direkt ins Internet zielen ... sprich ping www.web.de etc.!
Kommt auch bei

Code: Alles auswählen

ping 195.135.220.3
eine Antwort ? (Das ist die ip von www.suse.de)

Wenn das klappt dann hast Du eine Internetverbindung, aber vermutlich ein Problem mit der Namensauflösung.
Nein, es kommt bei ping 195.135.220.3 KEINE ANTWORT!

SIEHE: Alle Pings waren erfolgreich, bis auf diejenigen, die direkt ins Internet zielen ... sprich ping www.web.de etc.!
ALSO: Ping war nur im INTERNEN Netz erfolgreich!


Danke für die Belehrungen, Herr Breitenbach ... habe es aber selber schon gemerkt, was ich falsch gemacht habe! :roll:
So sind sie eben, die Newbies ... :oops:

Danke!

Mike
Benutzeravatar
Anda
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 18. Okt 2004, 10:38

Beitrag von Anda »

und woran lag es nun letztendlich ???
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Ich wollte nur sichergehen. Die Erfahrung hat gezeigt daß man da besser sicherheitshalber nochmal nachfragt.

Apropos Belehrung: das Zitieren kompletter Postings ist auch nicht so beliebt.

Ich hätte mal gerne die Ausgabe des Befehles 'route' gesehen um die Einstellung zum Standardgateway zu überprüfen. Nur zur Sicherheit. Es kommt vor daß Einstellungen korrekt eingetragen werden aber aus irgendwelchen Gründen nicht korrekt übernommen werden.

Ich hatte auch schon mal den Fall daß man bei Zugang über DSL überhaupt keine Internetverbindung bekam bevor nicht die MTU kleiner gemacht wurde.

Ist über den Router Internetzugang über einen anderen Rechner oder ein anderes Betriebssystem möglich ? Nur um auszuschließen daß da was klemmt.

EDIT:
habe es aber selber schon gemerkt, was ich falsch gemacht habe!
Achso... es geht wieder ?
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Benutzeravatar
Mike1611
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 10. Jan 2005, 10:46
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Mike1611 »

Anda hat geschrieben:und woran lag es nun letztendlich ???
Hallo Anda,

erst mal noch vielen Dank für deine Hilfe!
Ich kann es im Moment nicht ausprobieren, da ich auf der Arbeit bin! :D
Ich nehme an, das Herr Breitenbach recht hat ... es liegt wohl an der Namensauflösung!
Ich bin nur ein dummer Dipl.-Ing. (Maschinenbau), der zwar auch ein paar Jahre lang EDV-Leiter war, habe mich aber nur mit Windows und Novell Netzen rumgeschlagen ... von Linux habe ich NULL Ahnung!

Auf jeden Fall habe ich ein Posting gefunden, wo jemand ein ähnliches Problem hat! Ihm wurde geraten, den Standardgateway zu ändern ... und zwar auf folgende Weise:
Unter Nameserver soll die IP vom Provider (T-Online) 194.25.2.129 eingetragen werden, statt der IP des Routers (D-Link 804)!
Bei Ihm hat es geholfen ... das will ich heute Abend noch einmal ausprobieren!
Allerdings warte ich noch ab, ob Herr Breitenbach noch eine Idee für mich hat ... er scheint ja wohl über fundierte Kenntnisse zu verfügen!!!

Also nochmals ... Danke!

Gruß,

Mike
Benutzeravatar
Mike1611
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 10. Jan 2005, 10:46
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Mike1611 »

Zitat:
habe es aber selber schon gemerkt, was ich falsch gemacht habe!


Achso... es geht wieder ?

Nein, sorry ... das Bezog sich auf das "Doppel -Posting" und meine anderen Fehler! :D

Also, ich kann leider im Moment ein Listing von route nicht bringen, weil ich auf der Arbeit bin ... habe aber den Standardgateway auf 192.168.0.1 (IP-Router) gesetzt und MTU auf 1492 eingestellt.

Am Router (D-Link DI 804) "hängen" mehrere Rechner und die kommen ins Internet ... ich erreiche sie auch alle mit ping!!! Habe auf dem Notebook auch noch WIN 2000 und komme damit auch ins Internet!

Auf jeden Fall habe ich ein Posting gefunden, wo jemand ein ähnliches Problem hat! Ihm wurde geraten, den Standardgateway zu ändern ... und zwar auf folgende Weise:
Unter Nameserver soll die IP vom Provider (T-Online) 194.25.2.129 eingetragen werden, statt der IP des Routers (D-Link 804)!
Bei Ihm hat es geholfen
... das will ich heute Abend noch einmal ausprobieren!

Kann das möglich sein ???
Benutzeravatar
Anda
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 18. Okt 2004, 10:38

Beitrag von Anda »

Anda hat geschrieben:versuch mal den/die DNS-Server, die du in deiner router-konfig findest, direkt in die konfiguration der netzwerkkarte unter YaST2 einzutragen...
...genau das meinte ich damit - trag den DNS in die YaST Netzwerkkarten Konfiguration ein...

Das selbe Problem hatte ich auch mit meinem Draytek Router (oder ist das ein generelles Problem mit Routern unter Linux ???)
Irgendwie gibt es da ein Problem, dass sich Linux nicht die DNS vom Router holen kann

- obwohl es genau das tun soll (checkmark im YaST ist ja gesetzt) -

bei mir hat das dazu geführt, dass das komplette System extrem langsam wurde - eine Lösung brachte dann der manuelle Eintrag des DNS
Benutzeravatar
Mike1611
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 10. Jan 2005, 10:46
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Immer noch keine Internetverbindung ... :-(

Beitrag von Mike1611 »

...genau das meinte ich damit - trag den DNS in die YaST Netzwerkkarten Konfiguration ein...

Das habe ich gestern Abend (leider konnte ich aus Zeitmangel erst gestern weiermachen) auch gemacht, Anda ... ich habe die DNS von T-Online (194.25.2.129) bei Nameserver1 eingetragen! (Vorher satnd da die IP des Routers (192.168.0.1)! Leider habe ich wohl den Fehler gemacht, auch den Standardgateway entsprechend auf die DNS zu ändern! (Ich denke mal, das ist ein Fehler und das ist mir eben erst eingefallen)!
Hmmm ... auf jeden Fall geht so gut wie nix!

Ich möchte noch einmal die Einstellungen zusammenfassen, die ich verwendet habe ... vielleicht hat ja noch jemand eine Idee!

Also:

Notebook --------- Router -------------Internet (DSL)

- Fujitsu Notebook mit AMD K6/2 und 350 MHz. sowie 96 MB RAM
Betriebssystem SuSE Linux 9.2

- Router: D-Link DI 804

- Provider: T-Online DSl (Flat)

- Netzwerkkarte: D-Link DFE 650 PCMCIA

Standardgateway: 192.168.0.1
IP: 192.168.0.102
Subnetzmaske: 255.255.255.0

SuSE Firewall deaktiviert!

ping localhost: ping 127.0.0.1 OK
ping - Eigene IP: ping 192.168.0.102 OK
ping - IP im gleichen LAN : ping 192.168.0.100 OK
ping Router: ping 192.168.0.1 OK
ping IP-Internet: ping 195.135.220.3 OK !!!!!!!!!!
ping Hostname Internet: ping www.suse.de NICHT OK

Eingestellt habe ich:

yast2 - Netzwerkgeraete - Netzwerkkarte - Aendern - Bearbeiten - Konfiguration einer statischen Adresse
IP-Adresse: 192.168.0.102
Subnetzmaske: 255.255.255.0

DNS-Server auf 192.168.0.1
Rechnername und Nameserver
Nameserver 1: 192.168.0.1 jetzt geändert auf T-Online 194.25.2.129

Standardgateway auf 192.168.0.1
Auf 'Routing' klicken:
Standardgateway: 192.168.0.1 jetzt geändert auf T-Online 194.25.2.129 <<< Wahrscheinlich falsch !!!???

MTU habe ich auf 1492 eingestellt!

Hmmm ... Ergebniss:
Weder mit Konquerer, noch mit Mozilla ist eine Internetverbindung möglich ... wer hat einen Rat ???
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Re: Immer noch keine Internetverbindung ... :-(

Beitrag von Martin Breidenbach »

Mike1611 hat geschrieben:ping IP-Internet: ping 195.135.220.3 OK !!!!!!!!!!
ping Hostname Internet: ping www.suse.de NICHT OK
Wenn der erste Ping geht und der zweite nicht dann stimmt was mit der Namensauflösung über DNS nicht.
Mike1611 hat geschrieben:Standardgateway: 192.168.0.1 jetzt geändert auf T-Online 194.25.2.129 <<< Wahrscheinlich falsch !!!???
Ja, das ist falsch.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Benutzeravatar
Mike1611
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 10. Jan 2005, 10:46
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

"DRIN !!!!!!!!" :-)))

Beitrag von Mike1611 »

Nun hat es endlich geklappt und ich habe eine Internetverbindung!!!
Ich möchte mich kurz bei allen bedanken, die mir geholfen haben!

Vielleicht kann ich auch anderen des Forums helfen, indem ich die Ursache für das "Nichtfunktionieren" kurz erläutere:

Die Internetverbindung unter SuSE Linux 9.2 funktionierte bei mir nicht, weil unter "Nameserver1" nicht der Standardgateway stehen mußte, sondern die DNS von T-Online!

Die richtigen Einstellungen sind also wie folgt:

yast2 - Netzwerkgeraete - Netzwerkkarte - Aendern - Bearbeiten - Konfiguration einer statischen Adresse
IP-Adresse: 192.168.0.102
Subnetzmaske: 255.255.255.0

DNS-Server auf 194.25.2.129
Rechnername und Nameserver
Nameserver 1: 194.25.2.129 (T-Online)

Standardgateway auf 192.168.0.1
Auf 'Routing' klicken:
Standardgateway: 192.168.0.1

MTU habe ich auf 1492 eingestellt!

cu :-)
Navina
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 15. Jan 2005, 16:28
Kontaktdaten:

Beitrag von Navina »

Also- Ich bin in einem kleinen Netzwerk, Suse 9.1, auch mit nem D-Link über TDSL. MTU kannst Du leer lassen- ich hatte die Netzwerkkarte soweit richtig, aber im DSL-Teil Fehler. Als DNS läuft bei mir der Router, also 192.168.0.1, - ich hab da eher eine andere Idee. Ist DHCP aus oder an? Und zusätzlich muß der smpppd (Netzwerkdienste (inetd) in yast) eingeschaltet sein- und dort muß als Gruppe "Dialout" eingetragen sein. Bei mir geht´s zumindest inzwischen. Aber dafür sollten auch hinreichende Meldungen über "kinternet" kommen. Ich drück die Daumen :wink:
The entire physical universe, including this
eMail, may one day collapse back into an
infinitesimally small space. Should another
universe subsequently re-emerge, the existence of this eMail in that universe cannot be guaranteed.
Antworten