Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst]Samba-Start schlägt fehl

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Haintz1
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 10. Jan 2005, 00:11

[gelöst]Samba-Start schlägt fehl

Beitrag von Haintz1 »

Hallo,
ein vielleicht kleines Problem, was ich nicht gelöst bekomme.
Habe Samba 3.0.9-2.1.5 installiert unter SUSE Linux 9.1. Es funktionierte wunderbar, aber nach einem Update-Probleme mit KDE vor ein paar Tagen läuft es nicht mehr. Obwohl im Paketmanager alles drin ist, Konflikte werden auch nicht berichtet.

Weitere Symptome:
1.FolgendeZeilen im Boot-Protokoll machen mich stutzig:
Starting Samba SMB daemon done
<notice>exit status of (smb nscd hwscan cron) is (0 0 0 0)
<notice>start services (xdm splash_late smbfs)
Mount SMB/ CIFS File Systems unused

2.In YAST gibt es zwar das Symbol Samba-Client, jedoch nicht das Symbol für Samba-Server

3. Der Befehl smbclient -L localhost ergibt nach Eingabe des Passwords für Root folgende Ausgabe:
session setup failed: NT_STATUS_LOGON_FAILURE

Es scheint, als starte das Programm nicht. Ach so, hier ist noch die smb.conf, falls es was hilft...
# Global parameters
[global]
workgroup = ATELIER
printcap cache time = 750
printcap name = cups
printer admin = @ntadmin, root, administrator
cups options = raw

[homes]
comment = Home Directories
valid users = %S
read only = No
browseable = No

[users]
comment = All users
path = /home
read only = No
inherit acls = Yes
veto files = /aquota.user/groups/shares/

[groups]
comment = All groups
path = /home/groups
read only = No
inherit acls = Yes

[printers]
comment = All Printers
path = /var/tmp
create mask = 0600
printable = Yes
browseable = No

[print$]
comment = Printer Drivers
path = /var/lib/samba/drivers
write list = @ntadmin, root
force group = ntadmin
create mask = 0664
directory mask = 0775

Danke
Haintz
Zuletzt geändert von Haintz1 am 10. Apr 2005, 21:05, insgesamt 1-mal geändert.
Haintz1
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 10. Jan 2005, 00:11

Re: Samba-Start schlägt fehl

Beitrag von Haintz1 »

cybermailer hat geschrieben:Wie hast du denn das Samba-Update durchgeführt?
Oh, oh, mein erstes Posting, und jetzt hat sich Problem doch noch gelöst, sorry, sorry.
Trotzdem kurze Erklärung: das Samba-Update habe ich mit dem Online-Update von Yast durchgeführt.
Probleme gab es erst, als ich manuell das KDE updaten wollte (das wiederum wegen der neuen rekall-Version etcpp.). Dann startete die grafische Benutzeroberfläche nicht mehr. Textbasiert mit Yast habe ich dann den "Rückzug" versucht, wobei mir aber die SUSE-DVD ein Problem bereitet hat. Jedenfalls werde ich immer nach der 64bit-Version gefragt, obwohl ich doch mit 32-bit arbeite.
Am Ende bracht auch Yast (Textmodus) zusammen; eine Reparatur brachte dann die Reparatur-CD von SUSE (sehr gut!!!)
Nur dass dann Samba nicht lief. Nach stundenlangem Probieren habe ich nun eben festgestellt, dass beim YAST-Paket das Samba-Server-Tool nicht installiert war (wurde ja auch nicht angezeigt). Von der DVD wollte er mir dann wieder die 64-bit-Version anbieten (tausende Konflikte wurden angezeigt). Von der CD war es dagegen ein Handgriff, und: keine Fehlermeldungen im Startprotokoll mehr. Ich staune, habe aber jetzt keine Lust mehr, mit dem Windows-Rechner noch heute Nacht die Probe aufs Exempel zu machen, ob der Zugriff funktioniert. Ich denke wohl schon....
Danke trotzdem,
Bye
Haintz
Antworten