Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[solved]Welche Images?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Benny
Member
Member
Beiträge: 64
Registriert: 31. Mai 2004, 23:12
Wohnort: Hermaringen
Kontaktdaten:

[solved]Welche Images?

Beitrag von Benny »

Hallo Leute,

möchte mir mal Debian anschauen, komm allerdíngs mit dem Images und den Updates nicht ganz klar. Kann mir einer sagen was genau ich hier runterladen muss:

ftp://ftp.de.debian.org/debian-cd/images/3.0_r4/i386/

Ich sollte mir ja die NONUS variante ziehen, soweit hab ich das verstanden aus dem FAQ aber wie ist das mit dem Updates? Wenn ich debian-update...1... ziehe brauch ich dann das binary iso 1 nicht? oder wie? weil das debian-update....2... ist ja nur 124 mb groß und es kann ja schlecht sein dass ich dann das binary iso 2 weglassen kann da wuerde ja dann etliches fehlen? wie genau verhält sich das? Für eine Antwort wäre ich dankbar,

Benjamin
Wenn Windows die Lösung ist, kann ich dann bitte das Problem zurück haben?
Benutzeravatar
inoxx
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 11. Aug 2004, 20:53
Kontaktdaten:

Beitrag von inoxx »

hola

du nimmst die 1-nonus, 2 ,3 ,4 ,5 ,6 ,7.
die updates sind zu empfehlen wenn du ne lansame connection hast ( isdn /modem )
ansonsten kannste nach der debian install mit apt-get upgrade das selbe erzielen.

mfg
heretic@salvation:~> fortune
"I had to hit him -- he was starting to make sense."
Benutzeravatar
Benny
Member
Member
Beiträge: 64
Registriert: 31. Mai 2004, 23:12
Wohnort: Hermaringen
Kontaktdaten:

ok

Beitrag von Benny »

ok danke für die hilfe, damit wären meine fragen gelöst :-) dann werd ich mal anfangen mir die zu ziehen =)
Wenn Windows die Lösung ist, kann ich dann bitte das Problem zurück haben?
Benutzeravatar
steos
Member
Member
Beiträge: 57
Registriert: 17. Jul 2004, 14:23
Wohnort: Wien

Beitrag von steos »

Bist du sicher, daß du Woody (V3.0, rund drei Jahre alt) willst? Sarge (V3.1) hat einen (fast) aktuellen Softwarestand und unterstützt auch neue Hardware besser.

Sarge ist wesentlich umfangreicher als Woody; in diesem Fall ist's besser, man zieht sich nicht die ISOs sonderen nur eine Netinstall-Version, die sich alles über's Netz holt (siehe [1]). Auf diese Weise zieht man sich nur das, was tatsächlich benötigt wird.

[1] http://cdimage.debian.org/pub/cdimage-t ... 6/current/
AMD Athlon XP 1800+
MSI KT3 Ultra, 1GB RAM
D-Link NIC DFE-550TX
nVidia GeForce4 Ti 4600
tomte
Hacker
Hacker
Beiträge: 798
Registriert: 15. Nov 2003, 13:40
Wohnort: 16°08'12"E / 56°34'08"N

Beitrag von tomte »

steos hat geschrieben:Sarge ist wesentlich umfangreicher als Woody; in diesem Fall ist's besser, man zieht sich nicht die ISOs sonderen nur eine Netinstall-Version, die sich alles über's Netz holt (siehe [1]). Auf diese Weise zieht man sich nur das, was tatsächlich benötigt wird.

[1] http://cdimage.debian.org/pub/cdimage-t ... 6/current/
Ich würde definitiv niemandem empfehlen sich dei 14 (?) Cd alle runterzuladen, da reicht echt der installer auf eine CD-RW und der Rest geht per Netzewerk...
Nothing is easier than being busy - and nothing more difficult than being effective.
Benutzeravatar
Benny
Member
Member
Beiträge: 64
Registriert: 31. Mai 2004, 23:12
Wohnort: Hermaringen
Kontaktdaten:

:)

Beitrag von Benny »

Danke für die Infos, hab mit Debian noch absolut null Ahnung, bin auch mit SuSE noch kein Vollprofi aber gewisse Dinge Beispielsweise die paketabhängigkeiten nerven mich ziemlich! Das soll ha bei Debian nicht so sein! und will mal testen wie mein acer notebook mit debian umgeht (biser suse 9.2 professional)
Wenn Windows die Lösung ist, kann ich dann bitte das Problem zurück haben?
Benutzeravatar
steos
Member
Member
Beiträge: 57
Registriert: 17. Jul 2004, 14:23
Wohnort: Wien

Beitrag von steos »

Debian verwendet APT als Paketmanager, der IMHO extrem zuverlässig ist und so funktioniert, wie man sich das so vorstellt. Ich bin seit graumer Zeit dabei Sarge zu testen und hab' meine Kiste in den letzten Monaten rund 7x komplett neu aufgesetzt. Bitte beachte, daß Sarge noch nicht "released" ist und sich noch im testing-Stadium befindet; d.h. die eine oder andere Änderung wird es da noch geben. Sarge wird erst dann offiziell freigegeben, wenn die Maintainer es als "stabil" (im konservativsten Sinne!) befinden, das kann also noch ein wenig dauern. Bis dahin kann es möglicherweise passieren, daß vorübergehend (typischerweise 1-2 Tage) beim Ersetzen einzelner Pakete zu Paketkollisionen kommen kann (in den letzten 6 Monaten bei mir 1x). Die Probs sind aber dann sehr rasch wieder behoben; einfach öfters ein

Code: Alles auswählen

...# apt-get update
...# apt-get upgrade
absetzen.
AMD Athlon XP 1800+
MSI KT3 Ultra, 1GB RAM
D-Link NIC DFE-550TX
nVidia GeForce4 Ti 4600
Benutzeravatar
Benny
Member
Member
Beiträge: 64
Registriert: 31. Mai 2004, 23:12
Wohnort: Hermaringen
Kontaktdaten:

=)

Beitrag von Benny »

ok danke. hab mir gestern neben debian auch mal ne live eval von mandrake linux reingezogen und der erkennt all meine hardware, sogar 3d untertützung mit meiner mobility radeon funktioniert eindwanfrei, das hat suse nicht geschafft biser, läuft auch recht gut installier mir das jetzt mal bevor ich eine net install von debian versuche. weil das ist ja etwas schwerer zu installieren als suse oder mandrake. wenn mandrake nach der install so läuft wie die live eval dann hab gefunden wonach ich gesucht hab, suse gefällt mir auf meinem notebook nicht ganz, ich hab mir 9.2 gekauft, das ist irgendwie totaler schrott, 9.0 läuft gut aber mandrake 10.1 schneller.
Wenn Windows die Lösung ist, kann ich dann bitte das Problem zurück haben?
Antworten