Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[solved] DVDs Shrinken

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
bloob2
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 30. Apr 2004, 23:55

[solved] DVDs Shrinken

Beitrag von bloob2 »

Hi all,

kennt Ihr irgend ein Tool womit man auch unter Linux DVD´s Shrinken kann?
Benutzeravatar
nobbiew
Hacker
Hacker
Beiträge: 497
Registriert: 1. Mär 2004, 23:26

Beitrag von nobbiew »

Was auch immer du tun willst, aber ich denke DVD::Rip sollte dir weiterhelfen. http://www.exit1.org/dvdrip/
Benutzeravatar
majo-1958
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 11. Dez 2004, 07:04
Wohnort: München

DVDs shrinken

Beitrag von majo-1958 »

Sicherheitskopien :) von DVDs erstellt man unter LINUX am einfachsten mit DVDShrink und WINE.
Ist zwar nichts für den LINUX Puristen, alles andere ist zumindest bei mir trotz gut gemeinter Andeutungen hier im Forum immer wieder an fehlenden Libs oder sonst irgendetwas gescheitert.
DVDShrink gibt es hier http://www.dvdshrink.org,
die letzte WINE Version am besten hier ftp://ftp.suse.com/pub/people/meissner/wine
Grüße
Majo
micha123
Newbie
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: 8. Jun 2004, 00:35

Beitrag von micha123 »

Hmm, auch wenn ich jetzt eine dieser "gut gemeinten Andeutungen" mache, das beste Programm zur Erstellung von Sicherheitskopien von DVDs unter Linux ist lxdvdrip.
Zugegeben, man muss schon ein paar Programm-Pakete oder Bibliotheken nachinstallieren, aber meiner Meinung nach ist der Aufwand überschaubar, und es war auch für mich als Linux-Neuling zu schaffen. Ausserdem ist das Programm sehr gut dokumentiert und unter www.linuxforen.de findet man für die meisten Probleme Lösungen oder Hilfe.

Das Kopieren der Menüs von DVDs ist unter Linux (ausgenommen Prog. über wine) noch nicht möglich. Mich stört das nicht, da ich immer nur den Hauptfilm sichere.
Und das Wichtigste: Eine Sicherheitskopie dauert bei mir ca. 20-25 Min in hervorragender Qualität.

Hat man einmal die lxdvdrip.conf angepasst (auch das ist keine Kunst), startet man das Programm in der Konsole mit dem Befehl "lxdvdrip". Einfacher geht´s nicht.
Benutzeravatar
bluejg
Member
Member
Beiträge: 219
Registriert: 3. Nov 2004, 14:26

Beitrag von bluejg »

Ich hab auch einiges unter Linux ausprobiert, bin aber schließlich auch bei lxdvdrip geblieben. Die Installation ist keine Kunst und auch sehr gut in einer deutschen Readme beschrieben.

Gruß
bluejg
cero
Guru
Guru
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Beitrag von cero »

@majo-1958

Wie hast Du denn DVD-Shrink zum Laufen gebracht?
Ich bekomme immer diese Fehlermeldung, wenn ich eine
DVD auslesen will:

Code: Alles auswählen

Failed to initialize ASPI device
Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi
Benutzeravatar
migo
Member
Member
Beiträge: 66
Registriert: 25. Aug 2004, 21:10
Wohnort: Hamburg

Beitrag von migo »

...die Fehlermeldung kenne ich auch.
Gibt's schon eine Lösung?

Michael
--------------------------------------------------------------------------------------
Asus P4P800 Deluxe, P4 2,6 GHz, 2x 512 MB, ATI 9600 Pro
--------------------------------------------------------------------------------------
Buntersalamander
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 14. Sep 2004, 22:57
Kontaktdaten:

VMware geht da besser!

Beitrag von Buntersalamander »

hab auch zeitweise mal ne dvd zum sichern, (meist nur auf festplatte zum späteren anschauen) möchte dabei aber auch nicht auf die menüs verzichten, deshalb mach ich das mit VMware 4 ( hab ich eh auf der Platte ) und ner Testversion von CloneDVD + AnyDVD, aber nicht vergeßen das datum vor starten von vmware zu ändern! Testphase 7 Tage, läuft bei mir seit ca . 1 Jahr. Bei Wine gibt es oft Probleme mit Kopiergeschützten hab ich festgestellt.

MFG Buntersalamander
:roll:
StruppiOWL
Member
Member
Beiträge: 130
Registriert: 19. Okt 2004, 16:34
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von StruppiOWL »

Nen Aspi-Treiber installieren und in der config win95 auf win2k oder winxp ändern, dann läufts!
StruppiOWL
Member
Member
Beiträge: 130
Registriert: 19. Okt 2004, 16:34
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von StruppiOWL »

Antworten