Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Problem Suse 9.2 und t-dsl

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
heliheinz
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 5. Jan 2005, 12:52
Wohnort: Wiesbaden

Problem Suse 9.2 und t-dsl

Beitrag von heliheinz »

Guten Tag ihr Linux-Profis,
seit letzter Woche versuche ich mit Suse 9.2, T-DSL und dem normalen Telekom-Modem ins Internet zu kommen. Bisher habe ich Suse 8.0 ohne Probleme eingesetzt.
Die Konfiguration mit YAST scheint korrekt zu sein nur baut er keine Verbindung auf. Die Netzwerkkarte zum Modem ist ebenfalls konfiguriert und smpppd läuft. Hier mal die Meldungen aus /var/log/smpppd/ifcfg-dsl0.log :

SuSE Meta pppd (smpppd-ifcfg), Version 1.50 on lx2.
Status is: disconnected
trying to connect to smpppd
connect to smpppd
Status is: disconnected
Interface is eth0.
debug: starting </usr/sbin/pppd> <logfd> <9> <call> <pppoe> <eth0> <mtu> <1492>
<mru> <1492> <192.168.99.1:192.168.99.99> <ipcp-accept-local> <ipcp-accept-remot
e> <demand> <idle> <600> <defaultroute> <replacedefaultroute> <nodetach> <ifname
> <dsl0> <ipparam> <'ifcfg-dsl0' 'tonline-dsl'> <user> <xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx0001@t-online.de> <passwordfd> <10>
Status is: lurking
pppd[0]: Plugin rp-pppoe.so loaded.
pppd[0]: RP-PPPoE plugin version 3.3 compiled against pppd 2.4.2
pppd[0]: Plugin passwordfd.so loaded.
Status is: disconnected
pppd[0] died: pppd options error (exit code 2)
terminating

Hat noch Jemand einen Tip wonach ich noch schauen kann????

Viele Grüße Heinz
cozi
Member
Member
Beiträge: 172
Registriert: 19. Apr 2004, 15:31
Wohnort: Bruchsal
Kontaktdaten:

Beitrag von cozi »

Konfiguration der Netzwerkkarte???

Gruß, COZi
Der Weg ist das Ziel...
heliheinz
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 5. Jan 2005, 12:52
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag von heliheinz »

Guten Morgen,
die Netzkarte sollte funktionieren. Vor der Installation von DSL habe ich darüber, zum Datenaustausch, meinen Laptop angebunden. Hier die Interfaceeinstellungen laut ifconfig:

eth0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:10:5A:3D:6B:17
inet Adresse:192.168.1.10 Bcast:192.168.1.255 Maske:255.255.255.0
inet6 Adresse: fe80::210:5aff:fe3d:6b17/64 Gültigkeitsbereich:Verbind
ung
UP BROADCAST MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:1 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:4 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:2
collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
RX bytes:66 (66.0 b) TX bytes:240 (240.0 b)
Interrupt:9 Basisadresse:0xb800


Was könnte es denn noch sein? Gibt es eine Möglichkeit noch mehr Informationen in den Logfiles zu bekommen? Selbst mit dem Eintrag "debug = on" in der smpppd.conf kommt ja nicht allzu viel.

Bis gleich
Heinz
heliheinz
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 5. Jan 2005, 12:52
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag von heliheinz »

Hallo Freunde,
hat keiner eine Idee an was es liegen könnte? Habe keine Lust wieder auf 8.0 umzusteigen. :cry:

Viele Grüße
Heinz
Benutzeravatar
flox
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 25. Dez 2004, 15:40
Wohnort: Köln

versuch notfalls die Windows-methode

Beitrag von flox »

Hi Heliheinz,

ist die Netzwerkkarte "oben"?
eingabe als root:
ifstatus eth0 #soll ergeben:
dhcpcd is running #(oder so ähnlich;-) und
eth0 is up

läuft der dhcpcd?
eingabe als root:
ifstatus-dhcp eth0

kommt die eth0 beim booten "hoch"? ( /var/log/boot.msg)

wiso und woher hat eth0 die Adresse 192.168.1.10, sollte doch dhcp sein, oder?

kann eth0 sich selbst anpingen?

kannst Du das loopback interface anpingen ([b]ping 127.0.0.1[/b])

Falls das alles nichts hilft, nimm die Windoofs-Methode:
im yast alles Löschen was Du unter Netzwerkgeräte konfigurieren kannst (insb. DSL und Netzwerkkarte) und dann neu anfangen.

Wenn das immer noch nicht reicht: such Dir im yast mal alle pakete, die was mit netzwerk, dhcp und dns zu tun haben (such nach diesen Worten) und schmeiß alles Raus. Dannach rebooten und alles was Du brauchst wieder reinholen.

Für solche "Idioten"-Methoden werde ich zwar gleich geflamed und keiner wird je wieder meine Fragen beantworten, aber es soll schon mal geholfen haben;-)

Lass uns bitte nicht dumm sterben: poste nache hier, was letztendlich geholfen hat!
heliheinz
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 5. Jan 2005, 12:52
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag von heliheinz »

Vielen Dank, es läuft :shock:
Nach löschen der Pakete ppp und smppptd + nachfolgender Neuinstallation geht der DSL-Zugang Problemlos.

Also dann, bis zum nächsten Problem.....
Schönes Wochenende, Euer Heinz
Antworten