Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

iptables & SuSE 9.2

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
RubbrDug
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 2. Dez 2004, 09:41

iptables & SuSE 9.2

Beitrag von RubbrDug »

Ja bin ich denn dammisch?

Ich versuche unter SuSE 9.2 einen transparenten Proxy einzurichten und will dazu (wie es auch unter meinen bisherigen SuSE-Versionen ging) einen Befehl à la

Code: Alles auswählen

iptables -t nat -A PREROUTING -i eth1 -p tcp --dport 80 -j REDIRECT --to-port 3128
ausführen. Leider heißt meine eth1 jetzt aber nicht "eth1" sondern "eth-id-AA:BB:CC:DD:EE:FF". Was von iptables lapidar mit

Code: Alles auswählen

iptables v1.2.11: interface name 'eth-id-AA:BB:CC:DD:EE:FF' must be shorter than IFNAMSIZ (15)'
quittiert wird. Also ist die Interface-Bezeichnung wohl zu lang.

Dankbar für jede Hilfe:

Thomas
lorenz
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 20. Dez 2004, 20:21

Beitrag von lorenz »

was gibt denn ifconfig für die karte aus?
-- das ganze leben ist ein quiz --
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

?

eth1 heißt immer noch eth1. Die Konfigurationsdatei in /etc/sysconfig heißt anders aber in den iptables-regeln wird immer noch eth0/eth1 etc verwendet.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
RubbrDug
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 2. Dez 2004, 09:41

Beitrag von RubbrDug »

Danke für die beiden Tips :) in ifconfig wird sie tatsächlich als eth1 geführt. :oops:

Thomas
Antworten