Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

übereinanderliegende Popupfenster mit Inschrift activate?

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Franky372000
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 30. Dez 2004, 07:00
Wohnort: Iserlohn

Problem ist KNotify

Beitrag von Franky372000 »

Hallo zusammen

Ich will ja nicht nerven aber das Problem liegt an dem Programm "KNotify". Google jetzt erst einmal nach ein paar Lösungsvorschläge. Vieleicht weiß ja hier auch jemand darüber Bescheid.

Franky
Zur Info
Suse Linux 9.2, AMD 2400 XP mit GForce 5700 Grafikkarte, SoundBlaster Live Soundkarte, 1024 MB Arbeitsspeicher, Asus Board, etc.
Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4377
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 »

Moin, Moin,

zu deinem Soundproblem: Du schreibst ja, das der Sound nach einer Neuinstallation geht. Es gibt drei Möglichkeiten weshalb er nach dem Neustart nicht mehr geht: Entweder das Kernel-Modul der Soundkarte wird gar nicht oder verkehrt geladen, deine Mixereinstellungen werden auf Null zurückgestellt oder dir schießt der arts-demon dazwischen.
zu 1.) Achte beim nächsten booten mal darauf ob Du eine Meldung der Art:
Starting sound driver: "Bezeichnung des Moduls"
done
Restoring the previous sound setting
done
bekommst. Dazu mußt Du den Boot-Bildschirm abschalten (ich glaube F2 drücken). Diese Meldung findest Du auch in /var/log/boot.msg.
zu 2.) Gib in der Konsole mal "alsamixer" ein. Dir erscheint eine kleine graphische Darstellung deiner Werte.
zu 3.) Drücke unter KDE mal <STRG><ESC> damit werden die laufenden Prozeße aufgelistet. Du gehst auf den Eintrag "artsd" und wählst "beenden (kill)" Du bestätigst die nachfrage ob der Prozeß wirklich gekillt werden soll mit "ja". Probiere danach mal deinen Sound.
Benutzeravatar
thommyus
Member
Member
Beiträge: 158
Registriert: 24. Dez 2004, 11:10
Wohnort: Frankfurt/Main
Kontaktdaten:

Beitrag von thommyus »

Morgen Franky,

also entweder Du löscht die knotifyrc mal oder Du nimmst die Einträge mal unter die Lupe.

/home/franky/.kde/share/config/knotifyrc

[StartProgress]
Arts Init=true
KNotify Init=true
Use Arts=true

Das ist der Inhalt meiner knotifyrc

Gruss
Thomas
Franky372000
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 30. Dez 2004, 07:00
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Franky372000 »

Vielen Dank für die Klasse Tipps. Werde sie nachher mal ausprobieren und das Ergebniss hier posten. Ich denke, das ich mittlerweile weiß woran es scheitert, das bei dem defektem User das KDE nicht startet. Während des hochladens öffnen sich ca 105 Fenster die auf KNotify zugreifen oder so. Denke das das ganze dann mein KDE zum erliegen bringt. Suche nun mal nach der Datei und deinstalliere sie falls das möglich ist und sehe dann weiter. Bis nachher.

Franky
Zur Info
Suse Linux 9.2, AMD 2400 XP mit GForce 5700 Grafikkarte, SoundBlaster Live Soundkarte, 1024 MB Arbeitsspeicher, Asus Board, etc.
Franky372000
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 30. Dez 2004, 07:00
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Franky372000 »

Hallo Geier0815
Zum Soundproblem bin ich noch nicht weiter gekommen. Liegt daran das ich noch nicht in mein KDE komme, um die Tastenkombinationen zu drücken. Melde mich später noch einmal dazu.

Hallo thommyus
Habe einiges mit der knotifyrc versucht aber nichts ist passiert. Also habe ich sie gelöscht und meinen Rechner neu gestartet. Dann habe ich mich unter dem defekten User versucht anzumelden. Trotz gelöschter "knotifyrc" wieder die selbe Fehlermeldung. Komisch

Was würde denn passieren wenn ich das komplette KDE unter dem defektem Nutzer einfach lösche?? Hat es Auswirkungen auch auf die anderen Nutzer?? Was passiert dann? Kann ich es neu installieren?? zb. aus Gnome um es dann wieder zu nutzen??
Franky
Zur Info
Suse Linux 9.2, AMD 2400 XP mit GForce 5700 Grafikkarte, SoundBlaster Live Soundkarte, 1024 MB Arbeitsspeicher, Asus Board, etc.
Franky372000
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 30. Dez 2004, 07:00
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Franky372000 »

Hallo Leute

Alle Versuche, alle Tipps haben nichts genutzt. Ich komme weder mit dem defektem Account in mein KDE noch habe ich vom Start an des heilen KDE´s Sound. Falls noch jemand einen Rat hat würde ich mich freuen. Ansonsten möchte ich mich bei allen beteidigten und Helfern für ihre Mühe bedanken und dieses Thema als beendet erklären.
Vielen Dank

Franky
Zur Info
Suse Linux 9.2, AMD 2400 XP mit GForce 5700 Grafikkarte, SoundBlaster Live Soundkarte, 1024 MB Arbeitsspeicher, Asus Board, etc.
Benutzeravatar
thommyus
Member
Member
Beiträge: 158
Registriert: 24. Dez 2004, 11:10
Wohnort: Frankfurt/Main
Kontaktdaten:

Beitrag von thommyus »

Hi Franky

Melde Dich als root an und lösche den ".kde" Ordner aus dem kaputten Account Deines Users heraus. Aufpassen!

Code: Alles auswählen

/home/kaputterUser/.kde
Wenn Du Dich dann als "kaputterUser" wieder am System anmeldest erstellt es Dir einen neuen "cleanen" Ordner ".kde".
Damit dürfte sich das erledigt haben.
Danach kümmern wir uns um den Sound.

Gruss
Thomas
Franky372000
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 30. Dez 2004, 07:00
Wohnort: Iserlohn

Bingo

Beitrag von Franky372000 »

Hallo thommyus

Danke für deinen Tip. Ich als Anfänger habe mir einen Wolf gesucht. Das einzige positive an der Geschichte ist oder war, das ich ein wenig mehr Linux kennengelernt habe. Ein paar Befehle für die Konsole, ein wenig etwas über Benutzer etc. etc. Aber das wichtigste!!
ICH KOMME WIEDER mit MEINEm (EX) DEFEKTEN ACCOUNT INS KDE
Super super Tip. Und das schreckliche. So einfach, hihi. VIELEN DANK

Meinst du, das du evtl. noch einen kleinen Tip für mein Soundproblem hast?? LÄCHTZ

Danke noch einmal.

Franky
Zur Info
Suse Linux 9.2, AMD 2400 XP mit GForce 5700 Grafikkarte, SoundBlaster Live Soundkarte, 1024 MB Arbeitsspeicher, Asus Board, etc.
Benutzeravatar
thommyus
Member
Member
Beiträge: 158
Registriert: 24. Dez 2004, 11:10
Wohnort: Frankfurt/Main
Kontaktdaten:

Beitrag von thommyus »

Hallo Franky,

zuerst mal freut es mich das Du wieder happy bist *g* allerdings hatte ich nichts anderes erwartet. By the Way hatte Dir die admine den Tipp auch schon gegeben ;) Nur der Gerechtigkeit halber mal erwähnen *wink@admine*

So jetzt zum Sound.

Hast Du nach einem

Code: Alles auswählen

rcalsasound restart
wieder Sound ?

Gruss
Thomas
Franky372000
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 30. Dez 2004, 07:00
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Franky372000 »

Hallo thommyus, hallo admine und hallo Mitleser.

Ja habe mir gerade noch einmal die Antworten zu meinem Thread durchgelesen und siehe da. Schon in der 8. Antwort steht die Lösung. Ist der Hammer. Danke Admine. Super. Aber so schön das auch ist so sehr merkt man, das es als Anfänger super schwer ist etwas zu verstehen. (glaube ich jedenfalls) Und mit der Zeit des suchens und probierens weicht die Angst, man lernt ein wenig sein System kennen. (nur ein wenig) Und wenn man blind wie ich ist muß man einen halt direkt mit der Nase drauf stoßen. Geschehen, vorbei und Geschichte!! Danke

Zu meinem Soundproblem:
Bitte nicht lachen aber wo kann ich diesen Code "rcalsasound restart" eingeben?? Und das Problem welches ich habe ist, das nach einem Neustart des Systems kein Mixer für Lautstärkenregelung etc. zur Verfügung steht. Hoffe ihr könnt damit etwas anfange. Lösche ich dann im Yast unter Hardware meine Soundkarte und installiere sie sofort wieder funktioniert sie einwandfrei. Bis zum Neustart!

Ist schon komisch

Franky
Zur Info
Suse Linux 9.2, AMD 2400 XP mit GForce 5700 Grafikkarte, SoundBlaster Live Soundkarte, 1024 MB Arbeitsspeicher, Asus Board, etc.
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8865
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine »

Franky372000 hat geschrieben:
Zu meinem Soundproblem:
Bitte nicht lachen aber wo kann ich diesen Code "rcalsasound restart" eingeben?? Und das Problem welches ich habe ist, das nach einem Neustart des Systems kein Mixer für Lautstärkenregelung etc. zur Verfügung steht. Hoffe ihr könnt damit etwas anfange. Lösche ich dann im Yast unter Hardware meine Soundkarte und installiere sie sofort wieder funktioniert sie einwandfrei. Bis zum Neustart!

Ist schon komisch

Franky
den Code gibst du in einer root-Shell ein ;)
zu deinem Sound-Prob, hast du das schon mal versucht ?
http://portal.suse.com/sdb/de/2004/05/t ... lence.html
Ist für die 9.1 geschrieben, aber hat bei mir für Version 9.2 auch gefunzt
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Franky372000
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 30. Dez 2004, 07:00
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Franky372000 »

Hallo admine

Danke für deinen Tipp. Ich bin nach Anleitung die Schritte durchgegangen. Alles hat auch funktioniert. Nach der Eingabe von "rcalsasound start" erscheint folgendes: "Starting sound driver: emu10k1 done
No mixer config is found - adjusting default volumes

Nach der Eingabe "alsactl store" erscheint nichts und nach der Eingabe " kamix & erscheint unten rechts mein Lautsprecher. Klicke ich ihn nun an ist alles OK und klicke ich ihn mit recht an und gehe auf Mixerfenster anzeigen ist dieses auch da. Und Schwupps habe ich Ton.
Leider nur bis nach einem Neustart. Hast du noch einen Tipp?

Danke

Franky
Zur Info
Suse Linux 9.2, AMD 2400 XP mit GForce 5700 Grafikkarte, SoundBlaster Live Soundkarte, 1024 MB Arbeitsspeicher, Asus Board, etc.
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8865
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine »

hm ... genau diesen Effekt soll ja diese Anleitung beseitigen.
hre Soundkarte wird unter YaST als korrekt eingerichtet angezeigt, jedoch bleibt Ihre Soundkarte stumm. Das Problem läßt sich zwar durch eine erneute Einrichtung temporär lösen, aber ein Neustart des Systems läßt die Soundkarte erneut verstummen.
http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... d+neustart
Hier hatte "maku" das selbe Problem ... ihm half die kernel-Sources zu installieren ... :roll:
ein Versuch ist es wert, wenn du das nicht schon gemacht hast.
Oder das:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... d+neustart
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Franky372000
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 30. Dez 2004, 07:00
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Franky372000 »

Hallo admine

Ich habe viele Tipps gelesen, vieles ausprobiert aber ncihts hat geholfen. Sound bleibt stumm. Ist schon eigenartig.

Dann habe ich ein Update des Kernels gemacht. (weiß nicht ob es richtig ist) und meine Soundkarte deinstalliert. Beim neu inastallieren der Soundkarte bekomme ich die Aufforderung " den kernel-default-nongpl zu installieren. Habe da aber wieder ein Problem weil ich weiß überhaupt nicht was ich da tue. Lese erst wieder ein wenig über Kernel. Sollte jemand noch einen Tipp für Dummies haben so bin ich schon dankebar.

Einen Vorteil hat es ja wenn man ein Problem mit einem System hat. Man lernt und lernt und lernt. So, ich suche noch ein wenig weiter, lese ein wenig und melde mich. Sollte jemand einen entscheidenen Tipp haben so würde ich mich freuen, ihn hier lesen zu dürfen.

Danke

Franky
Zur Info
Suse Linux 9.2, AMD 2400 XP mit GForce 5700 Grafikkarte, SoundBlaster Live Soundkarte, 1024 MB Arbeitsspeicher, Asus Board, etc.
Franky372000
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 30. Dez 2004, 07:00
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Franky372000 »

Neues von Franky

Hallo Leute. Mittlerweile bin ich richtig begeistert von meinem Linux. Das einzige Problem ist und bleibt mein Sound. Komische Geschichte. Alles was ich probiere um das Soundproblem zu lösen, schlägt fehl. Ich weiß auch nicht wo ich noch suchen könnte. Rat??

Danke

Franky
Zur Info
Suse Linux 9.2, AMD 2400 XP mit GForce 5700 Grafikkarte, SoundBlaster Live Soundkarte, 1024 MB Arbeitsspeicher, Asus Board, etc.
Benutzeravatar
thommyus
Member
Member
Beiträge: 158
Registriert: 24. Dez 2004, 11:10
Wohnort: Frankfurt/Main
Kontaktdaten:

Beitrag von thommyus »

Hi Franky
Rat??
Antwort auf meine letzte Frage ?
Hast Du oder hast Du nicht nach einem `rcalsasound restart` wieder Sound ? Dann könnte man das ja einbauen, als Würgaround.

Gruss
Thomas
Franky372000
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 30. Dez 2004, 07:00
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Franky372000 »

Na bravo, hallo thommyus

Ich habe, ganz wie gewünscht, in der konsole " rcalsasound restart " eingegeben und bekam eine Fehlermeldung. Also habe ich mich mit su - als Root angemeldet und das gleiche rcalsasound restart eingegeben und schwupps, du bist der Hammer konnte ich auf meine Mixereinstellungen zugreifen. Also es bewirkt schon etwas. Habe dann schon einmal Sound.Leider, weil ich ein komischer Typ bin kommen meine Systemklänge erst nach einem Neuanmelden.
Hast du den eine Ahnung wie "rcalsasound restart" gleich beim Systemstart funktioniert??
Wow, super vielen Dank

Franky
Zur Info
Suse Linux 9.2, AMD 2400 XP mit GForce 5700 Grafikkarte, SoundBlaster Live Soundkarte, 1024 MB Arbeitsspeicher, Asus Board, etc.
Benutzeravatar
thommyus
Member
Member
Beiträge: 158
Registriert: 24. Dez 2004, 11:10
Wohnort: Frankfurt/Main
Kontaktdaten:

Beitrag von thommyus »

Hi Franky,

zuerst stellen wir mal das mit den Systemklängen ein.

Kontrollzentrum -> Sound & Multimedia -> Systemnachrichten -> Unten Rechts "Wiedergabe-Einstellungen -> [x] externen Abspieler verwenden /opt/kde3/bin/artsplay

Dann hast Du laufend auch Systemklänge. Vielleicht reicht das schon aus für das andere Soundproblem, wenn nicht automatisieren wir das `rcalsasound restart` ;)

By the Way, warum machst Du immer ein "su -" ? Ein "su" würde doch schon reichen, Du brauchst doch keine Login-Shell für root um nur eine Kleinigkeit zu ändern.

Gruss
Thomas
Franky372000
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 30. Dez 2004, 07:00
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Franky372000 »

Hallo thommyus

Das mit den Systemklängen hat leider nichts gebracht. Habe erst wieder klang nach Ab und Anmelden des Nutzers. Warum ich immer su - eingebe weiß ich nicht. Bin schon mal froh überhaupt so weit zu sein das ich mich ein ganz klein wenig in der Konsole zurechfinde. (dank euch allen hier). Aber nach einem " rcalsasound restart " habe ich meinen Mixer. Das ist schon mal super gut. Leider muß ich nun zu einem Geburtstag und bin nachher erst wieder hier. Wenn du den Tipp schreiben könntest wie das "rcalsasound restart" funktioniert, ohne das ich es immer eintippen muß würde ich mich soooooooooo sehr freuen. Bist echt cool drauf. Woher kannst du das alles und wie lange beschäftigst du dich schon mit Linux wenn ich fragen darf. Bis nachher. Danke schon wieder.

Franky
Zur Info
Suse Linux 9.2, AMD 2400 XP mit GForce 5700 Grafikkarte, SoundBlaster Live Soundkarte, 1024 MB Arbeitsspeicher, Asus Board, etc.
Benutzeravatar
thommyus
Member
Member
Beiträge: 158
Registriert: 24. Dez 2004, 11:10
Wohnort: Frankfurt/Main
Kontaktdaten:

Beitrag von thommyus »

Hi Franky

Hmm.. Das mit den Systemklängen hätte funktionieren sollen. Vielleicht klappts ja wenn diese Soundblaster generell mal durchläuft ;)

Das Können, naja, wenn man das Können nennen darf, habe ich mir autodidaktisch zugelegt. Allerdings habe ich nicht so viel Ahnung wie du denkst. Mit Linux mache ich seit SuSE 6 irgendwas rum. Ein bischen ernsthafter seit 8.0 und ich würde gerne mehr Zeit dafür haben seit $Sohn ein bischen mehr Aufmerksamkeit benötigt ;)

Zum Sound:
Hast du eigentlich Zwei Soundkarten am laufen ? Die Soundblaster und die Onboard ?
Hast du schon ein "alsactl -F store" versucht, nach einem "rcalsasound restart" ?

Das blöde Teil muss doch zum dauerhaften Betrieb zu überreden sein, ohne irgendwelche kosmetischen Tricks.

Gruss
Thomas
Antworten