Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Upgrade KDE 3.3.2 auf SuSE LINUX 9.0

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
lochball

Upgrade KDE 3.3.2 auf SuSE LINUX 9.0

Beitrag von lochball »

Nur zur Info: Habe eben KDE 3.3.2 völlig ohne Probleme auf meinem Rechner mit SuSE LINUX9.0 aktualisiert. Dateien per FTP runtergeladen und mittels 'rpm -Uvh --force --nodeps *.rpm' eingespielt - super Sache, die richtig Spass macht... :wink:

Zur Nachahmung empfohlen.

Greetings.
Benutzeravatar
May_day!
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 1. Jan 2005, 18:12
Kontaktdaten:

Wollte auch

Beitrag von May_day! »

Hey,

ich wollte auch ein Upgrade durchfuehren und habe auch SuSe Linux 9.0 auf nem Notebook.
Ich wollte per YOU und dem FTP-Server: ftp.gwdg.de ein KDE Upgrade aufspielen, es hat aber nicht funktioniert.
Ich habe vorher alle RPM's vom ftp.kde.org heruntergeladen und als source das verzeichnis angegeben.
Es funktioniert aber beides nicht und ich habe nicht die Lust und Zeit alle RPM's zu oeffnen und ueber YasT zu installieren, oder in der Konosle immer wieder rpm, ./configure, make und make install ein zu geben.

Gibt es da noch was einfacheres, oder einen Konsolenbefehl, der den ganzen Ordner installiert??
Ciao da May_day!
Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4377
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 »

Moin May_day!,

Administration>>Yast2 Module>>Software>>Installationsquelle wechseln, dort den Ordner eintragen wo die ganzen -rpms drin sind. Dann über Yast2 kdebase suchen und update auswählen. Die meisten Pakete wird er dann auch updaten, danach unter yast2 noch mal nach kde suchen und schauen welche Pakete Du noch upgedatet haben willst, dabei löst er fast alle rpms dann auf. Entferne vorher aus dem Verzeichniß aber das arts und artsdevel Paket, diese sind Fehlerhaft! Benutze weiter die schon installierten alten!
}-Tux-{
Hacker
Hacker
Beiträge: 698
Registriert: 12. Dez 2004, 19:54
Kontaktdaten:

Beitrag von }-Tux-{ »

Hi

hier im Forum gibt es doch schon einige threads wie man updaten kann...
...oder in der Konosle immer wieder rpm, ./configure, make und make install ein zu geben.
wie meinst du das denn jetzt genau??

mfg }-Tux-{
Benutzeravatar
May_day!
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 1. Jan 2005, 18:12
Kontaktdaten:

blupp und weg

Beitrag von May_day! »

Danke fuer eure promte Hilfe.

Ich habe jetzt nur noch das Problem, dass wenn ich das Verzeichnis angebe bei "Source of installation", wo die ganzen rpm's drin sind, dann kann ich weder "Install and remove Software" noch "System Update" anwaehlen unter Yast. Es oeffnet sich, analysiert und schliesst sich wieder.

Was ist da los???

Ciao da May_day!
Benutzeravatar
thommyus
Member
Member
Beiträge: 158
Registriert: 24. Dez 2004, 11:10
Wohnort: Frankfurt/Main
Kontaktdaten:

Beitrag von thommyus »

Hallo

@lochball

--force--nodeps !!! und dann noch "zur Nachahmung empfohlen" ????
Sorry, aber da hauts mir sämtliche Schalter aus der Mütze.

Wer auch immer das liest *NIEMALS* mit --force--nodeps installieren. Es sei denn Du weisst genau was Du machst.

kopfschüttelnde Grüsse
Thomas
Hazel
Member
Member
Beiträge: 234
Registriert: 4. Jun 2004, 10:18
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

Beitrag von Hazel »

Hi,

ich kann thommyus nur Recht geben. Wer so ein Riesenpaket wie KDE mit '--force --nodeps' installiert braucht sich i.d.R. über Langeweile an den darauffolgenden Tagen nicht zu beklagen.

Mein Vorschlag (für vorsichtigere Naturen):
1. Alle KDE-Basis-rpm's in ein Verzeichnis sammeln
2. dort dann

Code: Alles auswählen

rpm -Uhv --test *.rpm
eingeben
3. gucken, wo es knirscht
4. fehlende Abhängigkeiten der Reihe nach auflösen, und wenn dann bei einer Wiederholung von 2. nichts schlimmes mehr gemeldet wird,
5. mit

Code: Alles auswählen

rpm -Uhv *.rpm
Nägel mit Köpfen machen.

Bei den KDE-Applikationen oder Entwicklerpaketen lässt sich natürlich dasselbe Konzept ein weiteres Mal durchziehen.

Frohes Schaffen
Hazel
Antworten