Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[solved]Partitionieren bei einer Neuinstallation von Sarge

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Airhawk
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 3. Mai 2004, 21:08
Wohnort: Köln

[solved]Partitionieren bei einer Neuinstallation von Sarge

Beitrag von Airhawk »

Hallo und eine geiles neues Jahr,
nun ist es soweit das ich endlich mal Debian ausprobieren möchte.

Debian Sarge 3.1 soll auf einem Notebook DELL installiert werden. Auf dem DELL gibt es schon eine voll funktiontsfähige SuSE-Installation:

/dev/hdc1.......1008,4 MB.....Linux swap.......swap
/dev/hdc2...........8,0 GB......Linux nativ......./
/dev/hdc3.........10,0 GB Linux nativ............./home


Nun will ich eine 4 Partition für Debian anlegen, was auch problemlos mit dem Installer geht nur will er dann meine bestehende swap-Partition formatieren und bootbar machen, dieses wird durch einen Totnkopf und einem Blitz angezeigt. Das verstehe ich nicht.
Desweiteren soll er meine /home Partition weiterhin benutzen, ebenso meine swap-Partition, dieses soll dann durch einen Negersmily angezeigt werden. Aber das wird es nicht.

Kann mir da jemand helfen?

Danke
Die Kunst der Freiheit ist diese auch zu zulassen ! (Airhawk)
Benutzeravatar
damo
Newbie
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 4. Nov 2004, 00:54
Wohnort: FFM

Beitrag von damo »

Die Sache mit der swap sollte kein Problem sein. Wenn er se formatieren will dann lass ihn halt machen. Wird trotzdem ohne Probleme von deinem Suse weiterhin benutzt. Die Sache mit dem Home Verzeichniss sollte eigentlich auch kein Problem sein. Einfach nur einhängepunkt setzen. Wenn dir mit den smilies und zeugs net sicher bist dann geh dann einfach mal auf änderungen auf festplatte schreiben. Dann sagt er dir nochmal genau was er machen will und verlangt ne bestätigung oder abrechen.
Zwei Dinge scheinen unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher. (Albert Einstein)
Antworten