Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

IP-Frage zu CUPS

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
tps
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 30. Dez 2004, 18:10

IP-Frage zu CUPS

Beitrag von tps »

Hallo,

ich nutze zu Hause WLAN. Das bedeutet wenn ich was vom Laptop aus drucken möchte schickt der das an den Server und der druckt das dann. Macht er auch.
Ich möchte aber meine Firewall-Regeln etwas verschärfen. Welchen Port muss ich denn offen lassen, damit meine Druckaufträge auch beim Server ankommen? Und werden die Druckaufträge über TCP verschickt ?

THX
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4001
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu »

Normalerweise kommuniziert man mit CUPS auf port 631, ob das ausreicht , weiss ich leider nicht, lese diese Sachen und
bemühe auch die Suchfunktion dieses Forums:

http://www.linux-knowledge-portal.org/d ... /cups.html

http://gertranssmb3.berlios.de/output/C ... nting.html

MfG
misiu
Benutzeravatar
wingfire
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 9. Jan 2004, 15:03
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von wingfire »

Das mit dem Port 631 ist richtig wenn du den Drucker direkt über das IPP-Protokoll ansprichst. Wenn du über Samba druckst wurd das alles ungleich schwerer und du musst deutlich mehr Ports offen lassen.
Für IPP-Drucken:
In der /etc/cups/cupsd.conf die IP für den Labtop frei geben.
Drucker auf Labtop einrichten.
Die Zieladresse ist http://SERVER:631/printers/DRUCKERNAME .
Fertig :o
Gruss Christof
tps
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 30. Dez 2004, 18:10

Beitrag von tps »

Das klingt ja einfach. Werde ich heute abend gleich ausprobieren.

thx
Antworten