Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[solved] MP3-Player: Kann der ogg ?

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Christine1983
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 3. Nov 2004, 17:39

[solved] MP3-Player: Kann der ogg ?

Beitrag von Christine1983 »

Hallo !
Will mir einen MP3-Player zulegen. Jetzt die Frage: Wenn da bei "unterstützten Formaten" mp3 angegeben ist, kann der dann auch ogg ? Oder stürzt man ihn damit in die totale Verwirrung?
Es müsste doch theoretisch gehen, weil das Format ja nicht anders ist, sondern nur die Extension. Oder ??!
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3726
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo »

Wenn da bei "unterstützten Formaten" mp3 angegeben ist, kann der dann auch ogg ?
Nein!
Es müsste doch theoretisch gehen, weil das Format ja nicht anders ist, sondern nur die Extension. Oder ??!
Nein, Ogg benutzt einen völlig anderen Algorhytmus beim Encodieren!

MP3 != Ogg
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild
Christine1983
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 3. Nov 2004, 17:39

Beitrag von Christine1983 »

Erstmal Danke @ towo!
Gibt es denn welche, die das können, oder kann ich meine Suche aufgeben?
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3726
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo »

Gibt es denn welche, die das können, oder kann ich meine Suche aufgeben?
Ich hab noch keinen gesehen.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild
Benutzeravatar
Dakuan
Hacker
Hacker
Beiträge: 282
Registriert: 30. Jul 2004, 09:46
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Dakuan »

Gibt es denn welche, die das können, oder kann ich meine Suche aufgeben?
Ich habe einen iRiver iHP-120 und der spielt lt. Handbuch folgende Formate ab: MP3, OGG, WMA, ASF, WAV und TXT(anzeigen).
MP3, OGG und WAV habe ich selber ausprobiert (ok).
Ausserdem hat das Teil analog in/out sowie optical in/out.
Unter Linux verhält es sich wie eine 20 GB USB Festplatte und kann auch für Datenspeicherung verwendet werden (lt. Handbuch).
Die Nachfolgegeräte sollten sich nur durch die Festplattenkapazität unterscheiden.
Dakuan
Es ist zwar schon alles gesagt, aber eben noch nicht von jedem.
G0tt3sarm
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 28. Dez 2004, 20:31
Wohnort: Menden
Kontaktdaten:

Beitrag von G0tt3sarm »

ich habe noch eine gefunden:



http://www.teac.de/dspd/index.php?cont= ... 82c52ead89



Spezifikationen:
Capacity 5 GB
Weight 70 g
Display 8-row (128 x 128 Pixel)
Interface to PC USB 2.0
Output 20Hz to 20 KHz
Battery 3,8 V Lithium-Polymer-Akku / 18 hours
Formats MPEG1/2/2.5 Layer3; WMA, OGG
UKW-Frequency UKW-Frequenz von 88,0 – 108,0 MHz
Dimensions 85 x 48 x 17mm
Accessories Manual, Installation CD, Headphone, Power-Adapter, USB-Kabel, Line-in Cable, Bag
Mein System:
Intel 2,66 GH
Geforce 4 Ti 4200
768 DDR-Ram
120 Gb Hdd
SuSe-Linux 9.2 Prof
Kernel 2.6.8-24.10.default

Wenn Ihnen mein Avatar nicht gefällt, dann tut mir das leid. Er ist nur zur all. Aufheiterung eingestellt worden. ;-)
Antworten