Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[solved] Einen Film mit divx codieren???

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
root24
Member
Member
Beiträge: 68
Registriert: 23. Dez 2004, 23:22
Wohnort: St. Pölten (Österreich)
Kontaktdaten:

[solved] Einen Film mit divx codieren???

Beitrag von root24 »

Hallo!

gibt es vielleicht ein Programm in Linux, dass Filme in Divx kodieren kann. z.B. in Home Theater Qualität.

In Windows gibts dafür Dr. Divx.

Danke,

mfg, christian.
Hardware: 128 MB ATI Radeon 9600 Pro All in Wonder, AMD Athlon XP 3000+, 512 MB DDR-RAM, Nvidia nforce2 Chipset
Software: SuSE Professional Linux 9.2, Kernel 2.6.8-24-default, Maschine i686, KDE 3.3.0
Benutzeravatar
bluejg
Member
Member
Beiträge: 219
Registriert: 3. Nov 2004, 14:26

Beitrag von bluejg »

Hallo,

z.B. dvd::rip

Gruß
Wolfgang
bussen
Member
Member
Beiträge: 109
Registriert: 2. Nov 2004, 23:01

Beitrag von bussen »

Schau doch mal hier:
http://freshmeat.net/search/?q=divx&sec ... x=0&Go.y=0

(bei genauerer Fragestellung gibts auch genauere Antworten)
Benutzeravatar
mada
Hacker
Hacker
Beiträge: 570
Registriert: 22. Sep 2004, 20:38
Wohnort: Freiburg i.Brsg.
Kontaktdaten:

Video schon als avi vorliegend?

Beitrag von mada »

Hallo zusammen,

wer die Videos schon als avi vorliegen hat (z.B. von ner Digicam oder ner DVKamera) der kann sich ja mal Konverter anschauen. Ist eine graphische Oberflaeche fuer mencode vom MPlayer. Hab dazu auch was in einem anderen Thread gepostet:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?p=130916#130916

glg, Daniel
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus »

avidemux
kmenc15
konverter
gtranscode
....

bei freshmeat.net,
packman,
http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... er-oc2pus/
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von taki »

Hi.
Wenn Dich lange manpages mit hunderten von Parametern nicht abschrecken, ist mencoder Dein Freund.

Es gibt etliche Frontends, aber mit keinem habe ich bisher brauchbare Ergebnisse erziehlt. Die manpage fand ich zwar auch erst mal abschreckend, aber nur so bekam ich die besten Ergebnisse. Tip: -vco lavenc -lavcopts sind nach meiner Einschätzung die besten Kandidaten. Als Audioformat wähle mp3lame.

Mit mencoder kannst Du so ziemlich jedes Videoformat in jedes andere Videoformat umwandeln. Als Eingabeformat kannst Du sogar on the fly von /dev/video0 einlesen (mencoder tv:/ -tv ...).
Gruß,
Andreas
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von taki »

...z.B. in ein simples Shellscript verpackt, etwa so:

Code: Alles auswählen

#!/bin/bash
# divx4-Mitschnitt von v4l2-kompatibler Fernsehkarte
# Aufruf: tv2divx4 Sendername Frequenz Dauer
STAT=$1        # Sendername
FREQ=$2        # Frequenz
ENDPOS=$3;  # Dauer der Aufnahme in HH:MM:SS
DATE=`date +%a_%d.%b.%G_%H%M%S`
FILE=$USER/Documents/Video/tv_"$STAT"_"$DATE".avi;
mencoder \
    -endpos $ENDPOS \
    tv:// \
    -tv driver=v4l2:norm=pal:width=768:height=576:fps=25:outfmt=yuy2:quality=0:immediatemode=1:audiorate=32000:amode=3:forceaudio:alsa:amode=2:freq=$FREQ \
    -vf lavcdeint \
    -mc 10 \
    -o $FILE \
    -ovc lavc \
    -lavcopts vcodec=mpeg4:aspect=4.0/3.0:vhq:vbitrate=1800\
    -oac mp3lame;
Das ganze kann man das dann gleich mit cron zum Aufnehmen von Serien verwenden, etwa so:

Code: Alles auswählen

# (/tmp/crontab.5855 installed on Mon Jan 24 17:38:16 2005)
# (Cron version -- $Id: crontab.c,v 2.13 1994/01/17 03:20:37 vixie Exp $)
# Petzi aufnehmen (jeden Werktag um 7:55)
53 7 * * 1,2,3,4,5      /home/taki/bin/tv2divx4 KiKa 259.000 0:09:00
at ist Dein Freund, wenn Du einen bestimmten Film aufnehmen willst:

Code: Alles auswählen

echo "/home/taki/bin/tv2divx4 arte 126.250 1:40:00" | at 00:25 Jan 28
Das soll nur mal ein Beispiel sein, wie simpel man mit einfachsten Bordmitteln schon zum Ergebnis kommen kann. Die Frequenz läßt man sinnvoller weise vom Script umsetzen. Es geht sicher auch sonst viel eleganter.
Antworten