Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[solved] Video DVD's und 1:1 Kopien von Spielen unter Linux?

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
root24
Member
Member
Beiträge: 68
Registriert: 23. Dez 2004, 23:22
Wohnort: St. Pölten (Österreich)
Kontaktdaten:

[solved] Video DVD's und 1:1 Kopien von Spielen unter Linux?

Beitrag von root24 »

Hallo!

Ich hätte da eine Frage. Gibt es eine Möglichkeit Video DVD's unter Linux zu erstellen? So richtig mit dem VIDEO_TS und AUDIO_TS Ordner. Wenn ja, welche Software?

Meine zweite Frage wäre ob es eine Möglichkeit gibt echte 1:1 Kopien von Spiele CD's zu erstellen, so wie unter Windows Alcohol 120%. Dort kann man einfach eingeben: Safedisk 1, 2, 3 oder halt alle anderen Kopierschütze!

Wäre super wenn wir wer helfen könnte, denn solche Sachen vermisse ich unter Linux sehr!!

Meine Distribution ist SuSe 9.1.

mfg, christian.
Benutzeravatar
bluejg
Member
Member
Beiträge: 219
Registriert: 3. Nov 2004, 14:26

Beitrag von bluejg »

Hallo,

mit transcode und dvdauthor geht das mit den DVD´s ganz gut. Eine einfach zubedienende GUI ist ldvd9to5.

Gruß
Wolfgang
Bulldog
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 25. Jun 2004, 09:02
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Bulldog »

lxdvdrip im zusammenspiel mit transcode und dvd-author....
einfacher gehts nit....ausser das man die tonspur von eng. in deutsch umstellen muss in der lxdvdrip.conf...

Gruss bulldog
micha123
Newbie
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: 8. Jun 2004, 00:35

Beitrag von micha123 »

Ich hätte da eine Frage. Gibt es eine Möglichkeit Video DVD's unter Linux zu erstellen? So richtig mit dem VIDEO_TS und AUDIO_TS Ordner. Wenn ja, welche Software?
Falls du eine Sicherheitskopie deiner nicht kopiergeschützten DVD machen willst, dann versuche auf jeden Fall lxdvdrip http://developer.berlios.de/projects/lxdvdrip/. Wenn du die Datei /etc/lxdvdrip.conf angepasst hast, startest du das Programm mit "lxdvdrip" über die Konsole. Einfacher geht´s nicht. Mit trans_par machst du eine Kopie in ca. 25 Min.

Falls du selber Video-DVDs aus eigenem Videomaterial herstellen willst, dann geht das mit Qdvdauthor oder Dvdstyler als frontends für dvdauthor.
Meine zweite Frage wäre ob es eine Möglichkeit gibt echte 1:1 Kopien von Spiele CD's zu erstellen, so wie unter Windows Alcohol 120%. Dort kann man einfach eingeben: Safedisk 1, 2, 3 oder halt alle anderen Kopierschütze!
Zur Herstellung von Sicherungskopien von gibt´s cdrdao http://cdrdao.sourceforge.net/. Das ist bei Suse 9.1 dabei, glaube ich, und funktioniert bspw. so:

Code: Alles auswählen

cdrdao copy --device /dev/hdc --driver generic-mmc --read-subchan rw_raw
root24
Member
Member
Beiträge: 68
Registriert: 23. Dez 2004, 23:22
Wohnort: St. Pölten (Österreich)
Kontaktdaten:

Beitrag von root24 »

Danke für den Tipp mit dem DVD, aber eine frage hätte ich noch. gibts da vielleicht ein frontend für cdrdao um sicherungskopien von spielen zu erstellen?
Danke nochmals für die Antwort :)

mfg, christian
Hardware: 128 MB ATI Radeon 9600 Pro All in Wonder, AMD Athlon XP 3000+, 512 MB DDR-RAM, Nvidia nforce2 Chipset
Software: SuSE Professional Linux 9.2, Kernel 2.6.8-24-default, Maschine i686, KDE 3.3.0
micha123
Newbie
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: 8. Jun 2004, 00:35

Beitrag von micha123 »

gibts da vielleicht ein frontend für cdrdao um sicherungskopien von spielen zu erstellen?
Wozu?
root24
Member
Member
Beiträge: 68
Registriert: 23. Dez 2004, 23:22
Wohnort: St. Pölten (Österreich)
Kontaktdaten:

Beitrag von root24 »

Na ja, ich hab nicht wirklich viel Ahnung von cdrdao und ein gescheites manual hab ich auch nicht gefunden. Wenn es kein Frontend gibt, könnte mir vielleicht irgendwer ein howto für cdrdao schicken wo alle argumente genau erklärt sind. Wäre echt toll!! :)

Danke!!!
Hardware: 128 MB ATI Radeon 9600 Pro All in Wonder, AMD Athlon XP 3000+, 512 MB DDR-RAM, Nvidia nforce2 Chipset
Software: SuSE Professional Linux 9.2, Kernel 2.6.8-24-default, Maschine i686, KDE 3.3.0
micha123
Newbie
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: 8. Jun 2004, 00:35

Beitrag von micha123 »

Na ja, ich hab nicht wirklich viel Ahnung von cdrdao und ein gescheites manual hab ich auch nicht gefunden.

Code: Alles auswählen

man cdrdao
Wie gesagt, 1:1 Kopien von Daten-Cds erstelle ich so:

Code: Alles auswählen

cdrdao copy --device /dev/hdc --driver generic-mmc --read-subchan rw_raw
Dabei wird nicht versucht defekte Sektoren zu reparieren!

Audio CD´s kopiere ich mit cdrdao so:

Code: Alles auswählen

cdrdao read-cd --device /dev/hdc data.toc
Das so erstellte .toc brennst du dann so:

Code: Alles auswählen

cdrdao write --device /dev/hdc --buffers 64 data.toc
Speichere die Befehle in einer Text-Datei, dann kannst du sie da jedesmal herauskopieren.

Ich glaube k3b oder andere Brennprogramme sind (unter anderem) frontends für bspw. cdrdao.
root24
Member
Member
Beiträge: 68
Registriert: 23. Dez 2004, 23:22
Wohnort: St. Pölten (Österreich)
Kontaktdaten:

Beitrag von root24 »

Das manual hab ich mir schon mal angesehen, da kenne ich mich aber nicht so gut aus.

Kannst du auch 1:1 Kopien von Spiele CD's machen? Da musst du ja für jedes Spiel einen anderen Brennschutz knacken. Und für sowas hab ich noch kein Frontend gefunden (K3B ist zwar Frontend von cdrdao, aber kann keine geschützten Spiele-CD's brennen). Das ist momentan eigentlich mein Problem. Hoffe dass du darauf auch eine Antwort weißt, und danke nochmal für die Brenntipps :) !

lg,
christian.
Hardware: 128 MB ATI Radeon 9600 Pro All in Wonder, AMD Athlon XP 3000+, 512 MB DDR-RAM, Nvidia nforce2 Chipset
Software: SuSE Professional Linux 9.2, Kernel 2.6.8-24-default, Maschine i686, KDE 3.3.0
micha123
Newbie
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: 8. Jun 2004, 00:35

Beitrag von micha123 »

Soviel ich weiß, kennt sich Linux mit Kopierschutz nicht ganz so gut aus. :wink:

Versuche es doch einfach mal mit cdrdao wie oben beschrieben. :wink:

Über das Knacken von Kopierschutz weiß ich nichts, und will ich auch nichts wissen.
Antworten