Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

keine automatische einwahl ins I-net

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Ghoul
Member
Member
Beiträge: 176
Registriert: 28. Mär 2004, 17:52
Wohnort: Niemandsland bei Bremen

keine automatische einwahl ins I-net

Beitrag von Ghoul »

Hallo alle zusammen, wünsche euch ein frohes Fest gehabt zu haben

Nun mein Problem:
System Suse9.0 ftp Download , Amd K6/2 450mhz board weiß ich nicht, FritzX usb, I-Zugang über EWE-tel
Ich versuche mir gerade einen ISDN Router auf Linuxbasis (Suse 9.0)
aufzubauen. Mit viel gelese hier im Forum ist es mir auch gelungen
alles soweit hinzubekommen, bis auf die Automatische Einwahl.
Das Kreuz bei "Dial on Demand" habe ich gesetzt. Trotdem
Wählt Kinternet sich nicht automatisch ein wenn ich auf dem Router
oder auf einem Client ins Internet will.
Das Icon erscheint zwar in der Menüleiste (sogar mit dem "D" für dial an Demand),
ich muss aber erst start drücken bevor ich einwählen kann.
Wenn ich von Hand in Kinternt auf einwählen Klicke wählt er sich ohne
Probleme ein und ich kann von allen Rechner aus ins Internet.

Beim Booten erscheinen folgende Meldungen:
Initializing random number generatordone
Setting up ISDN card contr0 AVM FRITZ!X USB v3.0skipped
Starting Firewall Initialization (phase 1 of 3) done
<notice>exit status of (random isdn SuSEfirewall2_init) is (0 5 0)
<notice>start services (network)
Setting up network interfaces:
lo done
eth0 IP/Netmask: 192.168.0.10 / 255.255.255.0 done
ippp0 ERROR: no ISDN device available
failed
<notice>exit status of (network) is (0)
<notice>start services (syslog)

Beim runterfahren erscheint folgende meldung:
unload isdn driver fxusb busy faild

Wenn ich das alles richtig sehe wird das modul für die FritzX usb
nicht richtig geladen (fxusb) oder nicht richtig genutzt.
Beim installieren von FritzX usb kam die Warnung das das modul nicht
unter der GPL steht.
Weiß irgendjemand abhilfe.
Hoffentlich habe ich nicht irgendwo einen tierischen Denkfehler drin
oder zuviel blödsinn geschrieben.
mfg
Ghoul
-------------------------------------
Pinguinfreund aber kein Fensterfeind
Benutzeravatar
flox
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 25. Dez 2004, 15:40
Wohnort: Köln

werden denn andere usb-geräte gestartet?

Beitrag von flox »

Hallo Ghoul,

ich bin selber nicht DER Profi, aber ich frage mich mal ganz profan, ob Dein Rechner andere USB-geräte beim Starten erkennt und startet (Maus, Drucker o.Ä.)?
Ghoul
Member
Member
Beiträge: 176
Registriert: 28. Mär 2004, 17:52
Wohnort: Niemandsland bei Bremen

Beitrag von Ghoul »

Das Gerät wird ja erkannt und auch richtig angesprochen.
Das Problem liegt daran das die Automatische Einwahl ins
Internet nicht funktioniert. Die Bootausgabe zeigt zwar das
das modul fxusb nich geladen wird, ein lsmod (nach dem Start)
hat mir aber jetzt das gegenteil gezeigt (vielleicht kann mir das jemand erklären? wäre nett).
Auch alle anderen capi treiber sind geladen. Ich habe immernoch das
fxusb in verdacht (schon wegen der Meldung beim Installieren).
Ein Update auf Suse 9.1 hat mich von dem Klick auf "Start" in Kinternt
befreit, so das ich nur noch auf einwählen Klicken muss.
Ich weiß aber nicht wie ich das in den Griff bekommen soll.
mfg
Ghoul
-------------------------------------
Pinguinfreund aber kein Fensterfeind
Ghoul
Member
Member
Beiträge: 176
Registriert: 28. Mär 2004, 17:52
Wohnort: Niemandsland bei Bremen

Beitrag von Ghoul »

Nach viel Probieren kann ich den Fehler etwas weiter einkreisen.
Die Automatische Einwahl funktioniert 1mal wenn die scripte für die
Netzwerkkarten Einstellungen oder ISDN Einstellungen durchgelaufen sind
(nicht SuSEconfig das hatte ich einfach von hand selber versucht).
Nach aufruf von Yast -> Netzwerkkarten -> ändern etc. pp,
oder ISDN -> änderne etc. pp.
Ich brauche dabei auch nichts ändern einmal aufmachen und wieder
schließen.
Hat jetzt jemand vielleicht eine Idee? Das kann doch eigentlich nicht
so schwer sein, oder?


_edit_
Neue Feststellung, das Funktioniert auch wenn ich in Kinternet Stoppe
und dann wieder Starte. Aber immer nur 1mal, danach dann wieder
Stoppen und Starten.
mfg
Ghoul
-------------------------------------
Pinguinfreund aber kein Fensterfeind
Ghoul
Member
Member
Beiträge: 176
Registriert: 28. Mär 2004, 17:52
Wohnort: Niemandsland bei Bremen

Beitrag von Ghoul »

Problem behoben :D
Habe Suse komplett gelöscht und Version 9.0 Ohne X und Kde neu
aufgespielt.
1. Problem Die Hotplug scripte werden erst nach den USB Scripten geladen
2. Problem wahr die Firewall, das scheint irgendetwas mit den Einstellunngen oder dem Einlesen der Einstellungen nicht zu stimmen.
Haken bei Firewall neustart war gesetzt und trotzdem scheint die irgendwo
noch andere Einstellungen herzubekommen. Habe schon versucht
herauszubekommen wiso, ist mir aber nicht gelungen.
mfg
Ghoul
-------------------------------------
Pinguinfreund aber kein Fensterfeind
Antworten