Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

DSL Suse Linux 9.2 Disconnect

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Maik
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 7. Mai 2004, 16:04
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

DSL Suse Linux 9.2 Disconnect

Beitrag von Maik »

Hallo zusammen!

erstmal: frohe weihnachten!!

ich habe neuerdings das Problem dass sich meine ADSL leitung nach einer gewissen zeit verabschiedet und es nicht möglich ist sich wieder einzuwählen! erst nach einem reboot funktioniert es wieder. ich habe irgendwie auch das dumme gefühl dass nach, während, bei dem disconnect linux keine saubere trennung vornimmt und sich die maschine deshalb nicht wieder einwählen kann. wenn ich reboote UND das modem resete geht es wieder!

ein auszug aus messages:

Dec 24 19:33:46 gateway pppd[3254]: No response to 4 echo-requests
Dec 24 19:33:46 gateway pppd[3254]: Serial link appears to be disconnected.
Dec 24 19:33:46 gateway pppd[3254]: Couldn't increase MTU to 1500
Dec 24 19:33:46 gateway pppd[3254]: Couldn't increase MRU to 1500
Dec 24 19:33:47 gateway ip-down: SuSEfirewall2: Firewall rules successfully set from /etc/sysconfig/SuSEfirewall2
Dec 24 19:33:47 gateway SuSEfirewall2: Firewall rules successfully set from /etc/sysconfig/SuSEfirewall2
Dec 24 19:33:47 gateway pppd[3254]: Script /etc/ppp/ip-down finished (pid 6062), status = 0x0

hier müsste der disconnect passiert sein. und dann:

Dec 24 19:33:50 gateway pppd[3254]: Connection terminated.
Dec 24 19:33:50 gateway pppd[3254]: Connect time 260.1 minutes.
Dec 24 19:33:50 gateway pppd[3254]: Sent 103591159 bytes, received 198297485 bytes.
---------------------------------------------------------------------------------

Dec 24 19:34:20 gateway pppd[3254]: Starting linkDec 24 19:34:55 gateway pppd[3254]: Timeout waiting for PADO packets
Dec 24 19:34:55 gateway pppd[3254]: Unable to complete PPPoE Discovery
Dec 24 19:35:26 gateway pppd[3254]: Starting linkDec 24 19:36:01 gateway pppd[3254]: Timeout waiting for PADO packets
Dec 24 19:36:01 gateway pppd[3254]: Unable to complete PPPoE Discovery


Dec 24 19:44:11 gateway pppd[3254]: Starting link
Dec 24 19:44:46 gateway pppd[3254]: Timeout waiting for PADO packets
Dec 24 19:44:46 gateway pppd[3254]: Unable to complete PPPoE Discovery
Dec 24 19:44:46 gateway pppd[3254]: Connect time 260.1 minutes.
Dec 24 19:44:46 gateway pppd[3254]: Sent 103591159 bytes, received 198297485 bytes.
Dec 24 19:44:46 gateway pppd[3254]: Exit.
Dec 24 19:44:46 gateway modify_resolvconf: restored /etc/resolv.conf.saved.by.smpppd-ifcfg to /etc/resolv.conf

ich werde daraus nicht so ganz schlau!

ein paar stunden vorher hatte ich diesen log:

Dec 24 15:11:46 gateway pppd[3254]: Plugin rp-pppoe.so loaded.
Dec 24 15:11:46 gateway pppd[3254]: RP-PPPoE plugin version 3.3 compiled against pppd 2.4.2
Dec 24 15:11:46 gateway pppd[3254]: Plugin passwordfd.so loaded.
Dec 24 15:11:46 gateway pppd[3254]: pppd 2.4.2 started by root, uid 0
Dec 24 15:11:46 gateway pppd[3254]: Renamed interface ppp0 to dsl0
Dec 24 15:11:46 gateway pppd[3254]: Using interface dsl0
Dec 24 15:11:46 gateway pppd[3254]: Couldn't increase MTU to 1500
Dec 24 15:11:46 gateway pppd[3254]: Couldn't increase MRU to 1500
Dec 24 15:11:46 gateway pppd[3254]: local IP address 192.168.99.1
Dec 24 15:11:46 gateway pppd[3254]: remote IP address 192.168.99.99

Vielleicht könnte man den ganzen PPOE/DSL Kram einmal löschen und neu installieren oder ähnliches? vielleicht kann mir jemand nen tip geben?!

danke !

MAL EBEN: ich weiss nicht ob es was bringt aber ich habe gerade mal das zusatzpaket aus diesem forum installiert - rp-pppoe um zu sehen ob es was bringt! we'll see!
Its not what it seems to be....
Maik
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 7. Mai 2004, 16:04
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von Maik »

nun, nachdem ich rp-pppoe installiert und getestet habe disconnected sich das modem noch immer nach ca. 2,5 std.

in der messages steht:
Dec 25 18:09:59 gateway smpppd[4033]: terminating on signal 15
Dec 25 18:10:05 gateway pppd[12321]: pppd 2.4.2 started by root, uid 0
Dec 25 18:10:05 gateway pppd[12321]: Using interface ppp0
Dec 25 18:10:05 gateway pppd[12321]: Connect: ppp0 <--> /dev/pts/2
Dec 25 18:10:40 gateway pppoe[12322]: Timeout waiting for PADO packets
Dec 25 18:10:40 gateway pppd[12321]: Modem hangup
Dec 25 18:10:40 gateway pppd[12321]: Connection terminated.
Dec 25 18:10:40 gateway pppd[12321]: Script /usr/sbin/pppoe -p /var/run/pppoe.conf-adsl.pid.pppoe -I eth0 -T 80 -U -m 1412 finished (pid 12322), status = 0x1
Dec 25 18:10:40 gateway pppd[12321]: Exit.
Dec 25 18:11:28 gateway pppd[12533]: pppd 2.4.2 started by root, uid 0
Dec 25 18:11:28 gateway pppd[12533]: Using interface ppp0
Dec 25 18:11:28 gateway pppd[12533]: Connect: ppp0 <--> /dev/pts/2
Dec 25 18:11:28 gateway pppoe[12534]: PADS: Service-Name: ''
Dec 25 18:11:28 gateway pppoe[12534]: PPP session is 2977
Dec 25 18:11:29 gateway pppd[12533]: CHAP authentication succeeded
Dec 25 18:11:29 gateway pppd[12533]: local IP address 212.204.22.219
Dec 25 18:11:29 gateway pppd[12533]: remote IP address 62.214.64.97
Dec 25 18:11:30 gateway ip-up: SuSEfirewall2: Firewall rules successfully set from /etc/sysconfig/SuSEfirewall2
Dec 25 18:11:30 gateway SuSEfirewall2: Firewall rules successfully set from /etc/sysconfig/SuSEfirewall2
Dec 25 18:11:30 gateway pppd[12533]: Script /etc/ppp/ip-up finished (pid 12548), status = 0x0

erst nachdem ich das modem neu gestartet hab ging es wieder!?
Its not what it seems to be....
BrotBraeuner
Member
Member
Beiträge: 90
Registriert: 17. Aug 2004, 10:51
Wohnort: Sonthofen

Beitrag von BrotBraeuner »

Was hast du denn für eine Internetverbindung?

AVM-Fritz!Card? oder pppoe?

Und wann tritt der Fehler auf? Sofort oder erst nach stunden?

Schick uns mal eine Beschreibung deines Zugangs.
Die einen haben Spaß an ihrem Computer, die anderen haben Windows.
gaw
Hacker
Hacker
Beiträge: 464
Registriert: 28. Sep 2004, 16:33

Beitrag von gaw »

Eigentlich wird der Fehler beschrieben, ein Timeout beim Warten auf ein PADO-Paket während der Discovery-Phase des pppoe-Verbindungsaufbau unterhalb des eigentlichen ppp.
Dec 25 18:10:40 gateway pppoe[12322]: Timeout waiting for PADO packets
Noch bevor eine ppp-Verbindung (point to point) eingeleitet wird muss eine pppoe-Verbindung inititialisiert werden. Das geschieht mit PADI, PADO

Es sieht so aus als ob dein ISP dichtmacht, denn der Prozess pppoed meldet eine Zeitüberschreitung während er auf PADO ( PPPoE Active Discovery Offer) wartet. Das ist die Antwort des Servers nach einem Broadcast deines pppoed um einen Verbindungsaufbau zu initialisieren. Sie kann aus verschiedenen Gründen ausbleiben. Das kann eben auch auf Seiten des Providers liegen. Bei dieser Fehlermeldung ist das eben nicht selten der Fall, insbesondere wenn der Verbindungsaufbau an sich funktioniert. Damit sind Fehler der Authentifizierung ausgeschlossen, die im Übrigen auch auf einer höheren Prokollebene (ppp) stattfinden und andere Fehlermeldungen des pppoed verursachen .
Wenn es auf Seiten es ISP liegt muss es nicht unbedingt ein Fehler sein. Vielleicht macht der ISP-Server schon nach 2.5 Stunden verkehrslosen Verbindungen dicht, einfach um Bandbreite zu sparen.

Eine demand-Konfiguration könnte dein Problem vielleicht lösen. Innerhalb weniger Sekunden wird immer dann die Verbindung zum Provider aufgenommen wenn eine entsprechende Anfrage kommt.


mfG
gaw
Maik
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 7. Mai 2004, 16:04
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von Maik »

gaw hat geschrieben: Vielleicht macht der ISP-Server schon nach 2.5 Stunden verkehrslosen Verbindungen dicht, einfach um Bandbreite zu sparen.

Eine demand-Konfiguration könnte dein Problem vielleicht lösen. Innerhalb weniger Sekunden wird immer dann die Verbindung zum Provider aufgenommen wenn eine entsprechende Anfrage kommt.


mfG
gaw
Danke für die Antwort!
Also: das mit dem disconnect nach 2,5 Std. ohne Tarffic kann ich ausschliessen, da ich immer irgendwelche daemons laufen habe (sprich: mlnet usw.)....und: eine demand konfiguration hatte ich auch schon! allerdings nicht unter rp-pppoe sondern unter den boardmitteln des os (hab gerade nicht wie der daemon heisst der die dsl verbindung aufbaut)....hat aber den gleichen effekt gehabt! obwohl ich mir einbilde seltener....
Its not what it seems to be....
gaw
Hacker
Hacker
Beiträge: 464
Registriert: 28. Sep 2004, 16:33

Beitrag von gaw »

Schau mal in de /etc/ppp/pppoe.conf nach mit welchen Werten DEMAND, CLAMPMSS, PPPOE_TIMEOUT und CONNECT_POLL belegt sind. Außerdem könntest du in /etc/ppp/options den Debug-Modus aktivieren in dem du das # vor debug entfernst. Dann werden ein paar mehr Meldungen vom syslog erzeugt die vielleicht hilfreich sein könnten. Wenn alles wieder funktioniert solltest du den Debug-Modus wieder deaktivieren damit deine logfiles nicht zu sehr anwachsen.


mfG
gaw

ps: Und grüß mir den Prinzipalmarkt...
Maik
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 7. Mai 2004, 16:04
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von Maik »

ich habe nun mal den debug modus aktiviert und berichte später! nebenbei habe ich meinem provider auch eine mail geschickt!


die pppoe.conf nehme ich mir noch vor


ps: am prinzipalmarkt war ich letzte nacht noch! gruss is angekommen! ;-)
Its not what it seems to be....
BrotBraeuner
Member
Member
Beiträge: 90
Registriert: 17. Aug 2004, 10:51
Wohnort: Sonthofen

Beitrag von BrotBraeuner »

Also jetzt ist mir's auch klar:

Dein ISP trennt die Verbindung nach einer gewissen Zeit und du schaffst es dann nicht mehr, dich einzuwählen.
Genau das gleiche Problem habe ich auch, doch löse ich das wie folgt:

Ich habe einen Cronjob laufen, der alle 4 Stunden die Verbindung mittels rcnetwork restart neu aufbaut. auf diese Weise denkt mein ISP (Callando), dass ich mich getrennt hätte und er trennt mich deswegen nicht. Die neue Einwahl klappt dann problemlos.

Ausserdem mache ich jeden Tag auch ein rcisdn restart, damit der Capi-Treiber für die Fritz!Card neu gestartet wird. Seither habe ich keine Probleme mehr mit meinem Zugang.

Ist zwar nicht die tollste Lösung, aber sie Funktioniert. :oops:
Die einen haben Spaß an ihrem Computer, die anderen haben Windows.
Maik
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 7. Mai 2004, 16:04
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von Maik »

BrotBraeuner hat geschrieben: Dein ISP trennt die Verbindung nach einer gewissen Zeit und du schaffst es dann nicht mehr, dich einzuwählen.

Ich habe einen Cronjob laufen, der alle 4 Stunden die Verbindung mittels rcnetwork restart neu aufbaut.

Hallo!

es ist schwer zu erklären! es ist nicht so dass versatel die verbindung trennt, sondern dass das interface ppp0 down geht (warum weiss ich eben noch nicht - Jan 9 10:02:07 gateway pppoe[12710]: Timeout waiting for PADO packets). danach kann sich der rp-pppoe nicht einfach wieder einwählen da sich das modem m. E. nach weghängt. ich muss es in diesem fall einmal resetten und kann mich wieder einwählen. wie lange die verbindung dann aber up ist - ist eben ungewiss. manchmal 10 minuten, manchmal 10 stunden, und manchmal bleibt der rechner mehrere tage online - sprich: bei der 24h zwangstrennung geht er down und sofort wieder mit neuer adresse up!......
ich würder mal ehrlich gesagt den fehler bei versatel suchen. ich hab denen auch schon ne mail geschrieben. bei meiner recherche im net hab ich nämlich bei diesem fall immmer ( naja, zu 90%) nur gelesen dass der provider das problem habe! .....

ps: ein skript kommt für mich erstmal nicht in frage, denn ich glaube halt nicht dran dass der provider trennt aus irgendeinem grund. deswegen will ich nicht mit sowas "überlisten".

danke !

maik
Its not what it seems to be....
gaw
Hacker
Hacker
Beiträge: 464
Registriert: 28. Sep 2004, 16:33

Beitrag von gaw »

Ich würde den Fehler zunächst auch beim Provider vermuten.

mfG
gaw
Maik
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 7. Mai 2004, 16:04
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von Maik »

wie befürchtet: ich habe nichts weiter gemacht (außer die dns server von versatel gegen dns server der citykom - lokaler anbieter aus ms - getauscht, da diese ebenfalls probleme machten im sinne von timeouts) und nach einiger zeit funktionierte es wieder!

nun ist der router seit mehreren tagen wieder online!

witzigerweise meinte ein techniker dass das warten auf die PADO Packets ebenfalls mit den dns servern zusammenhängen würde! :-D

Kann ich nicht glauben! Anyone?
Its not what it seems to be....
Benutzeravatar
falcke
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 29. Dez 2004, 21:57
Wohnort: Rheinland

Beitrag von falcke »

:arrow: Hallo!

ich danke ich habe ein ähnliches Problem:
mein Internet verabschiedet sich auch regelmässig.
Ich muss dann immer wieder folgende Prozedur ausführen damit es wieder geht:
1. adsl-stop
2. rcnetwork stop
3. DSL-Modem reseten
4. rcnetwork start
5. adsl-start

Weis jetzt aber nich wie ich so pauschal an das Problem rangehen soll, finde aber die Symptome zum vorher beschriebenen Problem sehr ähnlich.

Würde es wieder gehen, wenn ich auch den DNS austausche?
Wenn ja - wie mach ich das?
Und welchen nehme ich dann am besten?

Danke erstmal! :D
Maik
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 7. Mai 2004, 16:04
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von Maik »

hi lanlane!

zuersteinmal: ich glaube zu 99% dass es nicht mit dem umstellen der dns server zu tun hat, denn die dns übernehmen die namensauflösung in ip adressen und umgekehrt!

ich selber hatte neben dem dns problem meines providers (versatel) ein problem dass ich in meinen pppoe logs sehen konnte: time out waiting for PADO packets - die aber mit dem (ich bin mir nicht sicher) RAS Server des Providers zusammenhängen!

wenn du mit der namensauflösung keine probleme hast, dann solltest du abstand nehmen vom ändern. andernfalls gibt es in /etc/ppp/ eine date die sich options nennt. dort kannst du unter nameserver deine server eintragen. welche du nimmst hängt davon ab wo du wohnst.
ich zum beispiel komme aus münster und habe die dns server eines lokalen providers genommen welche ich in der firma auch nehme!
am besten: such dir bei google dns server der telekom und nimm einen der dir am nähsten ist. by the way: solltest du nicht rp-pppoe nutzen musst du glaube ich unter yast die nameserver festlegen, da der suse interne pppoe daemon sich die dns aus /etc/resolv.conf holt!?!!!..............

noch ein tiip: schau in deine /var/log/messages warum sich deine dsl verbindung beendet (!!!!) und poste es nochmal!

ich hoffe das war alles nicht zu unverständlich!
Its not what it seems to be....
Benutzeravatar
falcke
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 29. Dez 2004, 21:57
Wohnort: Rheinland

Meine messages:

Beitrag von falcke »

:arrow: Hi!
Hab meine /var/log/messages mal unter http://www.lanlane.de/messages.txt abgelegt, weil die mir sonst ein bisschen lang erschien :? .
Ich benutze übrigens RP-PPPOE und SuSE 9.2.

Danke für die Hilfe!
gaw
Hacker
Hacker
Beiträge: 464
Registriert: 28. Sep 2004, 16:33

Beitrag von gaw »

Maik hat geschrieben:wie befürchtet: ich habe nichts weiter gemacht (außer die dns server von versatel gegen dns server der citykom - lokaler anbieter aus ms - getauscht, da diese ebenfalls probleme machten im sinne von timeouts) und nach einiger zeit funktionierte es wieder!

nun ist der router seit mehreren tagen wieder online!

witzigerweise meinte ein techniker dass das warten auf die PADO Packets ebenfalls mit den dns servern zusammenhängen würde! :-D

Kann ich nicht glauben! Anyone?
Das eine findet auf einer ganz anderen Schicht statt. Aber man kann ja nie wissen wie ein Provider seinen Service konfiguriert, vielleicht findet ein Steuerungsrechner beim ISP die Daten nicht, weil er ein Problem mit seinem DNS hat ;)

mfG
gaw
Maik
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 7. Mai 2004, 16:04
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von Maik »

aber hey: das waere aber mal dumm! vor allem: sollte ein steuerungsrechner nicht interne namen lösen anstatt verbandelt zu sein mit externen adressen? :-)
Its not what it seems to be....
gaw
Hacker
Hacker
Beiträge: 464
Registriert: 28. Sep 2004, 16:33

Beitrag von gaw »

Das war ein Scherz...


mfG
gaw
Maik
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 7. Mai 2004, 16:04
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von Maik »

isch weiss! :lol:
Its not what it seems to be....
Antworten