Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Befehl zum Abmelden

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Greunke
Member
Member
Beiträge: 159
Registriert: 31. Mai 2004, 15:24
Wohnort: Troisdorf

Befehl zum Abmelden

Beitrag von Greunke »

Ich wollte nachfragen, ob es irgendeinen Konsolenbefehl zum Abmelden von einer Sitzung gibt.
In diesem Sinne: Learning by Doing
Christian

Bild
Fedora 11 auf Amilo M1437G
Mein OpenPGP-Key
AKO
Hacker
Hacker
Beiträge: 331
Registriert: 11. Apr 2004, 19:19
Kontaktdaten:

Beitrag von AKO »

In einer Login Shell:

Code: Alles auswählen

logout
Ansonsten:
Benutzeravatar
smiling_cobra
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 18. Dez 2004, 22:26

Beitrag von smiling_cobra »

Ich hab auch noch eine Frage dazu: Ich versteh denn Unterschied zwischen logout und exit nicht ganz. Ich hab gelesen das logout nur zum verlassen der Login-shell ist, im Gegensatz zu exit wo zum verlassen einer normalen Shellsession führt. Ich versteh denn Unterschied nicht ganz, ebenso spuckt mein PC bei beiden Befehlen das gleiche aus. Könnte mir bitte das jemand erklären?
Benutzeravatar
smiling_cobra
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 18. Dez 2004, 22:26

Beitrag von smiling_cobra »

Greunke, evt. kannst dich auch noch mit Strg+D ausloggen.
Benutzeravatar
robi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3174
Registriert: 25. Aug 2004, 02:13

Beitrag von robi »

Ich hab auch noch eine Frage dazu: Ich versteh denn Unterschied zwischen logout und exit nicht ganz. Ich hab gelesen das logout nur zum verlassen der Login-shell ist, im Gegensatz zu exit wo zum verlassen einer normalen Shellsession führt. Ich versteh denn Unterschied nicht ganz, ebenso spuckt mein PC bei beiden Befehlen das gleiche aus. Könnte mir bitte das jemand erklären?
Vom Prinzip beendest du eine Sitzung indem du die Shell beendest. Wie du diese Shell dabei beendest ist egal, ob exit, logout, STRG+D; kill auf die PID der Shell, oder Schließen des Fensters bei einem X-Terminal oder ob du Prozesse beendest die diese Shell gestartet haben. Der Unterschied liegt zwischen exit und logout ist nur ein theoretischer Unterschied und ist historisch und aus Kompatibilitätsgesichtspunkten unter UNIX entstanden. Logout war eben für das Auslogen von Sitzungen bei einigen längst überholten Terminalanschlusskonzepten und hatte eine neue Anmeldeaufforderung zur Folge. Exit war war für das Beenden und gleichzeitig Abbau der Verbindung. Beide Befehle werde desshalb heute noch geplegt, obwohl sie in den meisten heutigen Konzepten der Terminalanbindungen doch das selbe machen, nähmlich nur die Schell beenden.

robi
Benutzeravatar
smiling_cobra
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 18. Dez 2004, 22:26

Beitrag von smiling_cobra »

Achso, jetzt ist mir alles klar. Vielen Dank für diese Top-Antwort. In Linux spiegelt sich ja richtig die PC-Geschichte, ein Traum für Software-Archäologen :wink:
WINDOWS, das "Mensch ärgere dich nicht" des Informationszeitalters.
_________________

mfg die lächelnde Kobra
Greunke
Member
Member
Beiträge: 159
Registriert: 31. Mai 2004, 15:24
Wohnort: Troisdorf

Beitrag von Greunke »

Also ich meine mit dem Ausloggen, das Abmelden von der grafischen Oberfläche zum Beispiel aus Gnome ode KDE. Mich nervt es immer wieder, das grafische Menü benutzen zu müssen, deshalb wollte ich wissen, wie man das mit der Konsole machen kann.

Danke vielmals für die Antworten. Ich habe die Vorschläge noch nicht getestet, aber ich werde dies so schnell wie möglich, nach dem Urlaub, nachholen.
In diesem Sinne: Learning by Doing
Christian

Bild
Fedora 11 auf Amilo M1437G
Mein OpenPGP-Key
Benutzeravatar
robi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3174
Registriert: 25. Aug 2004, 02:13

Beitrag von robi »

Also angenommen du bist jetzt der user, der die KDE gestartet hat und hast ein xterminal offen und möchtest dich von der grafischen Oberfläche abmelden.
ps -ef | more gibt dir die aktuelle Prozessliste aus. dort suchst du folgende Zeile
user 4819 4790 0 17:57 ? 00:00:00 /bin/sh /usr/X11R6/bin/kde
die erste Zahl ist (hier 4819) ist die PID deiner kde und alle Deine Prozesse die du auf der KDE also auf deiner Grafischen Oberfläche gestartet hast und unter deiner Kennung laufen sind Sohnprozesse dieses Prozesses. Wenn du also mit kill -15 4819 diesen Prozess beendest dann werden alle deine Prozesse auf der grafischen Oberfläche auch beendet und du bist damit komplett abgemeldet, der X-Server wird darauf hin einen neue Anmeldebildschirm öffnen und auf eine neue Anmeldung warten.

Wenn du die Grafische Oberfläche komplett beenden möchstest dann musst du erst root werden, zB su - und dann kannst du mit init 3 in den Runlevel 3 wechseln oder mit mit shutdown -h now zB den Rechner ausschalten.

robi
Greunke
Member
Member
Beiträge: 159
Registriert: 31. Mai 2004, 15:24
Wohnort: Troisdorf

Beitrag von Greunke »

Wunderbar, das mit kill funktioniert und war genau das, was ich gesucht habe!
In diesem Sinne: Learning by Doing
Christian

Bild
Fedora 11 auf Amilo M1437G
Mein OpenPGP-Key
Antworten