Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Daten direkt in Papierkorb schieben

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Lars.van.R.
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 2. Jun 2004, 19:07

Daten direkt in Papierkorb schieben

Beitrag von Lars.van.R. »

Hallo Leute,

Ich müsste mal dauerhaft zwischen 2 Rechner viele Daten hin und herschieben. Einfach zum testen wie stabil die Verbindung bleibt. Am besten wäre es, wenn ich auf beiden Seiten die Daten direkt in den Papierkorb schiebe.
Unter Debian gibt es doch das /dev/null . Wie realisiere ich so etwas unter Suse?
Siiiignaaaatuuuuuuurrrrrr...

SuSE 9.3
Sony VAIO
GRX416G
1.8 Pentium
512 MB RAM
60GB Samsung 5K4

Cardbus:
D-Link W-LAN DWL 650+
USB 2.0 (NEC,Billington)
NeoMan
Member
Member
Beiträge: 141
Registriert: 4. Okt 2004, 14:44

Beitrag von NeoMan »

Unter SuSE gibt es auch wie unter Debian /dev/null. Dorthin verschobene bzw. kopierte Dateien landen natürlich im Nirvana, sind also für immer weg.

Eine Papierkorbfunktion ist meines Erachtens eine Sache, wo man die Daten nochmal "rausholen" kann bis sie endgültig gelöscht werden...


MfG NeoMan
Lars.van.R.
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 2. Jun 2004, 19:07

Beitrag von Lars.van.R. »

Ja du hast Recht bezüglich des Papierkorbes.
Aber ein /dev/null kann ich eben nicht finden. ;(
Allerdings habe ich es bisher "nur" so versucht:

Linuxkistchen:/dev # cd /null
bash: cd: /null: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Siiiignaaaatuuuuuuurrrrrr...

SuSE 9.3
Sony VAIO
GRX416G
1.8 Pentium
512 MB RAM
60GB Samsung 5K4

Cardbus:
D-Link W-LAN DWL 650+
USB 2.0 (NEC,Billington)
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8865
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine »

Lars.van.R. hat geschrieben: Linuxkistchen:/dev # cd /null
bash: cd: /null: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Moin,
wenn dann schon mit cd /dev/null
Wobei an dieser Stelle dann die Aussage kommt: " /dev/null ist kein Verzeichnis"
Aber da ist es schon :)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Lars.van.R.
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 2. Jun 2004, 19:07

Beitrag von Lars.van.R. »

Linuxkistchen:/dev # cd /dev/null
bash: cd: /dev/null: Ist kein Verzeichnis
Linuxkistchen:/dev # touch /home/Drops/text.txt
Linuxkistchen:/dev # mv /home/Drops/text.txt /dev/null
Linuxkistchen:/dev #



scheint zu funzen...danke

Ich wollte eigentlich mit gFTP direkt in das Verzeichnis schreiben. Leider mag gFTP /dev/null nicht weil es das nicht findet.
Entweder ich schau mir mal gFTP näher an oder ich lad den Datenmüll in ein Verzeichnis ab und lass den Inhalt per cronjob regelmässig in /dev/null verschieben...
Hat jemand ne bessere Idee? ;)
Siiiignaaaatuuuuuuurrrrrr...

SuSE 9.3
Sony VAIO
GRX416G
1.8 Pentium
512 MB RAM
60GB Samsung 5K4

Cardbus:
D-Link W-LAN DWL 650+
USB 2.0 (NEC,Billington)
NeoMan
Member
Member
Beiträge: 141
Registriert: 4. Okt 2004, 14:44

Beitrag von NeoMan »

cd /dev/null geht hier natürlich nicht, ist ja kein Verzeichnis, sondern soetwas wie eine virtuelle Geräteschnittstelle, die alle Daten die dorthin geleitet werden ins Nirava schickt.

Wenn du als beispiel

Code: Alles auswählen

dd if=/dev/null of=/dev/hda count=1 bs=512
diesen Befehl eingibst, dann wird dein kompletter MBR plattgemacht (Nicht zum experimentieren empfohlen).

Dies kannst du mit jeden Daten veranstalten, aber wie gesagt, die Daten sind im Eimer. Im "Papierkorb" kannst du sie immer noch zurücksichern...


MfG NeoMan
Lars.van.R.
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 2. Jun 2004, 19:07

Beitrag von Lars.van.R. »

Ok jetzt kapier ich langsam die Zusammenhänge. Das dev/null eine virtuelle Schnittstelle wusste ich schon aber ich dachte an die "Nach der Unix Philosophie ist auch unter Linux alles eine Datei." Sache und ging davon aus ich könnt da quasi auch reinillern und so. :)

Also ich werd halt jetzt mit gFTP immer tranferieren lassen und dann per cron job aufm Zielrechner das ganze in /dev/null schieben lassen. :)
Siiiignaaaatuuuuuuurrrrrr...

SuSE 9.3
Sony VAIO
GRX416G
1.8 Pentium
512 MB RAM
60GB Samsung 5K4

Cardbus:
D-Link W-LAN DWL 650+
USB 2.0 (NEC,Billington)
gaw
Hacker
Hacker
Beiträge: 464
Registriert: 28. Sep 2004, 16:33

Beitrag von gaw »

Reinillern oh god o god..... was sich manche doch verbiegen um techtalk zu produzieren.

Dass das Nulldevice sich wie eine Datei verhält entspricht ja gerade der UNIX-Philosophie Geräte wie Dateien zu behandeln.


mfg
gaw
Antworten