Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

uhrzeit von einem windowsserver abholen !

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Discogalaxy
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 19. Dez 2004, 13:14

uhrzeit von einem windowsserver abholen !

Beitrag von Discogalaxy »

tachschen.
nun mache ich mal diesen teil des forums unsicher.

wir haben bei uns im netz ca 30 windowsserver die sich alle die zeit von einem server via net -time... abholen an dem eine dcf77 angeschlossen ist. nun sind jedoch 2 linuxmaschinen (SLES8) hinzugekommen. hab auch schon vesucht via ntpdate die zeit vom server zu holen, aber erfolglos (no server suitable...). auch eintrag in die ntp.conf scheint nichts zu bringen.
macht es sinn die uhr lokal an eine linux maschine seriell anzustöpseln? wenn ja, müsste ich ja noch die parameter in erfahrung bringen. die dcf77 ist eine SICLOCK.

ich würde mich freuen wenn mir jmd was dazu sagen könnte.
und bitte nicht direkt steinigen. :-)
Benutzeravatar
nobbiew
Hacker
Hacker
Beiträge: 497
Registriert: 1. Mär 2004, 23:26

Beitrag von nobbiew »

Was du brauchst ist ein NTP-Server auf der Windowskiste mit der DCF-Uhr. Ab W2k sollte sich das mit w32time realisieren lassen. Dann kannst du an den Linux-Servern den NTP-Client über Yast konfigurieren u. die Zeit automatisch Synchronisieren lassen. Das geht mit w32time auch mit deinen anderen Windows-Kisten u. du kannst auf net time verzichten, was sowieso nicht die elegantestet Lösung ist.
Discogalaxy
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 19. Dez 2004, 13:14

Beitrag von Discogalaxy »

so, habe mal etwas gegoogelt und folgendes gefunden:
Wenn der Domain Controller also als Zeitquelle dient, sollte er den Registry-Eintrag "ReliableTimeSource" auf 1 stehen haben (DWORD!).
link: http://www.a-m-i.de/tips/w32time/w32time.php

hab dann auch den eintrag auf der windowskiste gemacht und den dienst neu gestartet. scheint soweit io.

auf der linuxmaschine finde ich im yast nicht wirklich was zu ntp, bzw nur den punkt unter software installation, aber das packet ist ja schon drauf.
als zu fuss in die /etc/ntp.conf und die windowskiste eingetragen. wenn ich nun rcxntpd start mache kommt:

Code: Alles auswählen

Try to get intial date and time via ntp from 10.165.66.46 failed 
starting network time protokol daemon (ntpd)     done
was nu?
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8865
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine »

Moin,

meine Lösung:
Auf der Win-Server ist LS-SNTP installiert und als Server eingerichtet.
Die Linux-Maschinen holen sich die zeit via cron-Job so:

Code: Alles auswählen

/usr/sbin/ntpdate <win-server>
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Discogalaxy
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 19. Dez 2004, 13:14

Beitrag von Discogalaxy »

habe gerade mal wieder gegoogelt und musste festellen das LS-SNTP in der version bis 10 nutzer 149 euronen kostet.
klar, ich denke damit funzt das 100pro, aber in der reinen windowswelt geht das doch auch ohne zusatzsoftware.
gibts da keine andere möglichkeit?
wie wäre es denn mit seriellem anschluss der dcf77?

edit:
nur um dem zu gerecht zu werden. hab die demo von ls-sntp gesaugt und installiert.
rcxntpd funktioniert auf der linuxkiste nur wenn ls-sntp auf der windowskiste im debugmodus läuft. keine ahnung warum.
zumindest sehe ich ein "done" :-)
Benutzeravatar
nobbiew
Hacker
Hacker
Beiträge: 497
Registriert: 1. Mär 2004, 23:26

Beitrag von nobbiew »

Es geht definitiv mit w32time ich kann dir nur leider die genauen Einstellungen nicht sagen, denn wir haben in der zwischenzeit W2K3 und da ist es von Haus aus aktiv.

Vielleicht hilft dir http://support.microsoft.com/default.as ... US;q258059 weiter.

Welches Windows hast du denn auf deinem Zeitserver?
Discogalaxy
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 19. Dez 2004, 13:14

Beitrag von Discogalaxy »

auf der maschine wo die dcf77 angeschlossen ist läuft 2k-server.

theoretisch kann ich ja auch in der conf ne 2k3-kiste eintragen die sich die zeit bei der 2k abholt, oder?
werde ich morgen mal testen. jetzt gleich ist erstmal pünktlich 14.30uhr feierabend. :-)

guten morgen.
hab das mal probiert mit dem abholen an einer 2k3 kiste, aber no suitable server

:-(
Discogalaxy
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 19. Dez 2004, 13:14

Beitrag von Discogalaxy »

naabend und merry x-mas.
hab gerade auch mal den rcxntpd auf meinem linuxwebserver mit ntp2.ptb.de gestartet.
jetzt meine frage, wie oft gleicht der ab? ich hoffe mal nich 2 mal in der minute *g*
Benutzeravatar
nobbiew
Hacker
Hacker
Beiträge: 497
Registriert: 1. Mär 2004, 23:26

Beitrag von nobbiew »

Das ist abhängig davon, in welchem Modus ntpd startet, was wiederum abhängig vom sog. drift.file ist, und wie lange der Dienst schon läuft. Am besten Du schaust dir die Doku unter /usr/share/doc/packages/xntp-doc an. Die ist leider nur etwas unübersichtlich.
Antworten