Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

AVM Fritz Card DSL Problem

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
simmsala
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 19. Dez 2004, 20:00

AVM Fritz Card DSL Problem

Beitrag von simmsala »

Hi,

ich bin noch relativ neu in Sachen Suse.
Ich nutze 9.0 seit einigen Tagen bzw. ich versuche es. Ich habe eine AVM Fritz DSL und bekomme immer im "Protokoll" die Fehlermeldung


error: peers file /etc/ppp/peers/capi-adsl does not exist
Status is: lurking
Status is: lurking
ppp[0] died: pppd options error


Kann mir jemand sagen, was ich machen muss, damit ich mich ins Internet kann?

Viele Grüße,
simmsala
buschmann
Member
Member
Beiträge: 127
Registriert: 15. Nov 2004, 16:37
Wohnort: Ostwestfalen und Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von buschmann »

N'Abend,

hast du die Karte auch als ISDN-Karte eingerichtet, oder hast du sie einfach nur als DSL Karte über CAPI installiert?
"Du bist anderer Meinung als ich und ich werde dein Recht dazu bis in den Tod verteidigen." François Marie Arouet - genannt Voltaire (1694-1778)
simmsala
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 19. Dez 2004, 20:00

Beitrag von simmsala »

Habe ich beides gemacht....
buschmann
Member
Member
Beiträge: 127
Registriert: 15. Nov 2004, 16:37
Wohnort: Ostwestfalen und Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von buschmann »

Hast du mal nen Online Update per Yast gemacht? ODer kommst du über Linux grad gar nicht ins Netz?

Welche Ausgabe erhältst du, wenn du folgendes in der Konsole eingibst:

Code: Alles auswählen

lsmod | grep capi
Und schau auch mal nach, ob die Datei wirklich nicht existiert. Ansonsten schau dir doch auch noch mal diesen Foreneintrag hier an: http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=2223
"Du bist anderer Meinung als ich und ich werde dein Recht dazu bis in den Tod verteidigen." François Marie Arouet - genannt Voltaire (1694-1778)
simmsala
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 19. Dez 2004, 20:00

Beitrag von simmsala »

Online Update kann ich leider nicht machen, weil ich gar nicht ins Netz komme.

Das mit dem Befehl mache ich gleich mal, ich muss dafür nur eben von einer anderen Partition starten.
simmsala
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 19. Dez 2004, 20:00

Beitrag von simmsala »

Ausgabe:

capi 17120 0
capifs 3952 1 [capi]
kernelcapi 30048 4 [fcdsl capidrv capi]
capiutil 22912 0 [capidrv kernelcapi]


Wo finde ich unter Linux das Zeichen | ?? Hab da eben 20 Minuten gebraucht, das Zeichen durch wildes rumkloppen auf der Tasta zu finden.
buschmann
Member
Member
Beiträge: 127
Registriert: 15. Nov 2004, 16:37
Wohnort: Ostwestfalen und Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von buschmann »

Hallo, das | findest du rechts neben der linken Umschalttaste, da wo auch die spitzen Klammern sind. Du bekommst es, wenn du gleichzeitig "Alt Gr" drückst ;-)
| ist das Pipe-Symbol, es bewirkt, dass die Ausgabe des efehls "lsmod" weitergegeben wird an den Befehl "grep" welcher dann die Ausgabe auf die Zeichenkette "capi" hin untersucht..... so viel dazu.... ;-)

Mir scheint, dass das Modul "capidrv" nicht geladen ist. Versuche mal folgendes und schreib, was passiert.

Code: Alles auswählen

modprobe capidrv
und danach dann nochmal

Code: Alles auswählen

lsmod | grep capi
"modprobe" versucht das Modul capidrv zu laden, "lsmod" zeigt dir die geladenen Module an. Da die Datei capi-adsl bei dir ja nicht vorhanden ist, und das Modul capidrv nicht geladen ist, scheint es so, als hättest du irgendeinen Treibe nicht installiert. Scha auch mal nach, ob die Datei /etc/ppp/peers/capi-isdn vorhanden ist.
"Du bist anderer Meinung als ich und ich werde dein Recht dazu bis in den Tod verteidigen." François Marie Arouet - genannt Voltaire (1694-1778)
simmsala
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 19. Dez 2004, 20:00

Beitrag von simmsala »

Genau die Tasta Kombi hatte ich versucht, jedoch kommt nur ein < dabei heraus.

Was die Ausgabe bei modprobe betrifft:

#modprobe capidrv
Note: /etc/modules.conf.local is more recent than /lib/modules/2.4.21-171-athlon/modules.dep


und anschliessend:

lsmod | grep capi

ergibt die gleiche Ausgabe wie in meinem letzten Posting.
buschmann
Member
Member
Beiträge: 127
Registriert: 15. Nov 2004, 16:37
Wohnort: Ostwestfalen und Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von buschmann »

Schreib hier doch mal den Inhalt deiner /etc/modules.conf.local
Versuch auch mal, die /etc/modules.conf.local zu sichern und dann zu löschen oder einfach nur umzubenennen und probier dann nochmal modprobe cpidrv. Schau auch mal nach, ob das Modul capidrv überhaupt im Modulordner vorhanden ist. Es müsste sich in einem der Unterverzeichnisse von /lib/modules/2.4.21-171-athlon befinden. Bei mir befindet sich das Modul unter file:/lib/modules/2.6.8-24.5-default/kernel/drivers/isdn/capi allerdings hab ich, wie du siehst Kernel 2.6, ich glaube, da ist bei den Modulen etwas geändert worden.
"Du bist anderer Meinung als ich und ich werde dein Recht dazu bis in den Tod verteidigen." François Marie Arouet - genannt Voltaire (1694-1778)
simmsala
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 19. Dez 2004, 20:00

Beitrag von simmsala »

Inhalt der modules.conf.local:


#
# please add local extensions to this file
#

ansonsten leer

Die Datei capidrv liegt im Verzeichnis proc/capi, aber sämtliche Datein die angezeigt werden, haben 0 Byte.

Modprobe ausführen liefert eine Fehlermeldung, dass die Datei modules.conf.local nicht includiert werden kann, wenn ich sie unbenannt habe
buschmann
Member
Member
Beiträge: 127
Registriert: 15. Nov 2004, 16:37
Wohnort: Ostwestfalen und Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von buschmann »

Hm, ich hab immer noch den Verdacht, dass da irgendwas nicht installiert ist. Hast du folgende Pakete installiert?

avmfritzcapi
capi4linux
km_fritzcapi
i4l-base
avm_fcdsl
km_fcdsl

Ich habe gar keine modules.conf.local, sondern nur eine modules.conf, welche folgenden Inhalt hat:

options fcdsl VPI=1 VCI=32 VCC=1

Probier mal aus, dass bei dir einzufügen.
"Du bist anderer Meinung als ich und ich werde dein Recht dazu bis in den Tod verteidigen." François Marie Arouet - genannt Voltaire (1694-1778)
ritchientv
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 22. Feb 2005, 12:20
Kontaktdaten:

Beitrag von ritchientv »

Das Folgende gibt mir bei meinem Fritzdsl sl-Problem zu denken:


Hm, ich hab immer noch den Verdacht, dass da irgendwas nicht installiert ist. Hast du folgende Pakete installiert?

avmfritzcapi
capi4linux
km_fritzcapi
i4l-base
avm_fcdsl
km_fcdsl


Ich finde irgendwie die km_fritzcapi und km_fcdsl nirgends bei mir, wo bekomm ich die den her, hab schon auf der DVD mit YAST danach gesucht...Fehlanzeige.

Ach ja, ich hab mir das DVD-image vom ftp-server gezogen.
Installation lief problemlos und alles bis auf die fritzdsl sl funzt soweit ich das jetzt beurteilen kann recht gut.

Hab die Rebootversion der Konfiguration für die Karte auch schon mehrfach durchgespielt, irgendwie komm ich trotzdem mit kinternet nur zu folgendem LOG:

SuSE Meta pppd (smpppd-ifcfg),
Version 1.50 on linux.
Status is: disconnected

trying to connect to smpppd

connect to smpppd

Status is: disconnected

Status is: connecting

pppd[0]: Plugin capiplugin.so loaded.

pppd[0]: capiplugin: $Revision: 1.35 $

pppd[0]: capiconn: 1.9

pppd[0]: Plugin passwordfd.so loaded.

pppd[0]: capiplugin: phase serialconn.

pppd[0]: capiplugin: leased line (adslpppoe)

pppd[0]: capiplugin: disconnect(remote): "" -> "" outgoing 0x0000 (0x3312) - No additional information

pppd[0]: capiplugin: leased line (adslpppoe)

pppd[0]: capiplugin: disconnect(remote): "" -> "" outgoing 0x0000 (0x3312) - No additional information

pppd[0]: capiplugin: leased line (adslpppoe)

pppd[0]: capiplugin: disconnect(remote): "" -> "" outgoing 0x0000 (0x3312) - No additional information

pppd[0]: capiplugin: leased line (adslpppoe)

pppd[0]: capiplugin: disconnect(remote): "" -> "" outgoing 0x0000 (0x3312) - No additional information

pppd[0]: capiplugin: couldn't make connection

pppd[0]: capiplugin: exit
Status is: disconnected

pppd[0] died: Fatal pppd error (exit code 1)


Tschöööööööööööööö
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von taki »

Die AVM-Treiber sind nicht gpl'ed. Darum fehlen die beim ftp-ISO.

Du wirst Dir die RPMs von SuSE's ftp-Server oder bei AVM downloaden und in Deiner SuSE installieren müssen. Frag mich nicht, wo die Pakete liegen. Das weis ich auch nicht.
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009
ritchientv
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 22. Feb 2005, 12:20
Kontaktdaten:

Beitrag von ritchientv »

Alles klar, hab die zwei Pakete gezogen und installiert, dann DSL nach Vorgabe konfiguriert und siehe da die Verbindung steht.

Danke nochmal.
8)
Juhuuuuuu
:D
Yipeeee
:lol:
Tschöööööööööööööö
Antworten