Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

keine netzwerkverbindung suse enterprise 8 & intel pro10

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Discogalaxy
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 19. Dez 2004, 13:14

keine netzwerkverbindung suse enterprise 8 & intel pro10

Beitrag von Discogalaxy »

hallo zusammen.
wir haben folgendes problem:
maxdata server mit intel pro 100 und intel pro 1000.
suse enterprise server 8

das problem ist nun das linux die netzwerkkarte vernünftig zu erkennen scheint. pingen kann ich aber nichts, ausser sich selber.
alles ist richtig eingerichtet. (IP, DNS, Routing)
benutzt werden soll der pro100, aber ich habe auch die config für die pro1000 gemacht. alle versuche erfolglos. sogar die direkte verbindung mit einem crosskabel.
kann mir vielleicht jmd weiterhelfen? kann auch gerne morgen einstellungen posten.
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Ob die intel pro 1000 unterstützt wird weiß ich nicht. Die pro 100 sollte er aber erkennen.

Poste doch mal die Ausgaben von 'ifconfig', 'route' und den Inhalt der /etc/resolv.conf.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Discogalaxy
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 19. Dez 2004, 13:14

Beitrag von Discogalaxy »

erkennen tut er beide.
will aber nur die 100 nutzen derzeit. ist ja eh nur ein 100'er netzwerk.
pingen kann ich nur mich selber.

werde morgen für die ausgaben posten wenn ich wieder auf arbeit bin.
danke schonmal
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Nochwas: wenn beide Karten im selben IP-Segment liegen aber nur eine mit Kabel etc angeschlossen ist dann kann das Probleme geben - ggf versucht Linux die 'falsche' Karte zu nehmen.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Discogalaxy
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 19. Dez 2004, 13:14

Beitrag von Discogalaxy »

so:
ifconfig:

Code: Alles auswählen

eth0 Link encap:Ethernet HWaddr 00:07:E9:31:1D:01
        inet addr:10.165.66.47 Bcast:10.165.66.255 Mask:255.255.255.0
        inet6 addr: fe80::207:e9ff:fe31:1d01/10 Scope:Link
        RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 fame:0
        TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
        collisions:0 txqueuelen:100
        RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:0 (0.0 b)

lo     Link encap:Local Loopback
        inet addr:127.0.0.1 Mask:255.0.0.0
        inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
        UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
        RX packets:239 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
        TX packets:239 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
        collisions:0 txqueuelen:0
        RX bytes:21784 (21.2 Kb) TX bytes:21784 (21.2 Kb)
Route:

Code: Alles auswählen

Kernel IP routing table
Destination     Gateway     Genmask             Flags   Metric    Ref     Use  Iface
10.165.66.0     *           255.255.255.0       U       0         0       0    eth0
default         10.165.66.1 0.0.0.0             UG      0         0       0    eth0
/etc/resolve.conf

Code: Alles auswählen

nameserver 10.153.70.100
nameserver 10.153.72.236
search xxx. com xxx. com
bin gerade nen baugleichen server am aufsetzten um einen hardwaredefekt aus zu schliessen. auch werde ich um 8 uhr bei maxdata anrufen.
aber ich hoffe ich werde hier geholfen :-)

p.s. alle angaben ohne gewähr, da ich alles abtippern musste *g* ich hoffe die formatierung ist io
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Discogalaxy hat geschrieben:RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 fame:0
TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Da herrscht in der Tat Schweigen - Null empfangene Pakete ist recht wenig
Discogalaxy hat geschrieben:p.s. alle angaben ohne gewähr, da ich alles abtippern musste *g* ich hoffe die formatierung ist io
Du könntest aber auch die Ausgabe in eine Datei umleiten und das auf Diskette oder USB Stick kopieren ;)
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Discogalaxy
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 19. Dez 2004, 13:14

Beitrag von Discogalaxy »

Martin Breidenbach hat geschrieben:
Discogalaxy hat geschrieben:RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 fame:0
TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Da herrscht in der Tat Schweigen - Null empfangene Pakete ist recht wenig

hallo martin,
das war klar, aber was kann ich dagegen tun?
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Da rätsele ich ja selber. So triviale Ursachen wie defektes Netzwerkkabel können wir ausschließen ?
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Discogalaxy
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 19. Dez 2004, 13:14

Beitrag von Discogalaxy »

problem scheint gefunden.
der server ist nicht für sles8 freigegeben, sprich hardware funzt nicht richtig.
für die hardware ist suse9 freigegben aber für oracle brauchen wir sles....

wir suchen gerade ne lösung
na-cx
Hacker
Hacker
Beiträge: 493
Registriert: 18. Mai 2004, 20:00
Wohnort: Syke

Beitrag von na-cx »

SLES 9 ?!?
CU
Christian

Bild
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

SLES 9 kann man als kostenlose Testversion mit 30 Tage Maintenance bei Novell/SuSE runterladen.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Discogalaxy
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 19. Dez 2004, 13:14

Beitrag von Discogalaxy »

na-cx hat geschrieben:SLES 9 ?!?
Suse Linux Enterprise Server!!!

@Martin: Das problem ist jedoch das Suse 9 kein SLES ist, und oracle zwingend Enterprise Server braucht
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Hä ? SLES 9 ist nicht SLES ? Was soll das denn ?

http://www.novell.com/de-de/products/li ... iseserver/
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
na-cx
Hacker
Hacker
Beiträge: 493
Registriert: 18. Mai 2004, 20:00
Wohnort: Syke

Beitrag von na-cx »

Martin, ich glaube, wir haben es hier mit einem Newbie zu tun.
Jedenfalls liest es sich so ...

@Discogalaxy: Du gehst jetzt erstmal schön brav an den Server und überprüfst mal die Firewalleinstellungen, DHCP, DNS, ...

... um einen Hardwaredefekt auszuschliessen bietet sich auch mal eine Knoppix-CD an.

Mir sind Systeme bekannt auf denen Oracle läuft, auf denen ist nur Debian installiert - und davon gibt es keine Enterprise Version.
Einige Firmen haben aber auch Fedora als Basis - nicht RedHat Enterprise Server.
CU
Christian

Bild
Discogalaxy
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 19. Dez 2004, 13:14

Beitrag von Discogalaxy »

du hast schon recht mit dem newbie.
leider ist das nun mal so, die herren am grossen tisch und entscheiden, und ich als kleiner admin muss mich hier rumschalgen mit der blöden kiste. sitze nun seit freitag morgen 6.00 uhr dran. sonntag übrigens auch 8 stunden. mittlerweile sind auch 3 leute einer anderen firma da, unter anderem der, der den anderen linuxserver (hp-hardware) aufgesetzt hat.
wir sind mittlerweile soweit das der ping funtz. habe einen baugleichen server genommen, aber es funzt nur wenn mit der MaxStart-CD installiert wird und nichts an den partitionseinstellungen geändert wird. eigentlich müssten wir die partitionen ändern um ein vernünftiges oraclesystem zu installieren, laut oracle. nichts desto trotz wird die maschine gerade mit oracle installiert,, obwohl sie sich sogar beim wechsel der runlevel aufhängt. morgen wird dann andere hardware bestellt die komplett lizensiert ist.
leider müssen wir uns an freigaben der hersteller halten (server, oracle, etc) da sonst leider der support nicht gewährleistet ist. oracle sagt nunmal das nur SLES freigegeben ist und nicht Suse 9.

sorry, aber ich bin echt froh das ihr wenigstens versucht habt mir zu helfen.
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Ich wiederhole:

Es gab/gibt:

SLES 7
SLES 8
SLES 9

Außerdem gibts/gabs SuSE Personal und SuSE Professional.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Discogalaxy
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 19. Dez 2004, 13:14

Beitrag von Discogalaxy »

Martin Breidenbach hat geschrieben:Ich wiederhole:

Es gab/gibt:

SLES 7
SLES 8
SLES 9

Außerdem gibts/gabs SuSE Personal und SuSE Professional.
ja martin, das habe ich verstanden, und dessen sind wir uns bewusst. nur die uns zur verfügung stehende hardware (maxdata 3210) ist nur für Suse9 (http://www.maxdata.de/produktkatalog/tim.asp?sku=151236) freigegeben.
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

SLES 9 ist auch 'Suse9'. Allerdings ist der Server laut dem Link für SuSE 9.0 Professional zertifiziert aber nicht für SuSE Linux Enterprise 9. Das schließt nicht aus daß SLES9 läuft - es heißt aber in der Regel daß der Hersteller bei Problemen Support verweigert.

Bei wichtigen Produktivsystemen macht das deswegen durchaus Sinn darauf zu achten daß Hard- und Software von den jeweiligen Herstellern zugelassen/zertifiziert sind.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
na-cx
Hacker
Hacker
Beiträge: 493
Registriert: 18. Mai 2004, 20:00
Wohnort: Syke

Beitrag von na-cx »

Die neueren Sachen von Oracle sind schon SLES 9 lizensiert.
Schau mal hier nach: http://www.novell.com/products/linuxent ... atrix.html

Wenn ihr für den SLES 8 Maintenance habt, müsstet ihr auch an den SLES 9 rankommen.
CU
Christian

Bild
Discogalaxy
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 19. Dez 2004, 13:14

Beitrag von Discogalaxy »

wir reden um den heissen brei :-)

wie martin schon sagte:
SLES 9 ist auch 'Suse9'. Allerdings ist der Server laut dem Link für SuSE 9.0 Professional zertifiziert aber nicht für SuSE Linux Enterprise 9. Das schließt nicht aus daß SLES9 läuft - es heißt aber in der Regel daß der Hersteller bei Problemen Support verweigert.

Bei wichtigen Produktivsystemen macht das deswegen durchaus Sinn darauf zu achten daß Hard- und Software von den jeweiligen Herstellern zugelassen/zertifiziert sind.
die software ist alles kein problem. liegen auf installationsservern vor. aber die hardware ist halt nicht geeignet.
morgen wird neue bestellt entweder dl380 oder maxdata 7210r.

zusammenfassend: die kiste läuft jetzt. aber wird ausgetauscht da wir vollen support wegen produktivmaschine benötigen. steckt ja ne menge kohle dahinter.

ich finde es aber super klasse wie sich hier im forum gekümmert wird. ist selten. und ich hoffe mein schreibverhalten ist/war I.O. für dieses forum
Antworten