Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Internet versagt beim Einwählen (Modem) (Gelöst)

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
IchhasseKinder
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 18. Dez 2004, 10:21

Internet versagt beim Einwählen (Modem) (Gelöst)

Beitrag von IchhasseKinder »

Tachschn.

Hab das Problem, dass ich mich mit meim Modem net einwählen kann. Folgendes passiert:

Anklicken

Zuhören wies wählt

Dann kratzts kurz (naja wie soll mans sonst nennen)

Bricht ab und fängt von vorne an mit der Begründung "No carriyer"

Ach ja, hab linux 9.0

Hab kein Plan was tun da ich noch Linux-Jungfrau bin.
PS: Über Windows kein Problem mim Modem (wie man hier sieht)
Zuletzt geändert von IchhasseKinder am 23. Dez 2004, 19:15, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Scribble
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 13. Jul 2004, 21:42

Mehr Infos wären schön...

Beitrag von Scribble »

Hallo IhK,

naja, für nen Lösungsansatz wäre es nicht schlecht, ein wenig
mehr über Dein System zu erfahren. Welche Suse Version nutzt
Du denn? Mit welchem Modem gehst Du ins Internet?
Das wäre zumindest für den Anfang nicht schlecht.

Gruß,
Scribble
Benutzeravatar
IchhasseKinder
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 18. Dez 2004, 10:21

Re: Mehr Infos wären schön...

Beitrag von IchhasseKinder »

Mim System isses mir grad noch eingefallen. Modem issen Creatix HAM Data Fax voice. (Sagt mir zumindest Windows)

Ansonsten:

CPU: Athlon XP 1800
Mainboard: Asus v266e
RAM. Infineon DDR
Grafik: Asus v7700 (GeForce 2GTS)
NetzwerK: Realtek RTL 8029

De Rest dürft wohl egal sein.

Hab au schon mehrere Sachen ausprobiert. Provider geänmdert, Firewall ausdgeschaltet, selbst Ton- und Impulswahl... Aber mit Linux bin ich da noch net so, wie bei Windows
Benutzeravatar
Dakuan
Hacker
Hacker
Beiträge: 282
Registriert: 30. Jul 2004, 09:46
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Dakuan »

Zuhören wies wählt
Dann kratzts kurz (naja wie soll mans sonst nennen)
Das ist doch schon die halbe Miete.
Wenn Du dich mit kinternet einwählst, dann schau doch mal in das Protokoll, da sollten weitere Hinweise zu finden sein (rechte Maustaste auf Steckersymbol klicken... wenn ich michr recht erinnere).
Dakuan
Es ist zwar schon alles gesagt, aber eben noch nicht von jedem.
Benutzeravatar
IchhasseKinder
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 18. Dez 2004, 10:21

Beitrag von IchhasseKinder »

ja das ist es ja. Da krieg ich die Meldung "No carryier". Die Meldung krieg ich au wenn unsere Leitung belegt ist, aber da wählt er garnet erst.

Außerdem kann die Leitung noch so frei sein, da geht garnix. Das ist es ja was ich net check, warum der mitten drin aufhörrt. :cry:
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Sind da irgendwelche Telefonanlagen beteiligt ? So daß man dem ein ATX3 unterschummeln muß oder so ähnlich ?
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Benutzeravatar
IchhasseKinder
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 18. Dez 2004, 10:21

Beitrag von IchhasseKinder »

Ach was. Ganz billiog ohne irgendwas. Einfach nur ne Leitung inner Wand. Kein Isdn, keine Teflonanlage...

PS: Andere Frage. Wo krieg ich Hilöfe wenns im Forum net klappt, vor allem bei sonem Thema???
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

Welcher Internetprovider?
Musste mal bei netcologne "Ignoranzmodus" einstellen, danach funktionierte das Einwählen dann.
Benutzeravatar
IchhasseKinder
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 18. Dez 2004, 10:21

Beitrag von IchhasseKinder »

Tja auch schon probiert mitem Ignoranzmodus.
Provider hab ich schon mehrere ausprobiert. Halt mal en paar rausgepickt bei irgendeinem müssts ja gehn. Aber garnix. Der einzige Unterschied zwischen den Provider ist, dass manche übers wählen nicht hinauskommen und manche nachem wählen noch 2-3 Sek. weitermachen.
Benutzeravatar
nobbiew
Hacker
Hacker
Beiträge: 497
Registriert: 1. Mär 2004, 23:26

Beitrag von nobbiew »

Sicher, dass die Nummer stimmt u sich nicht ein andrer freut, das ihn ständig so ein "scheiß Modem" anruft.

Poste doch mal die log von Kinternet
nollsa
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1072
Registriert: 31. Mär 2004, 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von nollsa »

Was sagt denn Yast zu deinem Modem? Du hast nur geschrieben, dass Win es als..... erkannt hat. Wie isses denn angeschlossen?
Acer Aspire 5610
SuSE 10.3, KDE 3.5.5
Benutzeravatar
IchhasseKinder
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 18. Dez 2004, 10:21

Beitrag von IchhasseKinder »

Linux (Yast) sagt das selbe, also erkennts problemlos, eingerichtet isses au.

Als Provider hab ich die Standardmäßigen aktiviert die Linux dabei hat (Arcor, MSN, ....)

Protokoll post ich au noch.

Aber was is des mit ATX????

Weil ich zwar net glaub dass es was mit der Teflonanlage ztu tun hat, aber en Versuch schadet nie....
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8865
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine »

Moin,

könnte es das sein:
http://portal.suse.com/sdb/de/2003/10/t ... rrier.html

PS: fiel dir eigentlich kein besserer Nick ein ... :roll:
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Benutzeravatar
IchhasseKinder
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 18. Dez 2004, 10:21

Beitrag von IchhasseKinder »

Alles egal was hier stand.

Das IST die Lösung:

Entfernen Sie mit den folgenden Schritten diesen Kernelparameter aus Ihrer Bootloader-Konfiguration:
Öffnen Sie YaST mit folgendem Dialog:
System

Konfiguration des Bootloaders

Wählen Sie in der Spalte "Option" die Zeile "Verfügbare Abschnitte" aus und klicken Sie auf den Button "Bearbeiten".

Wählen Sie in der Spalte "Label" den Eintrag "Linux" aus und klicken Sie auf den Button "Bearbeiten". (Sollten Sie das Label manuell bei der Installation oder nachträglich geändert haben, so wählen den von Ihnen verwendeten Namen für die SUSE Linux 9.0 Installation aus.)

Wählen Sie in der Spalte "Option" den Eintrag "kernel" aus und klicken Sie auf den Button "Bearbeiten".

Vergrößern Sie den neu erscheinenden Dialog zur besseren Übersicht.

Suchen Sie in der Eingabezeile nach dem Begriff "desktop" und entfernen diesen.

Klicken Sie nun in allen Dialogen auf den Button "OK" (3x) und verlassen die Konfiguration des Bootloaders mit dem Button "Beenden".

Beenden Sie YaST.

Starten Sie Ihr System neu und probieren Sie die Einwahl zu Ihrem Provider erneut aus.

Apropos Nick:

Alter (fast nostalgischer) Nick aus alten LAN-Zeiten.
Außerdem ein Nick der mich treffend beschreibt (die andere Option wäre noch "Nutti" gewesen, da ist das doch echt noch besser???!!!)

PS: danke für den Link, admine

Hat perfekt geklappt.:D :D :D :D :D :D

Mir stellt sich nur eine Frage??? Warum stört mein MODEM(?) der Eintrag "desktop"
Antworten