Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Suse-PC alle 24 std hochfahren

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Saps
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 10. Dez 2004, 09:27

Suse-PC alle 24 std hochfahren

Beitrag von Saps »

hi,

ich hab folgende frage:
ich will meinen PC regelmäßig von alleine hochfahren lassen und nach bestimmter zeit wieder beenden lassen.

ist das möglich, wenn ja, wie?

bin totaler linux neuling, also bitte nicht gleich mit lauter fachspezifischen aussagen bombardieren :-)
foren sind für anfänger :-)

und:

LIFE SUCKS! aber die grafik is verdammt geil!
Benutzeravatar
tost
Member
Member
Beiträge: 164
Registriert: 2. Jul 2004, 22:23
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von tost »

Runterfahren könnte mit Sicherheit per crond geregelt werden, aber das anmachen wäre sicher ein Problem, oder etwa nicht ?

tost
Irc Chat: --> irc.freenode.de #linux-club.de

Letzte Worte eines PCs: - "Loading Windows - please wait."
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus »

man reboot, man shutdown und man cron lesen

dann einen conjob in der /etc/crontab eintragen:
23 55 * * * root /sbin/shutdown -r
das würde um 23:55 einen reboot durchführen :)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User
Gamic
Member
Member
Beiträge: 109
Registriert: 26. Jun 2004, 15:16

Beitrag von Gamic »

zum Hochfahren kannst du eine Zeitschaltuhr verwenden. Die Einstellungen im BIOS kannst Du dann so anpassen, daß der Rechner hochfährt, wenn eine Spannung am Netzteil anliegt.

Vielleicht hat Dein BIOS aber auch eine Option, mit der Du eine 'Hochfahrzeit' festlegen kannst.
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus »

Gamic hat geschrieben:zum Hochfahren kannst du eine Zeitschaltuhr verwenden. Die Einstellungen im BIOS kannst Du dann so anpassen, daß der Rechner hochfährt, wenn eine Spannung am Netzteil anliegt.

Vielleicht hat Dein BIOS aber auch eine Option, mit der Du eine 'Hochfahrzeit' festlegen kannst.
für was?
shutdown -r <== es wird ein reboot durchgeführt :)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User
Gamic
Member
Member
Beiträge: 109
Registriert: 26. Jun 2004, 15:16

Beitrag von Gamic »

oc2pus hat geschrieben: für was?
shutdown -r <== es wird ein reboot durchgeführt :)
Ich interpretiere den Fragensteller derart, daß er zum Beispiel den Rechner über Nacht ausschalten möchte um Strom zu sparen oder das Geräusch einfach nicht ertragen möchte. Als letztes Kommando hätte der Rechner dann etwas wie shutdown -h gesehen.
Benutzeravatar
Saps
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 10. Dez 2004, 09:27

Beitrag von Saps »

an dieser stelle schon mal danke für alle diese anregungen, ich muss mir dann heute abend erst mal die manuals dazu durchlesen!

interpretation von Gamic ist korrekt :-)
foren sind für anfänger :-)

und:

LIFE SUCKS! aber die grafik is verdammt geil!
}-Tux-{
Hacker
Hacker
Beiträge: 698
Registriert: 12. Dez 2004, 19:54
Kontaktdaten:

Beitrag von }-Tux-{ »

Hi

für das hochfahren gäbe es eine möglichkeit über ACPI, wobei dies nicht jedes Mainboard und jeder kernel unterstützt. Du kannst dir ja mal die datei /proc/acpi/alarm anschauen. Die Eingetragene Uhrzeit wird dann vom kernel direkt in die RTC deines Rechners übertragen ABER nicht das Datum, was dazu führt, dass dein rechner dann IMMER zu der angegebenen Uhrzeit aufwacht - ich weiß nicht ob man es durch den Eintrag **:**:** wieder rückgängig machen kann. ALSO nur machen, wenn man absolut sicher ist was man tut!!!

Ps eventuell geht das ganze auch über NVRAM-Wakeup

mfg }-Tux-{
Benutzeravatar
Saps
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 10. Dez 2004, 09:27

Beitrag von Saps »

hi,
könnte mir jemand detailliert erklären wie man diesen cronjob in der crontab einbindet?
also sozusagen für dumme :-)
foren sind für anfänger :-)

und:

LIFE SUCKS! aber die grafik is verdammt geil!
Benutzeravatar
tost
Member
Member
Beiträge: 164
Registriert: 2. Jul 2004, 22:23
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von tost »

die man Seiten werden dir Helfen !

man /etc/crontab oder auch www.google.de/linux

tost
Irc Chat: --> irc.freenode.de #linux-club.de

Letzte Worte eines PCs: - "Loading Windows - please wait."
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8865
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine »

tost hat geschrieben: man /etc/crontab
tost
hast das mal eingegeben ??

@Saps
http://www.linuxfibel.de/default.htm
hilft auch ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Fux
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 22. Aug 2004, 21:01
Wohnort: Oberbayern

Beitrag von Fux »

Zum wiederhochfahren kann ich Dir wie Tux wirklich das NVRAM-Wakeup empfehlen. Funktioniert bei mir einwandfrei. Per CRON kannst Du dann auch immer die nächste Aufweckzeit einstellen.

Hier schöne Infos dazu:
http://www.linux-magazin.de/Artikel/aus ... akeup.html
http://home.t-online.de/home/hubertus.s ... wakeup.htm
Benutzeravatar
Saps
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 10. Dez 2004, 09:27

Rückmeldung

Beitrag von Saps »

also ich habe es nun endlich geschafft, nach ein paar missglückten anläufen!!

hochfahren konnte ich über den BIOS regeln, resume on RTC Alarm.
runterfahren regelt sich jetzt per cron.
zwar konnte ich nicht per crontab -e die tabelle editieren, aber als root mit Kate einen zusätzlichen eintrag einbinden:
0 22 * * * root /sbin/shutdown -h now



saps
foren sind für anfänger :-)

und:

LIFE SUCKS! aber die grafik is verdammt geil!
Antworten